© 2017 UPDATED
Smartphones

Play Store: Goog­le geht gegen uner­laub­ten Zugriff auf Ein­ga­be­hil­fen vor

Der Google Play Store wird Apps entfernen, die unerlaubt die Berechtigung für den Zugriff auf die Eingabehilfen fordern.

Zahl­rei­che Apps aus dem Goog­le Play Store wol­len auf Andro­ids soge­nann­te Ein­ga­be­hil­fen zugrei­fen – obwohl die­se aus­schließ­lich dazu gedacht sind, Men­schen mit kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen die Bedie­nung ihres Smart­pho­nes oder Tablets zu erleich­tern. Nun droht Goog­le damit, die­se Apps aus dem Store zu werfen.

Aus einer Mail vom Goog­le Play Review Team an die Ent­wick­ler von Apps geht her­vor, dass die Apps den Zugriff auf die Ein­ga­be­hil­fen nicht miss­brau­chen dür­fen, ansons­ten wür­den sie in einem Monat von der Platt­form ent­fernt, schreibt Android Poli­ce.

Bis­her hät­ten wohl zahl­rei­che Appli­ka­tio­nen den Zugriff ein­ge­for­dert, um die Auto­fill-Funk­ti­on bei Pass­wör­tern auto­ma­tisch ein­zu­ge­ben. Dazu zäh­len offen­bar auch belieb­te Apps wie Last­Pass und Tas­ker. Das scheint Goog­le im Zuge sei­ner Sicher­heits­of­fen­si­ve ein Dorn im Auge zu sein, denn die Acces­si­bi­li­ty Ser­vices wur­den schon des Öfte­ren von Schad­soft­ware miss­braucht. Schließ­lich wer­den den Ent­wick­lern durch die Erlaub­nis umfang­rei­che Rech­te gewährt, wie das Abru­fen des Bild­schir­min­hal­tes oder auto­ma­ti­sches Ein­ge­ben von Text und Ges­ten. Vor allem Key­log­ger konn­ten durch die Acces­si­bi­li­ty Ser­vices ohne grö­ße­re Schwie­rig­kei­ten Infor­ma­tio­nen abgreifen. 

Erst kürz­lich war der Goog­le Play Store zudem Opfer eines Spy­wa­re-Angriffs gewor­den. Und auch Schad­soft­ware, die sich offen­bar mil­lio­nen­fach auf Android-Smart­pho­nes geschli­chen hat­te, tauch­te als Hilfs­soft­ware für Spie­le getarnt im Play Store auf.

Ent­wick­ler ste­hen unter Zugzwang

Ent­wick­ler haben nun 30 Tage Zeit, den Acces­si­bi­li­ty Ser­vice zu ent­fer­nen, wenn die­ser anders ein­ge­setzt wird, als von Goog­le gedacht. Oder sie müs­sen erklä­ren, wozu die Abfra­ge der Berech­ti­gung genau dient und wie die­ser Ser­vice Nut­zern mit Han­di­cap tat­säch­lich hilft – sonst droht die Ent­fer­nung der App aus dem Store. 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!