© 2017 Pinterest
Smartphones

Pin­te­rest ver­knüft Online- und Off­line-Welt mit neu­en Features

"How Pinteresting" – die Plattform erweitert ihr Angebot regelmäßig mit neuen Features. Diesmal: Pincodes und Lens Your Look.

Pin­te­rest will die vir­tu­el­le Welt und die Rea­li­tät ver­bin­den. Mit einer neu­en Funk­ti­on las­sen sich etwa QR-Codes ver­schie­dens­ter Pro­duk­te (im rea­len Laden) ein­scan­nen und füh­ren den poten­zi­el­len Käu­fer dann zur Pin­te­rest-Prä­senz (auf der vir­tu­el­len Pinn­wand). Ein wei­te­res Fea­ture lei­tet sogar vom rei­nen Foto auf die pas­sen­den Pins weiter.

Damit sich auch die rea­le Welt Pin­te­rest-like gestal­ten lässt, stellt die Platt­form ihren Usern nun zwei neue Fea­tures zur Ver­fü­gung: Pin­codes und Lens Your Look. Bei­de ver­bin­den die Online- und Offline-Welt. 

Pin­codes ver­bin­den rea­le Pro­duk­te und Pinnwände

Die soge­nann­ten Pin­codes funk­tio­nie­ren wie QR-Codes und las­sen sich auf alle belie­bi­gen (Offline-)Produkte plat­zie­ren. Wer eines mit solch einem Code sieht, kann es mit der Kame­ra sei­nes Smart­pho­nes ein­scan­nen und wird dann direkt auf ein spe­zi­ell für das Pro­dukt erstell­tes Pin­te­rest-Bord geleitet.

Dort kön­nen poten­zi­el­le Käu­fer das Pro­dukt dann etwa an ver­schie­de­nen Per­so­nen oder in unter­schied­li­chen Kom­bi­na­tio­nen bewun­dern. Möbel­stü­cke las­sen sich ihrer­seits in bereits ein­ge­rich­te­ten Wohn­räu­men betrach­ten. Neben Geschäf­ten kön­nen aber auch Zeit­schrif­ten die Codes nut­zen und so ihre Geschich­ten erwei­tern. Eine Anlei­tung für die Erstel­lung der Pin­codes lie­fert Pin­te­rest auf sei­ner Webseite.

Pin­te­rest Lens Your Look gibt neue Inspi­ra­ti­on für vor­han­de­ne Kleidungsstücke

Neben den Pin­codes gibt es mit einem Update für die ein­jäh­ri­ge Anwen­dung Pin­te­rest Lens noch mehr Funk­tio­nen: Mit Pin­te­rest Lens Your Look kön­nen eige­ne Out­fits gescannt wer­den. Das neue Fea­ture zeigt dann Pins mit dem glei­chen oder einem ähn­li­chen Klei­dungs­stück und hilft dem User so, neue Inspi­ra­ti­on für einen ande­ren Look mit dem­sel­ben Teil zu erhalten.

Was bei­de Fea­tures gemein­sam haben: Sie grei­fen auf die Kame­ra­funk­ti­on der Platt­form zu. Die­se will Pin­te­rest nun auch noch wei­ter ver­bes­sern. So soll etwa eine Zoom-Funk­ti­on ein­ge­baut wer­den, mit der Pro­duk­te noch geziel­ter aus­ge­sucht wer­den können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!