Smartphones

Oppo K1: Leak-Bild zeigt mys­te­riö­ses Gerät mit Waterdrop-Notch

Oppo teasert auf Weibo ein Event am 10.10 um 10 Uhr an. Präsentiert sich hier etwa das K1 erstmals der Öffentlichkeit?

Die Schwem­me an Gerä­ten aus dem Hau­se Oppo geht wei­ter: Der chi­ne­si­sche Her­stel­ler wird anschei­nend nicht müde, Smart­pho­nes über Smart­pho­nes auf den Prä­sen­tier­tisch zu legen. Ein neu­er Leak zeigt nun ein Modell mit gro­ßem Dis­play, dün­nen Rän­dern und klei­ner Water­drop-Notch. Ein Live-Bild gibt es anschei­nend auch schon.

Bis­her beweg­te es sich strikt unter dem Radar, nun ist es in einem Hands-on-Bild in den Fokus der Öffent­lich­keit gera­ten. “Oppo K1” soll das bis­lang unbe­kann­te Modell hei­ßen – und mit soli­den Mit­tel­klas­se-Specs auf­war­ten. Aller­dings zeigt sich auf besag­tem Leak-Bild ledig­lich die Vor­der­sei­te des Smart­pho­nes. Bes­ser gesagt: die Abbil­dung der Vor­der­sei­te auf der Ver­pa­ckung des Geräts. Die lässt Neti­zens aber bereits jetzt stark über das Innen­le­ben spekulieren.

Bench­mark ver­rät zusätz­li­ches Detail

Nach­dem das Hands-on-Bild auf­ge­taucht war, mehr­ten sich Gerüch­te, dass es sich um das­sel­be Oppo-Smart­pho­ne hand­le, das vor eini­gen Tagen bereits bei der chi­ne­si­schen Zulas­sun­ge­be­hör­de TENAA mit der Modell­be­zeich­nung PBCM30 auf­ge­taucht war. Es sei preis­lich wie aus­stat­tungs­tech­nisch zwi­schen dem Oppo R17 Pro und dem R15 anzu­sie­deln, wie GSMAre­na berichtet.

Tat­säch­lich bestä­tig­te ein Bench­mark bei Geek­bench die­se Ver­mu­tun­gen kurz nach dem TEN­AA-Leak. Im Inne­ren des K1 soll dem­nach ein Snap­dra­gon 660 wer­keln. Äußer­lich macht das Smart­pho­ne mit sehr dün­nen Rän­dern und einer klei­nen Water­drop-Notch von sich Reden. Es soll im 19,5:9‑Format daher­kom­men und in Full HD+ auflösen.

Mehr Specs ent­hüll­te der Test­lauf nicht. Und auch das Live-Bild sagt nicht wesent­lich mehr über das Oppo K1 aus. Insi­der spe­ku­lie­ren aller­dings, dass es ohne rück­sei­ti­gen Fin­ger-Scan­ner aus­kommt und auf einen In-Screen-Sen­sor setzt. Bewei­se dafür gibt es bis­lang aber keine.

Vor­stel­lung bereits in zwei Tagen?

Ob sich die Spe­ku­la­tio­nen bewahr­hei­ten oder nicht, fin­den wir unter Umstän­den frü­her als gedacht her­aus. Oppo lädt die­sen Mitt­woch zu einem Launch-Event in Chi­na ein. Schon län­ger gehen Gerüch­te­kö­che davon aus, dass hier das K1 vor­ge­stellt wird. In zwei Tagen wis­sen wir also mehr.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!