Das Goog­le-Kon­to von Android-Benut­zern ist jetzt um eini­ge Neue­run­gen rei­cher. Der US-ame­ri­ka­ni­sche Such­ma­schi­nen­rie­se hat vor allem am Daten­schutz, dem Sup­port und der Such­funk­ti­on gear­bei­tet. Was genau hat sich geän­dert im neu­en Goog­le-Kon­to, das auch für iOS und Brow­ser-Nut­zer fol­gen soll?

Vor allem die Ein­stel­lun­gen zur Pri­vat­sphä­re soll der User jetzt leich­ter fin­den, ver­ste­hen und anpas­sen kön­nen, erklärt Goog­le in einem Blog-Bei­trag zum über­ar­bei­te­ten Nut­zer-Kon­to. Unter “Mei­ne Akti­vi­tä­ten” kann er dafür aus­wäh­len, wel­che Daten gespei­chert wer­den sol­len – und wel­che nicht. So fin­det man hier Zusam­men­fas­sun­gen der genutz­ten Gerä­te, Zah­lungs­me­tho­den, Ein­käu­fe, Abon­ne­ments, Reser­vie­run­gen oder Kon­tak­te. Dar­über hin­aus gibt es einen Pri­vat­sphä­re-Check, der erläu­tert, zu wel­chem Zweck wel­che Daten über­haupt gespei­chert wer­den, sprich: wie sie bei der gerä­te­über­grei­fen­den Nut­zung des Goog­le-Kon­tos zum Ein­satz kom­men.

Das Kon­to ver­rät Tipps zur Erhö­hung der Sicher­heit

Mehr Unter­stüt­zung soll der User auch bei der Sicher­heit erfah­ren. Das neue Goog­le-Kon­to will ihn benach­rich­ti­gen, wenn das Sys­tem Opti­mie­rungs­po­ten­zi­al ent­deckt. Kann das Kon­to zum Bei­spiel von älte­ren Gerä­ten ent­fernt wer­den, die offen­bar nicht mehr in Benut­zung sind? Haben unve­ri­fi­zier­te Apps Zugriff auf das Kon­to? Bei sol­chen Fäl­len steht das Kon­to dem Nut­zer künf­tig zur Sei­te.

Suchen statt Kli­cken mit neu­er Hil­fe-Funk­ti­on

Wer selbst aktiv wer­den und sei­ne Ein­stel­lun­gen über­ar­bei­ten will, den soll eine opti­mier­te Such­funk­ti­on künf­tig bes­ser durch die ver­schie­de­nen Menüs lei­ten. Wo zum Bei­spiel lässt sich das Pass­wort ändern? Statt unzäh­li­ger Klicks soll dann ein­fach die Ein­ga­be des Such­be­griffs “Pass­wort” zum Ziel füh­ren. Wer den­noch nicht wei­ter weiß, dem steht ein neu­er Sup­port-Bereich zur Ver­fü­gung, in dem Com­mu­ni­ty-Exper­ten Rede und Ant­wort ste­hen.

Das neue Goog­le-Kon­to wird seit dem gest­ri­gen Don­ners­tag auf alle Android-Gerä­te aus­ge­rollt. Für iOS und Brow­ser soll es noch in die­sem Jahr eben­falls ein Update geben.