© 2018 picture alliance / chromorange
Smartphones

Neu­es Ener­gi­zer-Smart­pho­ne mit Monster-Akku

Das Energizer Power Max P600S punktet durch eine hohe Akkuleistung.

Die unter dem Namen Ener­gi­zer ver­trie­be­nen Smart­pho­nes bekom­men Zulauf: Das Power Max P600S bie­tet zwar kei­ne auf­se­hen­er­re­gen­de Hard­ware, kann aber mit einem 4.500-mAh-Akku punk­ten, der den Gang zur Steck­do­se fast über­flüs­sig macht. Preis­lich sie­delt es sich im Bereich guter Mit­tel­klas­se-Gerä­te an.

Obwohl Ener­gi­zer-Smart­pho­nes hier­zu­lan­de noch eher wenig bekannt sind, haben die Ame­ri­ka­ner schon meh­re­re Mobil­te­le­fo­ne auf den Markt gebracht. Die­se wur­den jedoch nicht selbst ent­wi­ckelt, ledig­lich der Mar­ken­na­me wur­de lizen­siert. Im Febru­ar kommt jetzt laut 9to5Google ein wei­te­res Modell auf den Markt, das auf der Inter­na­tio­na­len Funk­aus­stel­lung (IFA) in Ber­lin erst­mals vor­ge­stell­te Power Max P600S.

Und wie es sich für einen Bat­te­rie-Her­stel­ler gehört, kann das Han­dy auch mit gehö­rig Power auf­war­ten – zumin­dest was den Akku angeht. Denn mit 4.500 mAh wird die Bat­te­rie so schnell nicht zur Nei­ge gehen. Zwölf Stun­den Sprech­zeit oder einen hal­ben Monat auf Stand­by ver­spricht der Hersteller.

Die rest­li­chen Specs fal­len in die Kate­go­rie geho­be­ne Mit­tel­klas­se: Das fast rand­lo­se 6‑Zoll-Dis­play folgt dem Trend zum 18:9‑Format, löst aber nur mit 2.160 x 1.080 Pixel auf. Die Kunst­stoff-Hül­le ist eben­falls nicht up to date. Der Helio P25-Chip von Media­tek sorgt für zufrie­den­stel­len­de Power, fällt zu den gän­gi­gen Ober­klas­se-Model­len aber deut­lich ab.

Power Max P600S punk­tet mit gro­ßem Speicher

Dafür sorgt die Dual-Kame­ra mit 13 bzw. 5 MP sowie die Sel­fie-Cam mit 8 MP für Fotos, die sich sehen las­sen kön­nen. Auch der 6 GB gro­ße Arbeits­spei­cher in Kom­bi­na­ti­on mit dem 64 GB inter­nen Spei­cher hat sehr geho­be­nes Niveau. Das Basis­mo­dell kommt aller­dings mit jeweils der Hälf­te des Spei­chers aus.

Ein Fin­ger­ab­druck­sen­sor ist genau­so mit an Bord wie ein USB-C-Port zum Auf­la­den sowie zum Aus­tausch von Daten. Für den Preis von umge­rech­net 280 Euro bzw. 350 Euro (je nach Spei­cher) ist das Power Max P600S kei­nes­wegs bei den Smart­pho­ne-Schnäpp­chen zu fin­den, doch wer für geho­be­ne Mit­tel­klas­se nicht all­zu viel Geld aus­ge­ben will, kann das Ener­gi­zer-Pho­ne auf sei­nen Zet­tel schreiben.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!