Netflix wartet auch im April wieder mit diversen Highlights auf. Darunter beispielsweise eine Fortsetzung der magischen „Chilling Adventures of Sabrina“, dem Blockbuster „Herz aus Stahl“ mit Brad Pitt und der eindrucksvollen Dokumentation „Unser Planet“.

Der April macht was er will, heißt es. Wer sich deshalb in dem wechselhaften Monat nicht auf warmes Frühlingswetter verlassen will, kann mit diversen Highlights von Netflix auch schon mal einige gemütliche wie auch spannende Momente auf der Couch mit einplanen.

Gänsehaut und Drama in Serie

Der April auf Netflix ist, was Serien angeht, vor allem mit Fortsetzungen bestückt. Beispielsweise dürfen sich Fans von „Chilling Adventures of Sabrina“ ab 5. April auf die zweite Staffel freuen. In der düsteren Serie steht die junge Halbhexe Sabrina im Mittelpunkt, die sich neben der Highschool und ihrem menschlichen Freundeskreis auch den dunklen Mächten und Dämonen aus der Hexenwelt stellen muss.

Daneben hat Netflix im April mit der Fortsetzung von „Gotham“ ein weiteres Serien-Highlight mit Gänsehaut-Faktor im Programm. Die Krimiserie basiert auf dem Comicuniversum von Batman und handelt von der Zeit, bevor der geflügelte Held in der Stadt auftaucht. Ab 1. April steht die neue Staffel zur Verfügung.

Aber auch Drama-Fans kommen im nächsten Monat bei den Serien-Highlights auf ihre Kosten. Ab dem 14. des Monats geht die Dramedy „Jane the Virgin“ in eine neue Runde. Die Serie handelt von der religiösen Jane, die aus Versehen künstlich befruchtet wird.

Ein weiteres April-Serien-Highlight kommt aus einem eher ungewöhnlichen Genre. Die neue Dokumentation „Unser Planet“ erscheint am 5. April und zeigt in acht Teilen die wertvollsten und empfindlichsten Lebensräume der Erde in eindrucksvollen Bildern.

Film-Highlights von Action bis Comedy

Direkt ab 1. April wird es mit dem Blockbuster „Herz und Stahl“ düster auf Netflix. Das Kriegsdrama mit Brad Pitt handelt von den letzten Wochen im Zweiten Weltkrieg. Es geht dabei um eine Panzerbesatzung, die an vorderster Front gegen die Deutschen kämpft.

Für Comedy-Fans hat der Streaming-Dienst dann ab 17. April den Film „The World’s End“ mit Simon Pegg parat. Darin gehen alte Freunde gemeinsam auf eine legendäre Kneipen-Tour, bei der herauskommt, dass die Bewohner ihrer Heimatstadt durch Roboter ausgetauscht wurden, welche die Gruppe nach ihrem Auffliegen jagen.

Darüber hinaus bekommen auch Anime-Fans im April einige Highlights auf ihre Bildschirme. Sie dürfen sich über die Filme „ULTRAMAN“, „Rilakkuma und Kaoru“  und „Ingress: The Animation“ freuen.