© 2017 Facebook
Smartphones

Mei­len­stein für VR: Face­book stellt neue 360-Grad Kame­ra für Live-Vide­os vor

Starten wir mit den Facebook VR-Kameras x24 und x6 bald in noch realistischere VR-Welten?

Face­book macht den nächs­ten Schritt in die drit­te Dimen­si­on: Auf sei­ner Ent­wick­ler­kon­fe­renz F8 im kali­for­ni­schen San José, die ges­tern ende­te, stell­te der Social-Media-Gigant die Plä­ne für eine neue 360-Grad-Kame­ra vor. Damit sind erst­mals auch Bewe­gun­gen im vir­tu­el­len Raum möglich.

Wer sich bis­lang mit einer VR-Bril­le im drei­di­men­sio­na­len Raum umsieht, bleibt doch immer an einem fes­ten Punkt ste­hen. Egal, ob man den Kopf vor oder zurück, hoch oder run­ter bewegt: der Aus­gangs­punkt bleibt stets der­sel­be. Die Kame­ras, die Face­book jetzt vor­stell­te, sol­len einen Schritt wei­ter gehen. Mit sechs oder sogar 24 Kame­ras sol­len die hand­li­chen Gerä­te auch die Ent­fer­nung ein­zel­ner Punk­te erfas­sen kön­nen und auf die­se Wei­se zusam­men mit der pas­sen­den Soft­ware die räum­li­che Tie­fe dar­stel­len. Bewegt dann der Zuschau­er bei sei­nem vir­tu­el­len Rund­gang den Kopf oder den Ober­kör­per nach vorn, kommt ihm der Raum auch tat­säch­lich ent­ge­gen. “x6” und “x24” sol­len die Kame­ras hei­ßen, dazu kommt der Bei­na­men “Sur­round 360 Open Edi­ti­on”. Die Gerä­te, fei­ert Face­book, sei­en ein “Game Chan­ger” für Vir­tu­al Reality.

Face­book lässt sei­ne VR-Kame­ra von ande­ren produzieren

“Unser Ziel ist sim­pel”, erklär­te dem­nach Face­book-CTO Mike Schro­e­pfer. “Wir wol­len, dass mehr Leu­te groß­ar­ti­ge, immer­si­ve 360-Grad- und 3D-Inhal­te pro­du­zie­ren.” Des­halb wol­len die Social-Media-Exper­ten auch nicht selbst als Her­stel­ler auf­tre­ten, son­dern wie schon beim Vor­gän­ger Sur­round 360 ande­ren Pro­du­zen­ten die Kon­struk­ti­ons­plä­ne und die Soft­ware zur Ver­fü­gung stel­len. Dies­mal aller­dings nicht als Open Source, son­dern an lizen­zier­te Part­ner. Noch in die­sem Jahr sol­len die ers­ten Kame­ras auf den Markt kommen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!