© 2017 Apple
PCs

macOS High Sier­ra: Public Beta ver­füg­bar – das kann das neue Betriebssystem

Die Foto-App bekommt mit macOS High Sierra einige Neuerungen spendiert. Diese und andere können private Nutzer jetzt testen.

Die Jagd ist eröff­net: Wel­che noch unbe­kann­ten Fea­tures ver­ste­cken sich in App­les neu­em Mac-Betriebs­sys­tem macOS High Sier­ra? Was brin­gen die Neue­run­gen? Wo gibt es noch Feh­ler? Alle die­se Fra­gen sol­len die Tes­ter der Beta-Ver­si­on klä­ren. Ab jetzt steht sie auch den pri­va­ten Apple-Fans zur Verfügung.

Obwohl Apple auf sei­ner Ent­wick­ler­kon­fe­renz WWDC am Pfingst­mon­tag Anfang Juni vie­le Neue­run­gen sei­ner Betriebs­sys­te­me vor­ge­stellt hat­te, ent­deck­ten die Beta-Tes­ter von iOS 11 in den Fol­ge­wo­chen immer wie­der neue Fea­tures, die im Tru­bel um die vie­len High­lights nicht genü­gend Auf­merk­sam­keit fan­den. Wie­der­holt sich bei macOS jetzt Geschich­te? Zwei Tage nach dem Start der Public Betas für iOS 11, tvOS 11 und watchOS 3.2.2 ist jetzt auch die Beta von macOS High Sier­ra für alle ver­füg­bar. Wer mit­tes­ten will, kann sich bei Apple dafür regis­trie­ren. Es ist aber in jedem Fall emp­feh­lens­wert, vor der Instal­la­ti­on des Betriebs­sys­tems ein Back­up zu erstellen.

Die wich­tigs­ten Ände­run­gen sind für den Nut­zer nicht sichtbar

Die meis­ten Ände­run­gen durch macOS sind für den User gar nicht sicht­bar, son­dern ste­cken unter der Hau­be, wie The Ver­ge ana­ly­siert. Dazu gehö­ren eine neue 64-Bit-Archi­tek­tur, ein Tracking-Schutz bei Safa­ri oder Sicher­heits-Updates gegen Sys­tem­ab­stür­ze. Außer­dem wird HEVC als neu­er Video-Stan­dard ein­ge­führt, der ein Video bis zu 40 Pro­zent bes­ser kom­pri­mie­ren soll. Auch neu: das Datei­sys­tem Apple File Sys­tem (APFS), in das die Daten auch schon auf iOS, watchOS und tvOS kon­ver­tiert werden.

Für die Nut­zer dürf­ten aber die­se Neue­run­gen stär­ker im Vor­der­grund stehen:

  • Mail: Nach­rich­ten in der Mail-App wer­den stan­dard­mä­ßig kom­pri­miert, was bis zu 35 Pro­zent weni­ger Platz­be­darf bedeu­ten soll. Mit den “Top Hits” las­sen sich die meist­ge­le­se­nen Nach­rich­ten oder die Kon­tak­te mit dem stärks­ten Mail­ver­kehr herausfiltern.
  • Die Foto-App erhält eine neue Benut­zer­ober­flä­che und neue Bear­bei­tungs­tools, dar­un­ter eine Opti­on zum Ver­gleich zwi­schen Ori­gi­nal und bear­bei­te­tem Foto.
  • Daten in der iCloud kön­nen wie bei Drop­box und Co. mit ande­ren geteilt und gemein­sam bear­bei­tet werden.
  • Siri erhält eine natür­li­che­re Stim­me und weiß in Musik­fra­gen bes­ser Rat.
  • Spot­light kann jetzt den Flug­s­ta­tus tracken.

macOS High Sier­ra soll auf allen Rech­nern lau­fen, auf denen auch macOS Sier­ra läuft.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!