© 2017 picture alliance / dpa
Smartphones

Kommt der Goog­le Assi­stant auch für ande­re Gerä­te als Pixel?

Der Google Assistant könnte bald auch auf anderen Smartphones laufen als dem Pixel.

Die Gerüch­te gab es schon län­ger, jetzt ver­dich­ten sich die Anzei­chen: Der Goog­le Assi­stant wird wohl schon bald nicht mehr nur exklu­siv auf Pixel-Smart­pho­nes lau­fen, son­dern auch auf ande­ren Gerä­ten. Eine Alpha-Ver­si­on wur­de erfolg­reich auf einem Nexus 6P und einem Gala­xy Note 5 getestet. 

Wie androidpolice.com berich­tet, schal­te­te das 6.13 Update der Goog­le-App offen­bar ver­se­hent­lich den Goog­le Assi­stant auf ande­ren Android-Smart­pho­nes frei. Bis­her hat­te Goog­le sei­nen vir­tu­el­len Assis­ten­ten nicht für ande­re Smart­pho­ne-Model­le ange­kün­digt, zudem ver­öf­fent­lich­te der Inter­net­gi­gant die Alpha-Ver­si­on im eigent­li­chen Beta-Chan­nel. Das soll so nicht geplant gewe­sen sein.

Ver­si­on des Goog­le Assi­stant noch sehr fehlerbehaftet

Nach der Instal­la­ti­on der Alpha-APK ließ sich der Goog­le Assi­stant ganz sim­pel über ein Drü­cken der Home-Tas­te star­ten. Die Ver­si­on sei aller­dings noch sehr feh­ler­haft gewe­sen und funk­tio­nier­te nicht auf allen Gerä­ten. Goog­le habe die Ver­si­on mitt­ler­wei­le wie­der aus dem Store ent­fernt. Den­noch ist das Instal­la­ti­ons­pa­ket im Inter­net auf Sei­ten wie APK Mir­ror wei­ter­hin zu finden.

Durch die­se vor­schnel­le Ver­öf­fent­li­chung könn­te die künst­li­che Intel­li­genz jetzt schnel­ler als erwar­tet in ande­ren Android-Gerä­ten inte­griert wer­den. Vor eini­gen Tagen befeu­er­te der Smart­pho­ne-Her­stel­ler LG die Gerüch­te­kü­che mit der Aus­sa­ge, sein neu­es Top­mo­dell G6 eben­falls mit einem digi­ta­len But­ler aus­stat­ten zu wol­len. Bran­chen­ken­ner ver­mu­ten, es könn­te sich um den Goog­le Assi­stant han­deln oder eine Kom­bi­na­ti­on aus die­sem und dem Kon­kur­ren­ten Ale­xa auf dem Hau­se Amazon.

Der Goog­le Assi­stant wur­de im Okto­ber ver­gan­ge­nen Jah­res als Nach­fol­ger des vir­tu­el­len Hel­fers Goog­le Now prä­sen­tiert. Wäh­rend sich der Vor­gän­ger nach einem Sprach­be­fehl Infor­ma­tio­nen aus dem Inter­net fischt und bei der Ter­min­pla­nung hilft, kann der Goog­le Assi­stant sei­nen Nut­zer ken­nen­ler­nen und dadurch mehr auf sei­ne Bedürf­nis­se eingehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!