© 2018 Apple
Smartphones

iPho­ne: Noch schnel­le­re Lade­tech­nik bei den 2018er-Modellen?

Der Nachfolger des iPhone X (Bild) soll schnell aufgeladen werden können.

Das iPho­ne 2018 soll eine neue Lade­tech­no­lo­gie erhal­ten: Angeb­lich stat­tet Apple iPho­ne X Plus und Co. mit einer bes­se­ren Schnell­la­de­tech­no­lo­gie als die Vor­gän­ger aus. Offen­bar schielt das Unter­neh­men dabei auch in Rich­tung Android-Konkurrenz.

Alle Model­le des iPho­ne 2018 könn­ten dem Ana­lys­ten Jun Zhang zufol­ge ein noch schnel­le­res Auf­la­den des Akkus als die Vor­gän­ger ermög­li­chen, berich­tet App­leIn­si­der. Die der­zei­ti­gen Lade­ge­rä­te bie­ten 5 Volt und 2 Ampere – die neu­en Gerä­te für die Nach­fol­ger von iPho­ne 8 und iPho­ne X sol­len 9 Volt und 2 Ampere sowie 5 Volt und 3 Ampere bie­ten. Gleich meh­re­re Umstän­de sol­len Apple zu die­sem Upgrade bewo­gen haben: So kön­ne auf die­se Wei­se die Unter­stüt­zung für mehr Anwen­dun­gen ver­bes­sert, ein schnel­le­res Auf­la­den ermög­licht und bes­ser mit Her­stel­lern von Android-Smart­pho­nes kon­kur­riert werden.

Ein Pro­du­zent für Ladegeräte

Um das Ziel der bes­se­ren Schnell­la­de­ge­rä­te errei­chen zu kön­nen, soll Apple laut Zhang künf­tig in die­sem Bereich auf einen ein­zi­gen Zulie­fe­rer set­zen – zumin­dest für die Lade­ge­rä­te der Flagg­schif­fe. Die ande­ren bis­lang hier­für zustän­di­gen Unter­neh­men sol­len statt­des­sen an der Pro­duk­ti­on von neu­en iPho­ne- und iPad-Model­len betei­ligt werden.

Dar­über hin­aus bestärkt Zhang das schon län­ger kur­sie­ren­de Gerücht, dass Apple im Herbst 2018 drei neue iPho­nes vor­stel­len wird. Dazu gehö­ren zwei direk­te Nach­fol­ger des iPho­ne X sowie ein güns­ti­ge­res Gerät mit LCD-Bild­schirm als “Einsteiger”-Modell. Offen­bar rech­net Apple damit, dass vor allem die LCD-Ver­si­on bei den Nut­zern gut ankommt: So soll die Pro­duk­ti­on von ins­ge­samt mehr Gerä­ten geplant sein als von den bei­den High-End-iPho­nes zusammen.

Kei­ne Preis­er­hö­hung für iPho­ne 2018?

Erst kürz­lich gab es das Gerücht, dass Apple alle Model­le des iPho­ne 2018 ver­gleichs­wei­se güns­tig auf den Markt brin­gen könn­te. In den letz­ten Jah­ren habe es dem Ana­lys­ten Ming-Chi Kuo zufol­ge eine deut­li­che Preis­stei­ge­rung bei den High-End-Smart­pho­nes aller Her­stel­ler gege­ben: Das iPho­ne X kos­te­te bei­spiels­wei­se zum Release knapp 1.000 Dol­lar. Der Nach­fol­ger iPho­ne X Plus soll nun zumin­dest nicht noch teu­rer wer­den und zum Markt­start zwi­schen 900 und 1.000 Dol­lar kos­ten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!