© 2018 Apple
Smartphones

iPad Pro (2018) könn­te Tas­ta­tur hoch­kant unterstützen

Bislang kann das Smart Keyboard nur an der langen Seite des iPad Pro befestigt werden.

Für 2018 plant Apple angeb­lich gleich zwei neue iPad Pro-Model­le – und deren Design könn­te sich deut­lich von dem der bis­he­ri­gen iOS-Tablets unter­schei­den. Dies las­sen zumin­dest Leaks ver­mu­ten. Das könn­te Aus­wir­kun­gen dar­auf haben, wie sich das Gerät mit einer Tas­ta­tur ver­wen­den lässt.

Die natür­lich unbe­stä­tig­ten Infor­ma­tio­nen stam­men laut des in Japan behei­ma­te­ten Tech-Por­tals Macotaka­ra von Zulie­fe­rern aus der Indus­trie. Dem­nach wer­de Apple sowohl das iPad Pro 10.5 als auch das iPad Pro mit 12,9‑Zoll-Display neu auf­le­gen und in die­sem Zuge mit kom­pak­te­ren Gehäu­sen ver­se­hen. Die Bild­schirm­rän­der bei­der Gerä­te wür­den damit schma­ler. Außer­dem soll sich der Auf­bau der Tablet-Gehäu­se offen­bar grund­le­gend verändern.

Das ers­te iPad mit Face ID

Viel­leicht sogar noch vor den schlan­ke­ren Dis­play-Rän­dern der neu­en iPad-Pro-Model­le für 2018 könn­te Nut­zern eine ande­re Neue­rung auf­fal­len: der feh­len­de Home But­ton. Das Schlüs­sel­instru­ment für die Bedie­nung der meis­ten iOS-Gerä­te seit dem Release des ers­ten iPho­ne soll näm­lich bei den neu­en Tablets feh­len – und damit auch der Fin­ger­ab­druck­sen­sor Touch ID.

Wie schon beim iPho­ne X soll Apple die Ent­sperr­vor­rich­tung gegen die Gesichts­er­ken­nung Face ID tau­schen. Damit das funk­tio­niert, soll­ten die neu­en Model­le des iPad Pro auch die “TrueDepth”-Spezialkamera erhal­ten, wel­che eine Gesichts­ab­tas­tung mit Tie­fen­wahr­neh­mung erst mög­lich macht. Etwas merk­wür­dig erscheint aller­dings die Annah­me der Quel­le Macotaka­ras, wonach das Ent­sper­ren der neu­en iPads nur funk­tio­nie­ren wird, wenn ihr die Gerä­te im Hoch­kant-For­mat bedient.

Wech­selt der Smart Con­nec­tor die Seiten?

Immer­hin passt zu die­sem Gerücht, dass auch das ansteck­ba­re Smart Key­board in Zukunft mit dem Tablet im Hoch­kant-For­mat ver­wen­det wer­den soll. Bis­her wird die Tas­ta­tur an den soge­nann­ten Smart Con­nec­tor ange­bracht, der sich bei den aktu­el­len iPad-Pro-Model­len an einer der lan­gen Sei­ten befin­det. Beim iPad Pro (2018) soll Apple den Anschluss aber angeb­lich an eine der kur­zen Sei­ten ver­scho­ben haben. Wer die optio­nal erhält­li­che Tas­ta­tur also mit dem iPad kop­peln möch­te, muss dem­nach in Zukunft das High-End-Tablet hoch­kant vor sich hinstellen.

Wie der neue Smart Con­nec­tor der nahen­den iPad-Pro-Genera­ti­on aus­se­hen könn­te, zeigt viel­leicht schon ein Leak von Ste­ve “OnLeaks” Hem­mer­stoff­er. Hier­bei ist aller­dings anzu­mer­ken, dass auch der Leak-Spe­zia­list selbst sich eben wegen die­ses mys­te­riö­sen Ele­ments nicht sicher ist, ob die auf­ge­stö­ber­te Blau­pau­se nicht viel­leicht doch zu einem ande­ren Gerät gehört.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!