© 2017 dpa / empics
Smartphones

Hähn­chen­bra­ter KFC bringt Smart­pho­ne her­aus – zusam­men mit Huawei

Das Schnellrestaurant Kentucky Fried Chicken bringt in Kooperation mit Huawei ein eigenes Smartphone auf den Markt.

Wer dem­nächst Hun­ger auf frit­tier­tes Hähn­chen bekommt, kann bei der Gele­gen­heit auch gleich ein neu­en Smart­pho­ne mit­neh­men: Die Fast-Food-Ket­te Ken­tu­cky Fried Chi­cken (KFC) bringt in Zusam­men­ar­beit mit Hua­wei tat­säch­lich ein eige­nes Han­dy auf den Markt. Die Spe­cial Edi­ti­on wird in limi­tier­ter Auf­la­ge verkauft.

Optisch erin­nert das KFC-Smart­pho­ne ein wenig an ein iPho­ne 7, nur dass es in der roten Mar­ken­far­be des Hähn­chen-Gigan­ten ver­trie­ben wird und auf der Rück­sei­te das Kon­ter­fei des Unter­neh­mens­grün­ders Colo­nel San­ders zeigt. In Wahr­heit han­delt es sich jedoch um eine Son­der­edi­ti­on des Hua­wei Enjoy 7 Plus, von der ledig­lich 5.000 Ein­hei­ten pro­du­ziert wer­den sol­len, berich­tet die chi­ne­si­sche Sei­te weibo.com laut news.com.au.

Die Spe­zi­fi­ka­tio­nen kön­nen sich durch­aus sehen las­sen: Der 5,5‑Zoll-Bildschirm und die 12-Mega­pi­xel-Kame­ra spre­chen für ein soli­des Mit­tel­klas­se-Gerät, der 3 GB Arbeits­spei­cher und 32 GB inter­ner Spei­cher (aus­bau­fä­hig bis 128 GB) eben­so. Die Power kommt vom Snap­dra­gon 425. Der 3.020-mAh-Akku ist nicht zu dürf­tig bemes­sen, und auch auf einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor müs­sen KFC-Fans nicht verzichten.

KFC-Smart­pho­ne bie­tet eige­ne Musik-App und vir­tu­el­le Währung

Doch der Hähn­chen­bra­ter hat in sein Smart­pho­ne noch ein paar Goo­dies ver­baut: So ist bereits eine KFC-eige­ne Musik-App instal­liert, mit der Nut­zer eige­ne Play­lists erstel­len und im Restau­rant mit ande­ren Kun­den tei­len kön­nen. Und auch der Appe­tit auf Hähn­chen kann dank des Han­dys gestillt wer­den, denn Käu­fer erhal­ten oben­drauf noch 100.000 K‑Dollar, die vir­tu­el­le Wäh­rung des Unternehmens.

Für deut­sche Inter­es­sen­ten dürf­te der Erwerb aller­dings schwie­rig wer­den, da KFC das Mobil­te­le­fon anläss­lich des 30-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums in Chi­na aus­schließ­lich in Fern­ost ver­treibt. Und ange­sichts des Prei­ses von umge­rech­net rund 140 Euro wird die Limi­ted Edi­ti­on sicher­lich schnell aus­ver­kauft sein.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!