Smartphones

Goog­le Play Music: Update bringt wich­ti­gen Bugfix

Mit der "Swipe-to-delete"-Geste lassen sich bei Google Play Music jetzt nicht mehr so leicht versehentlich Songs löschen.

Es war als smar­tes Fea­ture ange­dacht, ver­setz­te so man­chen Hörer von Goog­le Play Music aber in Angst und Schre­cken: die “Swipe-to-delete”-Geste. Mit einem Wisch konn­ten Songs gelöscht wer­den, was wohl sehr oft unbe­ab­sich­tigt geschah. Ein Update auf Ver­si­on 8.5.6542–1.Y bringt jetzt einen Bug­fix, der ver­hin­dern soll, dass das Fea­ture so häu­fig ver­se­hent­lich ange­wen­det wird.

Die Com­mu­ni­ty der Social-News-Platt­form red­dit fei­ert es ein wenig als ihren Erfolg, weil der Bug dort groß the­ma­ti­siert wur­de: Goog­le Play Music hat ein wich­ti­ges Update auf den Weg gebracht. In der Beschrei­bung der Ver­bes­se­run­gen von Ver­si­on 8.5.6542–1.Y heißt es schlicht­weg: “Feh­ler­kor­rek­tu­ren”. Gemeint ist damit wohl vor allem eine Funk­ti­on: die “Swipe-to-delete”-Geste, mit der sich Songs ganz ein­fach mit einem Wisch aus einer Play­list löschen lassen.

Songs wur­den ver­se­hent­lich gelöscht

Was von Goog­le Play Music als pfif­fi­ges Fea­ture ange­dacht war, hat so man­chen Hörer des Öfte­ren eine unan­ge­neh­me Über­a­schung beschert. Näm­lich immer dann, wenn er ein­fach nur die Lis­te her­un­ter­scrol­len woll­te, unbe­ab­sich­tigt dabei aber die Wischen-Löschen-Ges­te akti­vier­te und so man­cher Song dadurch aus der Play­list flog.

Zwar gibt es einen “Rückgängig”-Button, der anschlie­ßend für kur­ze Zeit erscheint. Wer aber dane­ben tippt oder ihn ver­passt, bekommt das Lied nicht zurück in die Lis­te und muss es erneut hin­zu­fü­gen. Erin­nert man sich jedoch nicht mehr an Song­ti­tel oder Inter­pre­ten, muss man mit­un­ter auf­wen­dig danach suchen.

Bug­fix redu­ziert die Sen­si­bi­li­tät der “Swipe-to-delete”-Geste

In der neu­en Ver­si­on von Goog­le Play Music wur­de die Sen­si­bi­li­tät der “Swipe-to-delete”-Geste nun wohl her­un­ter­ge­setzt, wie Android Aut­ho­ri­ty berich­tet, damit das Fea­ture nur noch zum Ein­satz kommt, wenn es wirk­lich ange­wen­det wer­den soll und die App das Scrol­len nicht als “wischen, um zu löschen” interpretiert.

Die Nut­zer auf red­dit berich­ten, dass der Bug­fix sei­ne Wir­kung zeigt. “Jemand muss­te es nur auf red­dit pos­ten, und schon fun­tio­niert alles”, freut sich ein User. Ein ande­rer scherzt: “Ich weiß trotz­dem nicht, ob ich jemals wie­der in der Lage sein wer­de, nor­mal zu scrol­len. Ich bin so ver­ängs­tigt durch die gan­zen Songs, die ich aus Ver­se­hen gelöscht habe.”

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!