© 2016 picture alliance / Yonhap
Smartphones

Goog­le Play bie­tet Fil­me in 4K-Qua­li­tät an – zieht Micro­soft bald nach?

Bei Google Play gibt es im Bereich Filme & Serien nun auch Inhalte in 4K-Qualität.

Offi­zi­el­ler Start­schuss für Fil­me in 4K-Qua­li­tät bei Goog­le Play: Über die Platt­form kön­nen die Nut­zer von nun an auch Inhal­te in UHD kau­fen oder aus­lei­hen. Aller­dings steht die Opti­on bis­her bloß in den USA und Kana­da zur Ver­fü­gung. Gut mög­lich, dass auch Micro­soft bald nach­zieht und hoch­auf­lö­sen­de Vide­os im Win­dows Store anbietet.

Eini­ge Nut­zer staun­ten bereits vor weni­gen Wochen nicht schlecht, als ihnen bei Goog­le Play über das Strea­ming-Por­tal Movies & TV plötz­lich die Opti­on zur Ver­fü­gung stand, Inhal­te in 4K-Qua­li­tät anzu­schau­en. Nun gab das Unter­neh­men auf sei­nem Blog offi­zi­ell bekannt, dass die Platt­form ab jetzt mehr als 125 Fil­me in UHD anbie­tet. Dar­un­ter fin­den sich auch vie­le aktu­el­le Block­bus­ter wie “Pets”, “Star Trek Bey­ond” oder der neue “Ghostbusters”-Teil.

In Deutsch­land sucht man die 4K-Opti­on bis­her aller­dings ver­geb­lich: Zur­zeit bie­tet Goog­le Play das Fea­ture nur in den USA und Kana­da an. Das Aus­lei­hen eines Films in UHD kos­tet 8 US-Dol­lar, der Kauf­preis liegt zwi­schen 24 und 30 US-Dol­lar, abhän­gig von der Aktua­li­tät des Videos.

Auch im Win­dows Store könn­te es bald Vide­os in UHD geben

Zwar las­sen sich die hoch­auf­lö­sen­den Vide­os über die Goog­le Play Store-Web­site und die Android-App erwer­ben, um sie in 4K-Qua­li­tät wie­der­ge­ben zu kön­nen, sind aller­dings bestimm­te Gerä­te erfor­der­lich: Neben Goo­g­les neu­em Strea­ming-Stick Chro­me­cast Ultra sind auch Sonys Bra­via-TVs und der Mi Box 3 von Xiao­mi fähig, die Fil­me in UHD abzuspielen.

Im Hau­se Micro­soft scheint man eben­falls an der 4K-Qua­li­tät zu fei­len. Laut Dr. Win­dows soll es hoch­auf­lö­sen­de Vide­os bald auch im Win­dows Store geben. Ein ent­spre­chen­des Update für die App “Fil­me und TV” wird laut dem Por­tal der­zeit an Win­dows-Insi­der aus­ge­rollt. Es scheint, als wür­den Net­flix und Ama­zon Instant Video bald Kon­kur­renz auf dem deut­schen Markt bekommen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!