© 2018 Samsung
Smartphones

Sam­sung Gala­xy Note9: Rie­sen­spei­cher nur in Asien?

Der Nachfolger des Galaxy Note8 (hier im Foto) könnte in Korea und in China besonders viel Speicherkapazität bekommen.

Es ist noch gar nicht so lan­ge her, da wur­de gemun­kelt, das Sam­sung Gala­xy Note9 könn­te mit einem außer­ge­wöhn­lich gro­ßen Spei­cher auf­war­ten. Pro­fi-Lea­ker und Sam­sung-Lieb­ha­ber Ice Uni­ver­se ver­brei­te­te die fro­he Kun­de von sat­ten 512 Giga­byte inter­nem Spei­cher­platz. Doch nun scheint es so, als könn­ten nicht alle User davon profitieren.

Da war die Netz­ge­mein­de schon ganz eupho­risch und freu­te sich über ein hal­bes Tera­byte Spei­cher­ka­pa­zi­tät in Sam­sungs neu­em Flagg­schiff Gala­xy Note9, da machen neue Gerüch­te prompt einen dicken Strich durch die Rech­nung. Zwar soll der Mega­spei­cher mit 512 Giga­byte wohl tat­säch­lich kom­men – aber nur in Korea und in Chi­na, wie SamsungMobile.News auf Twit­ter bekannt gibt:

Rie­sen­spei­cher bleibt limitiert

Könn­te die Limi­ta­ti­on des Rie­sen­spei­chers auf Korea und Chi­na ein geschick­ter Mar­ke­ting-Schach­zug sein? Sam­sung hat­te jüngst mit schwä­cheln­den Ver­käu­fen des Gala­xy S9 zu kämp­fen und ver­lor welt­weit emp­find­lich Antei­le am Smart­pho­ne-Markt. Eine “Spe­cial Edi­ti­on” des Note9 könn­te da vor allem auf dem bedeu­tungs­vol­len Hei­mat­markt und im Nach­bar­land Chi­na eini­ge Käu­fer mehr anlocken.

Viel­leicht ist es aber auch nur eine Fra­ge von Kos­ten und Nut­zen. Denn ein grö­ße­rer Spei­cher wür­de frei­lich auch einen höhe­ren Ver­kaufs­preis mit sich zie­hen. Mög­lich, dass Sam­sung sich vor­ab Gedan­ken um die Per­for­mance des neu­en Zug­pferds macht. Denn bis­her trumpft das mit kaum nen­nens­wer­ten Neue­run­gen zum Vor­gän­ger­mo­dell und dem Gala­xy S9 Plus auf. Ob ein gro­ßer ROM da noch viel Unter­schied macht und einen mög­li­cher­wei­se gesal­ze­nen Preis recht­fer­tigt? In die­sem Fall könn­ten Korea und Chi­na vor­erst als Test-Märk­te fungieren.

Unpa­cked-Event Anfang August geplant

Mit wel­chem Spei­cher das Gala­xy Note9 auf­tritt, wird wohl end­gül­tig am 9. August 2018 offen­bart. Dann soll Sam­sung sein neu­es Flagg­schiff bei einem Unpa­cked-Event in New York vor­stel­len. Fehlt bei die­sem Ter­min der Rie­sen­spei­cher, dürf­ten sich inter­na­tio­na­le User aber wohl sicher über 256 GB ROM freu­en. Und wer damit nicht zufrie­den ist, könn­te im Zwei­fels­fall auf Import­wa­re zurück­grei­fen – vor­aus­ge­setzt, man beherrscht Korea­nisch oder Mandarin.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!