Smartphones

Fuß­ball per Stream: DAZN über­trägt ab 2018/19 die UEFA Euro­pa League

Wer in der kommenden Saison bei der Europa League mitfiebern will, muss auf Online-Streaming umschalten.

Noch mehr Fuß­ball per Stream: Der Online­dienst DAZN hat sich erneut wert­vol­le Über­tra­gungs­rech­te gesi­chert. Dies­mal lan­de­te die UEFA Euro­pa League im Netz des Sport­an­bie­ters. Der mau­sert sich Stück für Stück zum Fuß­ball­sen­der Num­mer eins.

Bis­lang war für Fuß­ball­fans die Sache klar: Wer in Deutsch­land Live-Fuß­ball sehen woll­te, brauch­te ein Sky-Abo. Der Bezahl­sen­der über­trug die 1. und 2. Bun­des­li­ga, den DFB-Pokal, die Cham­pions League, die Euro­pa League sowie Spie­le aus ande­ren Top-Ligen. Doch die­se simp­le Regel gilt nicht mehr. Seit die­ser Sai­son bereits muss sich Sky die Bun­des­li­ga mit Euro­sport tei­len, in der kom­men­den Sai­son über­nimmt DAZN einen Teil der Cham­pions League.

Bei der Euro­pa League hat­te der bis­he­ri­ge Platz­hirsch aus Mün­chen schon gar nicht mehr mit­ge­bo­ten, berich­tet Spie­gel Online – die Rech­te ab der Sai­son 2018/19 lan­de­ten bei DAZN. Kom­plett ins Bezahl­fern­se­hen wan­dert die Euro­pa League aber nicht. 15 Spie­le wer­den eben­so im Free-TV zu sehen sein. Wel­cher Sen­der die­se Par­tien über­trägt, ist aber noch nicht entschieden.

DAZN streamt den Fuß­ball auf nahe­zu alle web­fä­hi­gen Geräte

Auch die Pre­mier League, LaLi­ga, Serie A und die Ligue 1 befin­den sich bereits im DAZN-Port­fo­lio, hin­zu kom­men Zusam­men­fas­sun­gen der Bun­des­li­ga-Spie­le 40 Minu­ten nach Abpfiff. Das Ange­bot ist mit nahe­zu jedem web­fä­hi­gen Gerät zu emp­fan­gen, also mit Smart-TVs, Smart­pho­nes und Tablets, auf Apple TV, Goog­le Chro­me­cast oder den Spie­le­kon­so­len Xbox, Play­Sta­ti­on 3 und Play­Sta­ti­on 4.

DAZN wirbt vor allem mit einem ein­fa­chen, güns­ti­gen Bezahl­mo­dell. Die Mit­glied­schaft zu einem Monats­bei­trag von 9,99 Euro kann jeder­zeit monat­lich gekün­digt wer­den. Ins­ge­samt zeigt der Strea­ming­dienst jähr­lich über 8.000 Sportübertragungen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!