© 2017 Patently Apple
Smartphones

Falt­ba­res iPho­ne – neu­es Patent zeigt Erfol­ge der Zusam­men­ar­beit mit LG

Soll sich wie ein Buch klappen lassen: Das faltbare iPhone.

Nach­dem sich Sam­sung kürz­lich ver­plap­per­te und offi­zi­ell ein falt­ba­res Smart­pho­ne ankün­dig­te, ruhen alle Bli­cke auf Gegen­spie­ler Apple. Und tat­säch­lich schei­nen auch die Kali­for­ni­er eif­rig bei der Sache zu sein: Ein neu­es Patent macht Hoff­nung auf ein falt­ba­res iPhone.

Bis­her waren es nur Gerüch­te: Apple soll zusam­men mit LG an einem falt­ba­ren Smart­pho­ne arbei­ten. Dabei soll­te die OLED-Tech­no­lo­gie zum Ein­satz kom­men, die die Kali­for­ni­er erst­mals auch für ihr iPho­ne X ver­wen­de­ten. An ihren übli­chen Dis­play-Her­stel­ler Sam­sung wand­te sich das Unter­neh­men aber wie es aus­sieht nicht, son­dern schloss sich lie­ber mit LG zusammen.

Kein Falt-iPho­ne vor 2020?

Nun tauch­te ein Patent auf, ver­öf­fent­licht von dem US Patent & Trade­mark Office. Die­ses lässt hof­fen, dass die Koope­ra­ti­on mit LG schon bald Früch­te tra­gen könn­te. All­zu bald dürf­te das aber wie­der­um nicht sein, Gerüch­ten zufol­ge wird nicht vor 2020 mit einem Markt­start gerechnet.

Das Falt-Han­dy soll, im Gegen­satz zu den Klapp­han­dys vor eini­gen Jah­ren, längs zu öff­nen sein. Es lie­ße sich also wie ein Buch auf­schla­gen. Das Patent deu­tet außer­dem dar­auf hin, dass der Bild­schirm nicht zwin­gend ein OLED-Dis­play sein muss, auch LCD und micro­LED kom­men infrage.

iPho­ne X arbei­tet sogar schon mit einem bieg­sa­men Display

So ganz neu wäre ein falt­ba­res Dis­play für Apple übri­gens gar nicht. Denn im Gegen­satz zu den Klapp­han­dys frü­her, geht es heu­te ja nicht mehr dar­um, ein­fach Bild­schirm und Tas­ta­tur mit einem klapp­ba­ren Rah­men zu ver­bin­den. Viel­mehr soll das Dis­play selbst gebo­gen wer­den kön­nen. Und das macht Apple sogar schon: Beim iPho­ne X fal­tet sich das Dis­play so um die Kan­ten, dass ein rah­men­lo­ses Design ent­steht. Da soll­te es doch eigent­lich kei­ne so gro­ße Sache sein, den Bild­schirm noch ein wenig mehr zu bie­gen, um so zu einem falt­ba­ren iPho­ne zu gelangen?

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!