Andro­id herrscht heu­te neben App­les iOS über die Welt der mobi­len Betriebs­sys­te­me. Laut Bill Gates hät­te die­se Rol­le Win­dows Mobi­le über­neh­men kön­nen.

Natür­lich ist ein “hät­te”, “wenn” und “aber” in vie­len Fäl­len nicht son­der­lich inter­es­sant. Geht es aller­dings um ein Mil­li­ar­den­ge­schäfts, das auf­grund stra­te­gi­scher Feh­ler ver­passt wur­de, sieht die Sache schon anders aus, wie The Ver­ge berich­tet.

Laut Bill Gates sei ihm bei Micro­soft genau die­ser Feh­ler per­sön­lich unter­lau­fen: Wäre er damals auf­merk­sa­mer gewe­sen, wäre heu­te nicht Andro­id, son­dern Win­dows Mobi­le auf den meis­ten Smart­pho­nes die­ses Pla­ne­ten instal­liert.

Win­dows Mobi­le: Rechts­streit ver­hin­der­te Sie­ges­zug

Anläss­lich der New York Times’ Deal­book Kon­fe­renz mach­te der aktu­ell zweit­reichs­te Mensch der Welt auf Feh­ler von Micro­soft auf­merk­sam, die die mobi­le Spar­te betref­fen. Sei­ner Mei­nung nach wür­de der­zeit so gut wie jeder Win­dows Mobi­le ver­wen­den – wäre Micro­soft damals nicht in eine kar­tell­recht­li­che Unter­su­chung des US-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums ver­wi­ckelt gewe­sen.

“Wir stan­den uns so nahe, dass ich ein­fach zu abge­lenkt war”, nimmt sich die Mana­ger-Legen­de selbst in die Pflicht. “Ich habe das auf­grund der Ablen­kung ver­mas­selt.” Damals war es Micro­softs teils chao­ti­scher Umstieg von Win­dows Mobi­le auf Win­dows Pho­ne, der Andro­ids Erfolg erst ermög­lich­te.

Hier spricht Gates ab Minu­te 22 über die dama­li­gen Ver­säum­nis­se:

Ver­pass­te Moto­ro­la-Chan­ce als Game Chan­ger

Bill Gates kon­kre­ti­sier­te sogar, wie knapp Micro­soft ver­passt habe, Win­dows Mobi­le bei einem damals wich­ti­gen Han­dy-Anbie­ter zu eta­blie­ren. “Wir waren mit einem Release des Betriebs­sys­tems nur drei Mona­te zu spät dran, das Moto­ro­la sonst für eines sei­ner wich­ti­gen Model­le ver­wen­det hät­te.” Genau das sei zum Kar­di­nal­feh­ler gewor­den: “Es gibt dann einen Gewin­ner, der das gan­ze Spiel gewinnt.”

Anschlie­ßend übte sich Gates in Gal­gen­hu­mor. Heu­te sei Win­dows Mobi­le nichts als Ver­gan­gen­heit und nie­mand hät­te je davon gehört: “Aber naja. Das sind hier oder da ein paar hun­dert Mil­li­ar­den.” Auf wel­ches Moto­ro­la-Modell er genau anspielt, ist nicht ein­deu­tig. Gut mög­lich, dass die Dro­id-Rei­he gemeint ist, die Moto­ro­la vor rund 10 Jah­ren auf den Markt brach­te.

Bereits Anfang die­ses Jah­res hat­te Gates die ver­pass­te Chan­ce im Wett­ren­nen gegen Andro­id als den “größ­ten Feh­ler aller Zei­ten” bezeich­net. Er bezif­fer­te den ent­stan­de­nen Ver­lust mit rund 400 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. Fest steht: Heu­te beherrscht Goog­le mit Andro­id die Sze­ne. Auch Micro­soft setzt bei sei­nem Falt-Smart­pho­ne Sur­face Duo auf Andro­id.