© 2018 Xiaomi
Smartphones

Bestä­tigt: Xiao­mi Mi Max 3 wird nächs­te Woche vorgestellt

Das Xiaomi Mi Max 3 soll noch größer werden als das Mi Max 2 (Foto).

Das Xiao­mi Mi Max 3 hat einen offi­zi­el­len Vor­stel­lungs­ter­min erhal­ten. Der Her­stel­ler Xiao­mi hat höchst­selbst auf sei­ner MIUI-Web­sei­te dem War­ten ein Ende berei­tet und das gro­ße Event angekündigt.

“Etwas Gro­ßes steht bevor!” Mit die­sen Wor­ten kün­digt Xiao­mi die Prä­sen­ta­ti­on des Mi Max 3 auf sei­ner Web­sei­te für den 19. Juli in Chi­na an und lie­fert vor­ab zumin­dest eini­ge weni­ge Details. So soll das neue Pha­blet über einen üppi­gen Bild­schirm und einen im Ver­gleich zum Vor­gän­ger­mo­dell noch grö­ße­ren Akku ver­fü­gen. Der besaß im Mi Max 2 bereits eine Kapa­zi­tät von 5.300 mAh und fiel also nicht gera­de klein aus. Ande­rer­seits braucht ein gro­ßer Bild­schirm auch viel Ener­gie. Der im Vor­gän­ger maß immer­hin schon 6,44 Zoll in der Dia­go­na­le, der des Mi Max 3 soll sogar 6,9 Zoll groß werden.

Star­kes Mittelklasse-Phablet?

Da die ver­mu­te­te Dis­play-Grö­ße einem Pro­to­koll der chi­ne­si­schen Zulas­sungs­be­hör­de TENAA ent­stammt, gilt sie als sehr wahr­schein­lich. Die glei­che Quel­le leg­te Mit­te Juni bereits offen, dass die Akku­ka­pa­zi­tät auf 5.400 mAh anwach­sen könn­te. Auch wenn Akku und Dis­play also wohl rie­sig wer­den, han­delt es sich beim Mi Max 3 wohl wie beim Mi Max 2 nicht um ein High-End-Gerät.

Erwar­tet wer­den meh­re­re Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten mit 3 bis 6 GB RAM und einem inter­nen Spei­cher zwi­schen 32 und 128 GB. Leis­tung soll das Xiao­mi-Pha­blet aus einem 1,8‑GHz-Chipsatz mit acht Ker­nen schöp­fen, bei dem es sich um das Mit­tel­klas­se-Modell Snap­dra­gon 625 von Qual­comm han­deln könn­te. Mög­li­cher­wei­se ist auch eine Pro-Vari­an­te mit Snap­dra­gon 710 geplant, wie Android Aut­ho­ri­ty berich­tet. Inter­es­sier­te Nut­zer erhal­ten also offen­bar die Mög­lich­keit, zwi­schen einem Pha­blet der ein­fa­chen und der geho­be­nen Mit­tel­klas­se zu wäh­len – in jedem Fall wird das Mi Max 3 sei­nem Namen ent­spre­chend aber wohl ziem­lich groß.

Ter­min und Prä­sen­ta­ti­ons­ort für das Mi A2

Aus einer Ankün­di­gung auf der spa­ni­schen Xiao­mi-Web­sei­te geht außer­dem her­vor, dass der Her­stel­ler einen Ter­min und einen Ort für sei­nen ers­ten welt­wei­ten Pro­dukt­start gewählt hat. So soll es am 24. Juli in Madrid eine Prä­sen­ta­ti­on geben und nicht nur Pho­neAre­na geht davon aus, dass hier das Xiao­mi Mi A2 vor­ge­stellt wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!