© 2018 Google
Smartphones

Auf­ge­horcht: Goog­le Play bie­tet jetzt auch Hör­bü­cher an

Wer nicht lesen mag, kann hören. Google Play stellt dafür jetzt die nötigen Audiobooks bereit.

Eine neue Kate­go­rie hält Ein­zug in den Goog­le Play Store: die Hör­bü­cher. Die Aus­wahl von Audio­books star­te­te jetzt zeit­gleich in 45 Län­dern und in neun Spra­chen. Für Fra­gen zum Buch oder den Zugriff ohne Hand­griff steht der Goog­le Assi­stant bereit.

Im Auto, auf dem Lauf­band im Fit­ness­stu­dio, in der prop­pe­vol­len U‑Bahn: Wo die Zeit, aber nicht die Gele­gen­heit zum Lesen da ist, kann man Bücher wenigs­tens hören – dem Smart­pho­ne sei Dank. Kein Wun­der, dass die Fan­ge­mein­de der Hör­bü­cher seit Jah­ren wächst. Auch auf dem hei­mi­schen Sofa haben Audio­books den guten alten Schmö­ker viel­fach längst abgelöst.

Hören über Gerä­te­gren­zen hinweg

Fehlt nur das rich­ti­ge Lese‑, par­don: Hör­fut­ter. Die­ser Markt soll nicht nur der Kon­kur­renz über­las­sen blei­ben, mag man sich bei Goog­le gedacht haben – und schal­te­te jetzt eine eige­ne Hör­buch-Kate­go­rie im Goog­le Play Store frei. Damit kön­nen sich die User die Audio­books direkt aufs Smart­pho­ne laden – laut Goog­le genau­so auf iOS und Android. Wie üblich gibt es eine kos­ten­lo­se Hör­pro­be. Ein­mal gekauft, kann es über die Goog­le Fami­li­en­bi­blio­thek mit Eltern und Geschwis­tern geteilt wer­den, selbst wenn die­se mit einem ande­ren Gerät dar­auf zugreifen.

Außer­dem merkt sich die Cloud die Stel­le, bis zu man der Geschich­te bereits gelauscht hat. Beim nächs­ten Auf­ruf – auch der kann mit einem ande­ren Gerät erfol­gen – geht es dann an der­sel­ben Stel­le wei­ter. Doch natür­lich kann die Wie­der­ga­be auch pau­siert und zurück- oder vor­ge­spult werden.

Der Goog­le Assi­stant als Herr der Bücher

Als Biblio­the­kar kann auch der Goog­le Assi­stant zum Ein­satz kom­men. Mit “Ok Goog­le, read my book” kann man das Hör­buch star­ten, ohne einen Fin­ger zu rüh­ren. Auch Fra­gen wie “Ok Goog­le, who is the aut­hor?” oder eine Art Timer-Funk­ti­on wie “Ok Goog­le, stop play­ing in 20 minu­tes” sind mög­lich – vor­erst aller­dings nur auf Englisch.

Von Beginn an will die Hör­buch-Kate­go­rie bei Goog­le Play Store mit ihrem Umfang und der Über­sicht­lich­keit punk­ten. So kön­nen die User in über 20 Unter­ka­te­go­rien, in den Neu­erschei­nun­gen oder in Ange­bo­ten für unter 10 Euro nach dem nächs­ten Audio­book suchen. Und sind dann nur weni­ge Klicks vom nächs­ten Hör­ver­gnü­gen entfernt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!