ARCore, Goo­g­les App für Aug­men­ted Rea­li­ty, zieht auf die nächs­ten aktu­el­len Top-Gerä­te: Ab sofort ist die Soft­ware auf Sam­sungs Gala­xy S9 bzw. S9+ ver­füg­bar sowie auf dem Hua­wei P20 und dem P20 Pro. Das Ange­bot an pas­sen­den Pro­gram­men ist noch über­schau­bar, dürf­te aber rasant wach­sen.

Als die Flagg­schif­fe Hua­wei P20 und P20 Pro am 27. März vor­ge­stellt wur­den, war­ben die Chi­ne­sen vor allem mit der Kame­ra (beim P20 Pro sogar als Trip­le-Kame­ra mit drei Lin­sen), die nicht zuletzt auf­se­hen­er­re­gen­de AR-Aben­teu­er ermög­li­chen soll. Als Bei­spiel dien­te die Aug­men­ted-Rea­li­ty-App “Por­sche Mis­si­on E: AR”, in der man als User in einem Por­sche zu einer Test­fahrt auf­bre­chen kann.

Hua­wei legt vor, Sam­sung folgt auf dem Fuße

Weni­ge Wochen spä­ter mel­det Hua­wei Voll­zug: Ab sofort unter­stüt­zen die Top­mo­del­le ARCore, die nöti­ge Soft­ware für die AR-Erleb­nis­se. Damit wer­den die Sen­so­ren des Smart­pho­nes genutzt, um die vir­tu­el­len Objek­te – wie etwa einen Por­sche – in einer rea­len Umge­bung zu plat­zie­ren.

Nur kur­ze Zeit spä­ter ent­deck­ten Sam­sung-Nut­zer, dass auch die Süd­ko­rea­ner das Tor in die Aug­men­ted Rea­li­ty geöff­net haben: Auf Red­dit berich­te­ten sie, dass die Top­mo­del­le Gala­xy S9 und S9+ jetzt eben­falls ARCore unter­stüt­zen.

Vom Möbel­rü­cken bis zu Dates mit Dino­sau­ri­ern

Rund 60 Apps, die auf ARCore basie­ren, ste­hen bis­lang bei Goog­le Play zur Ver­fü­gung. Dar­un­ter befin­det sich zum Bei­spiel IKEA Place, mit dem man die Möbel vor dem Kauf auf vir­tu­el­lem Weg schon ein­mal in der hei­mi­schen Woh­nung anse­hen kann – was die Schwe­den per ARKit auch Apple-Nut­zern ermög­li­chen. Die App “Mons­ter Park AR — Dino­sau­ri­er AR: Juras­sic Welt” lädt zum gemein­sa­men Posie­ren mit Dino­sau­ri­ern, mit “Pain­tAR” malt der Nut­zer vir­tu­el­le Gemäl­de in die rea­le Umge­bung.

Die App “ARCore” von Goog­le steht hier bei Goog­le Play zum Down­load bereit.