© 2017 Apple
Smartphones

Apple plant offen­bar 6,1‑Zoll-iPhone mit Metallrückseite

Die 2017er-Generation der iPhones (wie hier das iPhone X) besitzt eine Glasrückseite. Gilt das auch für alle Modelle 2018?

Macht Apple die Rol­le rück­wärts? Jüngs­ten Mel­dun­gen zufol­ge könn­te eines der für 2018 geplan­ten iPho­nes wie­der eine Rück­sei­te aus Metall erhal­ten. Dabei hat­te man in Cup­er­ti­no doch gera­de auf Glas gesetzt, um induk­ti­ves Laden zu ermög­li­chen. Eines aber scheint sicher: Die iPho­nes wer­den wachsen.

Neben einem Modell in der Grö­ße des iPho­ne X mit sei­nen 5,8 Zoll sol­len im kom­men­den Jahr zwei wei­te­re Smart­pho­nes aus Cup­er­ti­no auf den Markt kom­men, berich­tet Nik­kei Asi­an Review. Dabei kennt die Grö­ße nur eine Rich­tung: auf­wärts. So soll ein Gerät 6,1 Zoll mes­sen, das ande­re 6,3 Zoll (ande­re Quel­len rech­nen statt 6,3 sogar mit 6,5 Zoll).

Inter­es­sant dürf­te dabei vor allem das “mit­tel­gro­ße” iPho­ne mit 6,1 Zoll wer­den. Denn statt eines OLED-Dis­plays wie beim iPho­ne X käme hier­bei erneut ein LED-Bild­schirm wie bei den iPho­nes 8 und 8 Plus zum Ein­satz. Die Rück­sei­te des 6,1‑Zöllers hin­ge­gen soll aus Metall bestehen, wie es bereits bei den iPho­nes 5 bis 7 der Fall war. Dabei hat­te Apple mit den aktu­el­len Model­len iPho­ne 8, 8 Plus und X in Sachen Gehäu­se noch wei­ter in die Ver­gan­gen­heit zurück­ge­grif­fen und den Gerä­ten eine Glas­rück­sei­te wie beim iPho­ne 4 bzw. 4s beschert. Damit war induk­ti­ves Laden ohne Kabel mög­lich geworden.

Wor­an liegt die mög­li­che Rol­le rückwärts?

Und jetzt wie­der das Zurück vom Zurück? Der Grund für die neu­es­ten Spe­ku­la­tio­nen heißt Case­tek. Die Toch­ter eines tai­wa­ni­schen Apple-Zulie­fe­rers soll erst­mals den Zuschlag erhal­ten, für die Kali­for­ni­er ein iPho­ne zu fer­ti­gen – eben das Modell mit 6,1 Zoll. Case­tek hat­te in der Ver­gan­gen­heit bereits Alu­mi­ni­um­ge­häu­se für iPads her­ge­stellt. Der Case­tek-Mut­ter­kon­zern Pega­tron zeich­net schon für das iPho­ne 8 ver­ant­wort­lich, wäh­rend der bis­he­ri­ge Haupt­lie­fe­rant Fox­conn das iPho­ne X fertigt.

Bestimmt der Lie­fe­rant über die Wahl des Mate­ri­als für die Rück­sei­te? Kaum anzu­neh­men. Aber womög­lich haben Preis und Exper­ti­se des Kan­di­da­ten Case­tek so über­zeugt, dass Apple die Rol­le rück­wärts wagt. Zumal die Metall­ge­häu­se sta­bi­ler sind und sich leich­ter repa­rie­ren las­sen – was als Ver­kaufs­ar­gu­ment für das iPho­ne mit 6,1 Zoll die­nen könnte.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!