Smartphones

Android Q: Beta 2 bringt Bub­bles für bes­se­res Multitasking

Neben den Bubbles stellt die Beta 2 von Android Q auch eine neue Gestensteuerung nach iOS-Vorbild vor.

Die gera­de ver­öf­fent­lich­te Beta-2-Ver­si­on von Android Q führt als neu­es Fea­ture soge­nann­te Bub­bles ein. Die­se sol­len für ein bes­se­res Mul­ti­tas­king sor­gen. Auch eine Ges­ten-Navi­ga­ti­on, die an iOS erin­nert, ist neu.

Die Beta 2 von Android Q ist gera­de erst erschie­nen, da fal­len diver­se Neue­run­gen auf. Zwei davon sind nicht ganz so frisch bzw. erin­nern stark an Vor­bil­der, die vie­le Nut­zer bereits vor der Nase hatten.

Ein­mal im Fall der neu­en Bub­bles, die das Mul­ti­tas­king unter Android Q nach vorn brin­gen sol­len, wie The­Ver­ge berich­tet. Hier dürf­te sich manch einer an die Chat-Bub­bles von Face­book erin­nert füh­len. Beim schmu­cken Ges­ten­steue­rungs-Fea­ture in der Beta 2 lässt hin­ge­gen iOS grüßen.

Wer­den Ent­wick­ler mit den Bub­bles warm?

Goog­le will mit den neu­en Bla­sen das Mul­ti­tas­king zwi­schen Apps wie Noti­zen, Goog­le Trans­la­te oder To-do-Lis­ten auf Tou­ren brin­gen. Die Bub­bles sehen aus wie klei­ne Kar­ten und bie­ten sich bei der Nut­zung einer App für einen direk­ten Zugriff an. Mini­mie­ren las­sen sie sich per Fingertipp.

Was am Ende aus der neu­en Funk­ti­on wird, muss die Zukunft zei­gen. Ent­schei­dend sind hier vor allem die Ent­wick­ler jewei­li­ger Apps. Sie müs­sen in ihrer Soft­ware das Fea­ture aus­drück­lich sup­por­ten. Soll­ten die Bub­bles hier auf zu wenig Gegen­lie­be sto­ßen, dürf­ten sie schnell wie­der verschwinden.

Ges­ten­steue­rung à la Apple

Auch eine neue Ges­ten­steue­rung hat die Beta 2 von Android Q im Gepäck, wie 9To5Google mel­det. Wer sich hier stark an iOS erin­nert fühlt, wird kaum Wider­spruch ern­ten. Die Funk­ti­ons­wei­se: Willst du in der neu­en Ver­si­on von Android Q zwi­schen Apps wech­seln, kannst du unten auf dem Dis­play nach links oder rechts wischen.

Ob es die Steue­rung in die fina­le Ver­si­on von Android Q schafft, ist der­zeit frag­lich. Angeb­lich klap­pen aktu­ell die Über­gang­s­ani­ma­ti­on noch nicht so recht, ande­re Aktio­nen fehl­ten sogar kom­plett. Wie sieht am Ende das ers­te „rich­ti­ge“ Android Q aus? Es bleibt spannend.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!