© 2022 UPDATED
Netzwerk

Fritz­Box auf­ru­fen: So bekommst du Zugang zum Router

Um Einstellungen zu ändern oder deinen Zugang einzurichten, kannst du auf die Benutzeroberfläche deiner FritzBox zugreifen.

Dei­ne Fritz­Box bie­tet eine wah­re Fül­le an Ein­stel­lun­gen, mit denen du dei­nen Zugang zum Inter­net opti­mie­ren und indi­vi­du­ell an dei­ne Bedürf­nis­se anpas­sen kannst. Aller­dings brauchst du dafür zunächst den Zugang zur Benut­zer­ober­flä­che des AVM-Rou­ters. Kom­pli­ziert ist das nicht, aller­dings gibt es dabei bestimm­te Punk­te zu beach­ten. Hier erfährst du alles dazu.

Fritz­Box auf­ru­fen: So gelingt die Anmel­dung im Normalfall

Damit du in die Ein­stel­lun­gen kommst, muss die Fritz­Box zunächst ein­ge­schal­tet sein. Ver­bin­de den Rou­ter dafür zunächst mit den Strom und mit dei­nem Inter­net­an­schluss. War­te eini­ge Sekun­den, bis das Gerät voll­stän­dig hoch­ge­fah­ren ist. Nach­dem die Fritz­Box am Netz ist, kannst du sie ansteuern.

Übri­gens: Natür­lich funk­tio­niert die Anmel­dung auch ohne akti­ve Inter­net­ver­bin­dung. Aller­dings ste­hen dir dann natür­lich nur sehr ein­ge­schränk­te Optio­nen zur Verfügung.

So rufst du die Fritz­Box auf:

  1. Stel­le sicher, dass dein End­ge­rät per LAN-Kabel an den Rou­ter ange­schlos­sen oder per WLAN mit die­sem ver­bun­den ist.
  2. Öff­ne nun dei­nen Brow­ser. Wel­chen du ver­wen­dest, soll­te egal sein.
  3. Tip­pe in die Such­leis­te „https://fritz.box“ oder alter­na­tiv die Stan­dard-IP „https://192.168.178.1“ ein und bestä­ti­ge mit Enter.
  4. War­te kurz, bis die Ver­bin­dung her­ge­stellt ist. Anschlie­ßend soll­te das Anmel­de­fens­ter dei­ner Fritz­Box erscheinen.
  5. Tip­pe hier das Pass­wort des Rou­ters ein. Hast du es nicht geän­dert, fin­dest du es an der Unter- oder Rück­sei­te des Geräts.
  6. Kli­cke oder tip­pe jetzt auf „Anmel­den“ und du hast Zugriff zur Benutzeroberfläche.

Du kannst dich über einen Lap­top, Rech­ner, ein Smart­pho­ne, Tablet oder jedes ande­re Gerät mit einem Inter­net­brow­ser anmel­den. Beim Zugriff gibt es also kaum Einschränkungen.

Wofür der Zugang zur Fritz­Box gut ist

Mel­dest du dich bei dei­ner Fritz­Box an, kannst du eini­ge Ein­stel­lun­gen am Rou­ter vor­neh­men. Dazu gehört in ers­ter Linie natür­lich das Ein­rich­ten, wenn du dies selbst durch­füh­ren musst. Die Box lässt sich aber auch zurück­set­zen, damit du sie neu ein­rich­ten oder falsch vor­ge­nom­me­ne Ein­stel­lun­gen ein­fach annul­lie­ren kannst.

Wei­te­re Optio­nen sind etwa:

  • Ports frei­ge­ben,
  • Mesh ein­rich­ten,
  • Gerä­te priorisieren,
  • Ver­bin­dun­gen verwalten,
  • Geschwin­dig­kei­ten überprüfen,
  • und vie­les mehr.

Not­fall-IP: Wenn die nor­ma­le Anmel­dung nicht klappt

In sel­te­nen Fäl­len kann es pas­sie­ren, dass du dei­ne Fritz­Box über die oben genann­te Metho­de nicht errei­chen kannst. Soll­te das der Fall sein, kann die Not­fall-IP-Adres­se hel­fen. Die Vor­ge­hens­wei­se ist mit oben wei­test­ge­hend iden­tisch. Aller­dings gibst du ins Such­feld „https://169.254.1.1“ ein und bestä­tigst mit Enter.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Fritz­Box auf­ru­fen: Anmel­den funk­tio­niert noch immer nicht

Hast du wei­ter­hin Pro­ble­me mit der Anmel­dung zur Fritz­Box-Benut­zer­ober­flä­che, kann das unter­schied­li­che Grün­de haben. Viel­leicht ist der Rou­ter noch nicht voll­stän­dig ein­ge­schal­tet. War­te in die­sem Fall noch eini­ge Sekun­den und ver­su­che es erneut. Es kann auch vor­kom­men, dass die draht­lo­se Ver­bin­dung nicht klappt. Ver­wen­de in die­sem Fall ein LAN-Kabel und einen Lap­top oder Rechner.

Manch­mal stimmt auch das ange­spro­che­ne Gerät nicht. Hast du meh­re­re Rou­ter oder Repea­ter im Haus, dann ver­bin­det sich dein Gerät viel­leicht mit dem fal­schen. Ach­te dar­auf, dass dir in Anmel­de­fens­ter der Name des Rou­ters oder Repeaters ange­zeigt wird, den du auch ansteu­ern willst. Soll­ten alle Stri­cke rei­ßen, dann nimm alles außer dem Rou­ter aus dem Netz­werk, star­te ihn neu und ver­su­che es erneut. Klappt noch immer nichts, bleibt dir natür­lich jeder­zeit der Kon­takt zum Ser­vice von AVM.

Fritz­Box auf­ru­fen: Im Regel­fall ganz ein­fach möglich

Funk­tio­niert dei­ne Fritz­Box wie sie soll und du bist mit einem sta­tio­nä­ren oder mobi­len End­ge­rät mit ihr ver­bun­den, dann brauchst du nur einen Brow­ser und das Pass­wort für den Rou­ter, um dich dar­an anzu­mel­den. Über die Fritz­Box-Ober­flä­che kannst du dann unter­schied­lichs­te Din­ge ein­stel­len. Die Benut­zer­ober­flä­che selbst ist zum Glück über­sicht­lich gestal­tet und war­tet mit eini­gen Erklä­run­gen auf. Klappt die Anmel­dung mal nicht, hilft viel­leicht die für Not­fäl­le ein­ge­rich­te­te IP-Adres­se der Fritz­Box oder einer der oben genann­ten Tipps.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!