Zum Hauptinhalt springen
Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

OTTO schenkt Weihnachtsfreude zum kleinen Preis
News & Presse

OTTO schenkt Weihnachtsfreude zum kleinen Preis

Freude schenken kostet nicht viel.

Autorin Annika Remberg Lesedauer: 2 Minuten
Am 1. November startet OTTOs Weihnachtskampagne 2022. In acht Wochen und aufgeteilt in zwei Phasen begleitet OTTO die Konsument*innen von der ersten Geschenkidee bis zum Weihnachtsfest. Dafür nutzt der Onlinehändler nicht nur eigene Produkte, sondern inszeniert auch Produkte von Marktplatz-Partnern. Im Fokus der Kampagne: Die Freude an Weihnachten und Deals zum kleinen Preis.

„Freude schenken kostet nicht viel.“ Mit dieser Kampagnenbotschaft geht OTTO in die diesjährige Weihnachtszeit. Der Kampagnenlook: bunt, satt, in unerwarteten Kombinationen. Da halten Boxhandschuhe gestreifte Kerzen, ein Pfefferkuchenmännchen die Perlenkette und ein Opa die selbstgebaute Legobrille.

„Die Freude am Schenken steht im Zentrum unserer Weihnachtskampagne. Mit der Kampagnenbotschaft bedienen wir zwei Dimensionen: sowohl die Freude am Schenken selbst, als auch die Freude über inspirierende Geschenke, die nicht viel kosten. Beides zeigen wir in vielen kleinen Momentaufnahmen“, erzählt Alexander Rohwer, Direktor Brand & Advertising bei OTTO. „Das aktuelle Konsumklima zeigt deutlich, dass der Preis für viele Konsument*innen eine wichtige Rolle spielt. Deshalb weisen wir die Preise für die einzelnen Produkte in unserer Weihnachtskampagne erstmals explizit aus“, so Rohwer weiter. „Wir setzen also auf gute Deals, die wir emotional inszenieren.“

6-Sekünder, 15-Sekünder und ab Ende November ein 45-Sekünder - das ist das Bewegtbildkonzept von OTTOs Weihnachtskampagne.

Partnerprodukte, Preise und die große emotionale Geschichte

LEGO, Vans oder Carhartt-Mützen – die Weihnachts-Deals zeigt OTTO in einer breit angelegten Kampagne. Erstmals stellt der Hamburger Onlinehändler nicht nur eigene Produkte in den Mittelpunkt der Kampagne, sondern inszeniert auch Deals von Marktplatz-Partnern. „Mit unserer Weihnachtskampagne positionieren wir OTTO als relevanten Geschenkeanbieter. Eine Unterscheidung zwischen den Verkäufern treffen wir in der Kampagne bewusst nicht. Für unsere Kund*innen zählen Auswahl und Sortiment. Sie kaufen bei OTTO – egal ob bei OTTO als Händler oder bei Marktplatz-Partnern“, erzählt Alexander Rohwer.

Auch auf Infoscreens präsentiert OTTO seine Weihnachtskampagne "Freude schenken kostet nicht viel"

Die Kreativ- und Strategie-Agentur c/o Setzkorn Kemper kreiert für OTTO neben Social Media, von Instagram über TikTok bis Snapchat, Out-of-Home und Digital-Out-of-Home, auch neun TV-Spots, darunter 6-Sekünder und 15-Sekünder. Ergänzt wird die Kampagne von Kooperationen mit etwa 50 Influencer*innen, für die die Agentur oddity verantwortlich zeichnet.

In der zweiten Phase der Kampagne setzt OTTO auf einen 45-Sekünder im TV. „Auch das ist für uns ein erstes Mal: das erste Mal ein emotionaler, längerer TV-Spot. Der läuft ab dem 29. November in ausgewählten TV-Umfeldern, deshalb will ich noch nicht zu viel vorwegnehmen“, sagt Alexander Rohwer.

Fakten zur Kampagne

  • Kampagnenzeitraum: 01.11. bis zum 26.12.
  • Agentur: c/o Setzkorn Kemper
  • Digitalagentur: oddity
  • Produktion: ELEMENT E
  • Regie: Mario Clement
  • Director of Photography: Phillip Kaminiak
  • Music Supervision & Clearance: Maria Buschuew // Music Please
  • Fotografie: People – Julia Marie Werner
  • Fotografie: Stills & Produktaufnahmen– Magdalena Lepka, Julia Classen
  • Drehort: Bukarest
  • Musik: Blue Christmas von Johnson/Hayes (Re-recording von Cast Ben Rose)
  • Mediamix: TV, OLV, YouTube, Display, (D)OoH, Facebook, Instagram, TikTok, Snapchat, Twitch
  • Mediaagenturen: bpn, Weischer.JVB
  • OTTO-Kampagnenkernteam: Tina Prinz, Ilaria Rinaldi, Ariane Sketcher, Sandra Hass, Anna Susann Hempel

Tags in diesem Artikel: