© 2018 Sony
Spielekonsolen

PS4: Die­se Ände­run­gen bringt das gro­ße Update mit

Das Update von Sony bringt schärfere Bilder für die Play Station 4 Pro.

Sony hat ein Update für die Play­Sta­ti­on 4 zur Ver­fü­gung gestellt: Die Firm­ware-Ver­si­on 5.50 soll unter ande­rem ein schär­fe­res Bild auf die PS4 Pro brin­gen. Dafür sorgt der soge­nann­te “Supers­am­pling-Modus”.

Sobald das Update auf die Sys­tem­soft­ware in Ver­si­on 5.50 instal­liert ist, kön­nen Nut­zer auf ihrer PS4 Pro den Supers­am­pling-Modus akti­vie­ren. Laut Sonys Beschrei­bung zu der Aktua­li­sie­rung auf dem PlayStation.Blog ste­hen so bis zu vier­mal so vie­le Gra­fik- und Farb­infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung. Damit sol­len dann Spie­le, die für die Play­Sta­ti­on 4 Pro gedacht sind, mit 1080p oder sogar 2160p auf­lö­sen. Auch ohne 4K-Fern­se­her wird die Dar­stel­lung so ver­bes­sert und ein schär­fe­res Bild mit mehr Details erreicht.

Hin­ter­grund­bild und Spielzeit

Mit dem Update auf Ver­si­on 5.50, das seit dem gest­ri­gen Don­ners­tag zum Down­load bereit steht, kön­nen Nut­zer auf ihrer PS4 bei Bedarf ein eige­nes Hin­ter­grund­bild hoch­la­den. Dazu muss das gewünsch­te Bild zuvor auf einem USB-Stick in einem Ord­ner abge­legt wer­den, der “IMAGES” heißt. Prak­tisch ist die Mög­lich­keit, nach dem Hoch­la­den einen Bild­aus­schnitt fest­le­gen und ver­grö­ßern zu können.

Das Firm­ware-Update soll außer­dem die Kon­trol­le ver­bes­sern, die Eltern über die Spiel­zeit ihrer Kin­der haben. Über die “Spiel­zeit-Ein­schrän­kung” kön­nen älte­re Fami­li­en­mit­glie­der fest­le­gen, wie lan­ge oder bis wann ein Kind die Play­Sta­ti­on 4 benut­zen darf. Erzie­hungs­be­rech­tig­te kön­nen die Spiel­zeit sogar für ver­schie­de­ne Wochen­ta­ge unter­schied­lich lang ein­stel­len. Das geht auch unter­wegs vom Smart­pho­ne aus.

Inhal­te und Freun­de finden

Das Update auf die Sys­tem­soft­ware 5.50 bringt außer­dem zahl­rei­che Ver­bes­se­run­gen für die Orga­ni­sa­ti­on auf die PS4. So ent­hält die Biblio­thek bei­spiels­wei­se nun neue Fil­ter und Tabs, mit denen Nut­zer die Inhal­te sor­tie­ren und so auch leich­ter wie­der­fin­den kön­nen. Prak­tisch: Über den Tab “PS Plus” wer­den alle ver­füg­ba­ren kos­ten­lo­sen Spie­le angezeigt.

Auch die Schnell­me­nüs hat Sony mit der Firm­ware 5.50 ver­bes­sert. So sol­len Besit­zer der Play­Sta­ti­on 4 oder PS4 Pro künf­tig unter ande­rem ein­fa­cher sehen kön­nen, wel­che Freun­de gera­de online sind. Außer­dem soll die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Nut­zern ver­ein­facht wer­den. Als beson­ders nütz­lich dürf­ten vie­le Gamer auch die Steue­rungs­mög­lich­keit für Spo­ti­fy emp­fin­den: So kann bei­spiels­wei­se die Laut­stär­ke über die Qua­drat-Tas­te regu­liert werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!