© 2018 LG
Smartphones

LG V35 ThinQ: Das nächs­te Flagg­schiff, bitte

LG präsentiert mit dem V35 ThinQ ein weiteres High-End-Smartphone.

Auf ein Luxus-Smart­pho­ne folgt… ganz klar, das nächs­te Modell mit Flagg­schiff-Ambi­tio­nen. Zumin­dest im Hau­se LG. Der süd­ko­rea­ni­sche Her­stel­ler hat kaum einen Monat nach der Vor­stel­lung sei­nes Spit­zen­rei­ters G7 ThinQ schon ein neu­es High-End-Gerät parat: das V35 ThinQ.

Insi­der spe­ku­lier­ten schon Ende April über eine bal­di­ge Prä­sen­ta­ti­on des V35 ThinQ – und damit soll­ten sie recht behal­ten. Wie die Süd­ko­rea­ner in ihrem News­room bekannt geben, erblick­te der nächs­te Coup des Smart­pho­ne-Her­stel­lers schon am Mitt­woch das Licht der Öffent­lich­keit. Beson­de­res Schman­kerl für alle, denen die kon­tro­ver­se Notch vie­ler Android-Smart­pho­nes bis­her ein Dorn im Auge war: Das V35 kommt ohne die schwar­ze Ein­buch­tung am Dis­play-Rand aus.

Das steckt im V35

Die Ähn­lich­kei­ten zu LGs eigent­li­chem Flagg­schiff, dem G7, sind beim V35 kaum zu über­se­hen – vor allem nicht, wenn man einen Blick auf die Specs wirft:

  • Qual­comm Snap­dra­gon 845
  • 6 GB RAM bei 64 GB inter­nem Spei­cher für das V35 und 128 GB für die Pre­mi­um-Vari­an­te V35+, per micro-SD-Kar­te sogar noch erweiterbar
  • Dual-Kame­ra mit jeweils 16 Mega­pi­xel pro Lin­se, Sel­fie­ka­me­ra mit 8 Mega­pi­xel und Wide Angle
  • OLED-QHD-Dis­play im For­mat 18:9, 6‑Zoll-Grö­ße bei 2.880 x 1.440 Pixel Auf­lö­sung (ent­spricht 538 ppi)
  • 3.300 mAh-Akku

Allein die “har­ten Fak­ten” zei­gen deut­lich, wie nah das V35 dem G7 eigent­lich ist. Wei­te­re Fea­tures wie AI-Kame­ra­funk­tio­nen, die Super Bright Came­ra, die Qual­comm Quick Char­ge 3.0 Tech­no­lo­gy, Wire­less Char­ging und Android Oreo 8.0 als vor­in­stal­lier­tes Betriebs­sys­tem sor­gen für noch mehr Ver­wechs­lungs­ge­fahr. Ein­zig die Notch des G7 wur­de im V35 aus­ge­las­sen und könn­te das Smart­pho­ne somit zu einer inter­es­san­ten Alter­na­ti­ve für alle LG-Fans und Notch-Geg­ner machen.

Start in Euro­pa ist noch unsicher

Bis­lang ver­mel­det LG den Release des V35 ThinQ in Ame­ri­ka, Asi­en und Afri­ka. Vom euro­päi­schen Raum ist dage­gen kei­ne Rede. Wer den­noch Inter­es­se an dem Flagg­schiff hegt, muss sich wohl ent­we­der in Geduld üben oder auf Import­wa­re zurückgreifen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!