Gadgets

Air­Power-Pen­dant: Bel­kin kann, was Apple nicht schafft

Das Belkin Boostup Wireless Dock ist nicht zu 100 Prozent kabellos, aber wenigstens zu gut 67 Prozent.

2017 ange­kün­digt, aber bis heu­te ein Phan­tom: App­les mul­ti­funk­tio­na­le Lade­mat­te Air­Power wird seit über einem Jahr mit Span­nung erwar­tet. Bis­lang schaff­te es der Kon­zern aus Cup­er­ti­no aber nicht, Air­Power zu sei­ner Zufrie­den­heit zu ent­wi­ckeln. Apple-Zulie­fe­rer Bel­kin zeigt sich hier deut­lich zuver­läs­si­ger – und lie­fert mit dem Boostup Wire­less Dock ein gelun­ge­nes AirPower-Pendant.

Was Apple nicht selbst schafft, über­neh­men anschei­nend ein­fach ande­re. Nach­dem die Lade­mat­te Air­Power bei der letz­ten Key­note Anfang Sep­tem­ber erneut mit Abwe­sen­heit glänz­te, fühl­te sich Apple-Zulie­fe­rer Bel­kin wohl in der Pflicht, abzu­lie­fern. Und genau das schafft der ame­ri­ka­ni­sche Hard­ware-Her­stel­ler im Hin­blick auf das anste­hen­de Weih­nachts­ge­schäft gera­de rechtzeitig.

Gleich­zei­ti­ges Laden von iPho­ne, Apple Watch und AirPods

Wie The­Ver­ge berich­tet, soll das Boostup Wire­less Dock imstan­de sein, gleich­zei­tig iPho­ne, Apple Watch und bei­spiels­wei­se die Air­Pods zu laden. So ganz wie bei der Air­Power funk­tio­niert die Sache mit dem kabel­lo­sen Laden aber dann doch nicht.

Wäh­rend Apple nach eige­nen Anga­ben vor­schwebt, eine Mat­te zu kre­ieren, auf die Gerä­te mit Glas­rück­sei­te ein­fach nur auf­ge­legt und dann gela­den wür­den, ste­hen die Gerä­te bei Bel­kin auf­recht an Flä­chen mit spe­zi­el­len Sen­so­ren. Durch die­se fließt dann der Strom in den Gerä­te­spei­cher. Mög­lich ist dies für das iPho­ne und die Apple Watch.

Alle wei­te­ren Gerä­te kön­nen dann zusätz­lich über ein Kabel gela­den wer­den. Dar­un­ter dürf­ten dann iPad, iPod und Air­Pods fal­len. Deren Light­ning-Kabel ver­fügt am ande­ren Ende über einen USB-C-Anschluss, der in einen Port am Boostup Wire­less Dock passt. Kabel­lo­ses Laden ist das dann eben nicht mehr. Den­noch: Drei Apple-Gerä­te kön­nen syn­chron mit Strom ver­sorgt werden.

Release im Dezember

Die Lade­sta­ti­on kommt laut The­Ver­ge noch im Dezem­ber 2018 in den Han­del – und Bel­kin dürf­te so das Weih­nachts­ge­schäfts cle­ver für sich nut­zen. Für eine unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung von 159,99 US-Dol­lar soll der Mul­ti-Char­ger über die Laden­the­ke gehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!