© 2021 Eva Solo / otto.de
Küche

Was­ser­ko­cher ohne Plas­tik: 6 alter­na­ti­ve Modelle

Wasserkocher aus Edelstahl haben einen minimalen Plastikeinsatz.

Es gibt vie­le Grün­de, auf einen Was­ser­ko­cher aus Plas­tik zu ver­zich­ten: Viel­leicht magst du die Optik nicht, möch­test du Plas­tik all­ge­mein in dei­nem All­tag redu­zie­ren oder das Risi­ko von Schad­stof­fen mini­mie­ren. Die Alter­na­ti­ven bestehen meist aus Edel­stahl oder Glas – dabei bringt jedes Mate­ri­al sei­ne eige­nen Vor­tei­le mit sich. Wir stel­len dir sechs Model­le vor.

Der Natür­li­che: Eva Solo Edelstahl-Wasserkocher

Bei Was­ser­ko­chern kom­plett auf Plas­tik zu ver­zich­ten, ist schwie­rig. Meist sind Kunst­stoff­tei­le ver­baut, um gegen Strom oder Hit­ze zu iso­lie­ren – zum Bei­spiel damit sich der Griff nicht zu stark erhitzt. Der Edel­stahl-Was­ser­ko­cher der däni­schen Design-Mar­ke Eva Solo setzt jedoch beim Griff auf geöl­tes Eichenholz.

Der Was­ser­ko­cher hat ein Fas­sungs­ver­mö­gen von 1,5 Litern und läuft mit 2.200 Watt. Der Aus­gie­ßer ist so gestal­tet, dass du mög­lichst tropf­frei aus­schen­ken kannst. Auch beim Befül­len soll­te nichts dane­ben gehen – das kannst du näm­lich ein­fach durch den Deckel tun, den du dafür nicht abneh­men musst. Im Fokus steht jedoch das Design, das sich dank des Holz­griffs und des gebürs­te­ten Edel­stahls auch gut auf jedem gedeck­ten Tisch macht.

Pas­send dazu 

Der Nost­al­gi­sche: De’Longhi Was­ser­ko­cher Ico­na Vintage

Eben­falls aus Edel­stahl ist der Was­ser­ko­cher aus der Ico­na-Vin­ta­ge-Serie von De’Longhi. Hier ist die Ober­flä­che aller­dings nicht gebürs­tet, son­dern lackiert in den Far­ben Grün, Beige, Hell­blau oder Schwarz. Das macht ihn neben dem Retro-Design zum Hin­gu­cker in dei­ner Küche.

Auch lesenswert 
Retro-Kühl­schrank und Co.: 6 Küchen­ge­rä­te im Retro-Look 

Bis zu 1,7 Liter kannst du mit dem nost­al­gi­schen Was­ser­ko­cher auf ein­mal zum Kochen brin­gen. Wie viel Was­ser du ein­ge­füllt hast, kannst du an der Was­ser­stands­an­zei­ge unter dem Griff able­sen. Außer­dem wird ein Kalk­fil­ter mit­ge­lie­fert, der ver­hin­dert, dass gro­be Kal­kres­te in dei­nem Tee landen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Der Schlich­te: Edel­stahl-Was­ser­ko­cher von Proficook

Neben dem Gehäu­se bestehen beim Was­ser­ko­cher von Pro­fi­cook auch die Basis­sta­ti­on, der Deckel sowie der Griff zu gro­ßen Tei­len aus Edel­stahl. Durch die zylin­dri­sche Form und die gebürs­te­te Ober­flä­che hat er einen beson­ders zeit­lo­sen Look, der in jede Küche passt.

Dank eines Knopfs am Griff kannst du den Deckel des Was­ser­ko­chers mit nur einer Hand öff­nen. So kannst du ihn beson­ders leicht mit bis zu 1,7 Liter Was­ser befül­len. Anhand der blau­en LED am Schal­ter siehst du immer, ob der Kocher wirk­lich ein­ge­schal­tet ist. Außer­dem hat der Kocher sowohl einen Über­hit­zungs- als auch Tro­cken­geh­schutz. Damit kann er weder zu heiß lau­fen, noch ein­ge­schal­tet wer­den, wenn kein Was­ser ein­ge­füllt ist.

Pas­send dazu 

Der Glä­ser­ne: Glas-Was­ser­ko­cher von Arendo

Neben Edel­stahl ist auch Glas ein gutes Mate­ri­al für Was­ser­ko­cher, die mit mög­lichst wenig Plas­tik aus­kom­men sol­len. Sie haben außer­dem den Vor­teil, dass du das Was­ser beim Kochen genau beob­ach­ten kannst und immer siehst, wie viel Was­ser ein­ge­füllt ist. Sor­gen dar­um, dass sol­che Was­ser­ko­cher leicht zer­bre­chen, brauchst du dir aber nicht machen. Sie bestehen näm­lich aus einem beson­ders stoß- und hit­ze­re­sis­ten­ten Sicherheitsglas.

Der Glas-Was­ser­ko­cher von Aren­do sieht durch die Kom­bi­na­ti­on aus Glas und Edel­stahl beson­ders ele­gant aus. Schal­test du ihn ein, beleuch­tet eine LED das Glas, sodass das Was­ser blau erscheint. Hin­ein pas­sen 1,7 Liter Was­ser. Um ihn zu befül­len, tippst du ein­fach auf den Deckel, der sich dann auto­ma­tisch öff­net. Inner­halb von drei Minu­ten bringt er laut Her­stel­ler einen Liter Was­ser zum Kochen.

Pas­send dazu 

Der Viel­sei­ti­ge: Glas-Was­ser­ko­cher von Ecosa

Der Was­ser­ko­cher von Eco­sa besteht eben­falls aus Glas und Edel­stahl. Auch die LED-Beleuch­tung ist hier zu fin­den. Da du ver­schie­de­ne Tem­pe­ra­tur­stu­fen aus­wäh­len kannst, eig­net er sich beson­ders für Tee­lieb­ha­ber, die die Was­ser­tem­pe­ra­tur für jede ein­zel­ne Tee­sor­te per­fekt abstim­men wollen.

Die Tem­pe­ra­tur kannst du in meh­re­ren Stu­fen von 40 bis 100 Grad ein­stel­len. Je nach dem leuch­tet der Was­ser­ko­cher dann in einer ande­ren Far­be. Beim Erhit­zen kannst du beob­ach­ten, wie die Far­ben mit stei­gen­der Tem­pe­ra­tur wech­seln. Außer­dem kann er das Was­ser für bis zu zwei Stun­den auf der ein­ge­stell­ten Tem­pe­ra­tur hal­ten. Dank des Fas­sungs­ver­mö­gens von 1,8 Litern stillst du also auch einen sehr gro­ßen Tee-Durst.

Pas­send dazu 

Der Unge­wöhn­li­che: Adler Was­ser­ko­cher aus Keramik

Wenn Glas und Edel­stahl dir nicht gefal­len, bleibt dir als drit­te Alter­na­ti­ve zu Plas­tik noch Kera­mik. Das Beson­de­re dar­an: Kera­mik-Was­ser­ko­cher sehen aus wie Tee­kan­nen, haben aber die Funk­ti­on eines Was­ser­ko­chers. So sind sie beson­ders dekorativ.

Der Kera­mik-Was­ser­ko­cher von Adler besteht sowohl von innen – abge­se­hen von der Edel­stahl Boden­plat­te – als auch von außen aus Kera­mik und fasst 1,2 Liter Was­ser. Zum Befül­len kannst du den Deckel wie bei einer Tee­kan­ne abneh­men. Die­ser ist jedoch ver­rie­gel­bar, sodass er beim Kochen nicht klap­pert oder beim Ein­schen­ken abfällt. Für Sicher­heit beim Was­ser­ko­chen sor­gen Über­hit­zungs­schutz und Trockengehschutz.

Pas­send dazu 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!