© 2021 Getty Images
Haushalt

Trock­ner auf Wasch­ma­schi­ne stel­len: Was du brauchst und was zu beach­ten ist

Platz sparen: Wenn der Trockner über der Waschmaschine steht, bleibt mehr Platz in Bad oder Hauswirtschaftsraum.

Nicht immer bie­ten Kel­ler, Bad oder Haus­wirt­schafts­raum genug Raum, um Wasch­ma­schi­ne und Trock­ner neben­ein­an­der unter­zu­brin­gen. Immer­hin benö­ti­gen bei­de Gerä­te neben­ein­an­der unge­fähr eine Flä­che von 1,20 Meter. Dabei kannst du 50 Pro­zent des Plat­zes ein­spa­ren, wenn du bei­de Gerä­te statt­des­sen über­ein­an­der plat­zierst. Wir ver­ra­ten dir, wel­che Mög­lich­kei­ten du hast, um die Gerä­te zu stapeln.

Gerä­te sta­peln: Nie ohne Hilfsmittel

Für einen Wasch­ma­schi­nen-Wäsche­trock­ner-Turm gibt es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten. Nur direkt über­ein­an­der, ohne wei­te­re Hilfs­mit­tel und Siche­rung, soll­test du die Gerä­te nicht sta­peln. Es besteht näm­lich die Gefahr, dass spä­tes­tens beim Schleu­der­gang mit hohen Rota­ti­ons­ge­schwin­dig­kei­ten der Trock­ner her­un­ter­fällt. Den­noch: In jedem Fall soll­te der Trock­ner oben ste­hen. Er ist in der Regel das leich­te­re Gerät, die Belas­tung für die unten­ste­hen­de Wasch­ma­schi­ne ist daher gerin­ger als bei umge­kehr­ter Instal­la­ti­on. Zwar schwingt und rotiert der Trock­ner eben­falls ein wenig, dies ist jedoch kein Ver­gleich zu den Kräf­ten, die bei einer Wasch­ma­schi­ne wir­ken. Aber kei­ne Sor­ge: Mit der rich­ti­gen Kon­struk­ti­on kann dei­nem Trock­ner nichts passieren.

Wasch­ma­schi­ne und Trock­ner über­ein­an­der: Dar­auf musst du achten

  • Über­prü­fe zunächst mit­hil­fe der Bedie­nungs­an­lei­tung, wie viel Gewicht dei­ne Wasch­ma­schi­ne tra­gen kann und ob das Trock­ner­mo­dell die­sen Anfor­de­run­gen entspricht.
  • Fabri­ka­te spie­len kei­ne Rol­le. In der Regel kannst du auch Maschi­nen unter­schied­li­cher Her­stel­ler aufeinanderstellen.
  • Der Trock­ner darf in sei­ner Grund­flä­che nicht grö­ßer sein als die Wasch­ma­schi­ne. Die übli­chen Maße sind 60 mal 60 Zentimeter.
  • Die Stell­flä­che muss eben sein, damit du die Gerä­te gera­de aus­rich­ten kannst. In der Regel sind die vier Füße der Maschi­ne ein­zeln höhen­ver­stell­bar. Hal­te zum Über­prü­fen eine Was­ser­waa­ge bereit.
  • Top­la­der-Gerä­te sind für einen Turm aus Wasch­ma­schi­ne und Trock­ner nicht geeignet.
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Abluft‑, Kon­dens- oder Wär­me­pum­pen­trock­ner: Das ist bei der Mon­ta­ge zu beachten

Beim Abluft­trock­ner wird die Wäsche durch einen Luft­strom erwärmt. Über einen Abluft­schlauch wird die war­me, feuch­te Luft anschlie­ßend abge­lei­tet. Wegen des Abluft­schlauchs benö­tigt der Trock­ner meist einen grö­ße­ren Abstand zur Wand als die Wasch­ma­schi­ne, deren Schläu­che für den Zu- und Ablauf des Was­sers einen gerin­ge­ren Durch­mes­ser haben.

Wird die war­me feuch­te Luft in den Raum gelei­tet, kön­nen Schä­den an Wän­den und Gerä­ten ent­ste­hen. Daher brauchst du eine Mög­lich­keit, um die Luft nach drau­ßen abzu­füh­ren. Ent­we­der mün­det der Abluft­schlauch in ein Rohr im Mau­er­werk oder in ein pas­sen­des Loch in der Fens­ter­schei­be. Jeder Gla­ser kann mit rela­tiv wenig Auf­wand eine pas­sen­de Öff­nung für den Abluft­schlauch in die Schei­be schnei­den, bei­spiels­wei­se im Kel­ler­fens­ter. Für die Anfer­ti­gung einer pas­sen­den Öff­nung im Mau­er­werk buchst du am bes­ten einen Pro­fi für Kernbohrungen.

Wär­me­pum­pen­trock­ner und Kon­den­s­trock­ner sam­meln das Was­ser meist in einem Auf­fang­be­häl­ter, den man nach jedem Benut­zen lee­ren muss. Eini­ge Model­le kannst du auch direkt an das Abfluss­rohr anschlie­ßen. Ste­hen Wasch­ma­schi­ne und Trock­ner über­ein­an­der, kannst du auch den Abfluss bei­der Gerä­te kom­bi­nie­ren. Die Mon­ta­ge der Gerä­te über­ein­an­der, egal ob Abluft‑, Kon­dens- oder Wär­me­pum­pen­trock­ner, ist in allen Fäl­len ähn­lich problemlos.

Trock­ner auf die Wasch­ma­schi­ne stel­len – die­se Lösun­gen gibt es 

Damit dein Trock­ner sicher auf der Wasch­ma­schi­ne steht, gibt es ver­schie­den Mög­lich­kei­ten. Ohne die­se Hilfs­mit­tel soll­test du die Gerä­te nicht aufeinanderstellen.

1. Schrank-Kon­struk­ti­on für Wasch­ma­schi­ne und Trockner

Mit einem sol­chen Schrank wer­den dei­ne Gerä­te qua­si ein­mal rund­her­um ein­ge­rahmt und zuver­läs­sig gesi­chert. Ins­be­son­de­re wenn sie nicht in einer Nische ste­hen, schützt ein sol­cher Schrank den Trock­ner vor seit­li­chem Her­un­ter­fal­len. Wei­te­rer Plus­punkt die­ser Schrank-Kon­struk­ti­on: Zwi­schen bei­den Gerä­ten ist oft ein aus­zieh­ba­res Brett mon­tiert, auf dem du bequem den Korb mit der nas­sen Wäsche abstel­len kannst, wenn du den Trock­ner belädst. Klei­ner Wer­muts­trop­fen: Muss eines der Gerä­te repa­riert wer­den, musst du im ungüns­tigs­ten Fall bei­de aus dem Schrank herausheben.

2. Ver­bin­dungs­rah­men

Die­se Metho­de bie­tet mit weni­ger Mate­ri­al und gerin­ge­ren Kos­ten ähn­li­chen Schutz wie ein kom­bi­nier­ter Wasch­ma­schi­nen- und Trock­ner­schrank. Oft bie­ten Wasch­ma­schi­nen­her­stel­ler sogar pass­ge­naue Ver­bin­dungs­rah­men, auch Zwi­schen­bau­rah­men genannt, für ihre Model­le an. Aber auch Uni­ver­sal­rah­men leis­ten zuver­läs­si­ge Diens­te. Aller­dings musst du Modell und Maße des Ver­bin­dungs­rah­mens sel­ber kon­trol­lie­ren, damit er auch passt.

Der Rah­men wird auf der Ober­sei­te der Wasch­ma­schi­ne mon­tiert, damit der Trock­ner auf die Wasch­ma­schi­ne gestellt wer­den kann. Man­che die­ser Sys­te­me wer­den ver­klebt, ande­re ver­schraubt. Bei man­chen Model­len sorgt zudem ein zusätz­li­cher Spann­gurt für Sicher­heit. Vie­le die­ser Lösun­gen bie­ten, ähn­lich wie die Schrän­ke, eine prak­ti­sche aus­zieh­ba­re Abstell­flä­che für den Wäschekorb.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

3. Anti­rutschmat­te

Steht der Trock­ner bei dir in einer Nische, genügt unter Umstän­den eine Anti­rutschmat­te, um den Trock­ner auf dei­ner Wasch­ma­schi­ne zu sichern, damit er nicht nach vorn her­aus­fällt. Die­se Gum­mi­mat­ten hal­ten den Trock­ner zuver­läs­sig in Position.

4. Gum­mi­dämp­fer

Alter­na­tiv zur Anti­rutschmat­te kannst du auch vier Gum­mi­dämp­fer ver­wen­den. Mitt­ler­wei­le sind die­se soge­nann­ten Gum­mi­fü­ße oft schon im Lie­fer­um­fang von Wasch­ma­schi­ne oder Trock­nern ent­hal­ten. Sie wer­den auf der Ober­sei­te der Wasch­ma­schi­ne ange­bracht, am bes­ten mit einem star­ken Indus­trie­kle­ber. Er sorgt für eine beson­ders fes­te und sta­bi­le Ver­bin­dung. Ach­te bei der Mon­ta­ge auf die rich­ti­ge Anord­nung, damit die Füße des Trock­ners exakt hin­ein­pas­sen. Ist der Kle­ber aus­ge­här­tet, stellst du den Trock­ner auf die befes­tig­ten Gum­mi­dämp­fer, die ver­hin­dern, dass er auf der Wasch­ma­schi­ne ver­rut­schen kann.

5. Eigen­bau

Wenn du hand­werk­lich begabt bist, kannst du auch sel­ber eine Kon­struk­ti­on bau­en, um Trock­ner und Wasch­ma­schi­ne zu sichern. Dazu benö­tigst du bei­spiels­wei­se eine Arbeits­plat­te in der Grö­ße der Ober­sei­te dei­ner Wasch­ma­schi­ne. Das Stan­dard­maß beträgt hier 60x60 Zen­ti­me­ter. Wenn du an den Sei­ten und hin­ten an der Arbeits­plat­te Win­kel befes­tigst, die über die Wasch­ma­schi­ne fas­sen, ist die Plat­te gegen seit­li­ches Rut­schen gesi­chert und auch nach vor­ne kann die Plat­te sich nicht bewe­gen. Nach hin­ten ver­hin­dert in der Regel die Wand das Weg­rut­schen der Plat­te. Damit auch der Trock­ner nicht her­un­ter­rutscht, bringst du am bes­ten vor­ne und an den Sei­ten Win­kel an, die ihn ein­rah­men. Zur wei­te­ren Siche­rung kannst du eine Anti­rutschmat­te auf der Arbeits­plat­te und Trock­ner platzieren.

Kon­struk­ti­on abschlie­ßend auf die Pro­be stellen

Egal für wel­che Kon­struk­ti­on du dich ent­schei­dest, um zu über­prü­fen, ob der Trock­ner sicher auf der Wasch­ma­schi­ne steht, soll­test du die Gerä­te einem klei­nen Test unter­zie­hen: Öff­ne und schlie­ße die Türen der Gerä­te mit Schwung und rucke­le ordent­lich an bei­den Maschi­nen. Wenn sich noch irgend­wo etwas bewegt, ist der Gerä­te-Turm nicht sicher. Hier hel­fen zusätz­li­che Sicher­heits­maß­nah­men, bei­spiels­wei­se ein Spanngurt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!