Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
Größe
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
Bewertung
o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Badekleider

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Badeanzug-Kleid, LASCANA
Badeanzug-Kleid, LASCANA

Badeanzug-Kleid, LASCANA

Badeanzugkleid, LASCANA



Damit punkten die figurfreundlichen Bade-Outfits

Der Sommer lockt Sonnenanbeterinnen an Strände, Badeseen, Pools und in die Gärten. Bikinifigur hin oder her – es ist Zeit, die Sonne zu genießen und sich zwischendurch im Wasser zu erfrischen. Ein hübsches Bade-Outfit, in dem Sie sich rundum wohlfühlen, darf da auf keinen Fall fehlen. Badekleider umspielen geschickt weibliche Kurven und setzen Ihre Vorzüge gekonnt in Szene. Hier erfahren Sie, mit welchem Badekleid Sie Ihre Figur wirkungsvoll unterstreichen und welche Modelle aktuell im Trend liegen.

 

Inhaltsverzeichnis

Problemzonen, ade – die Geheimnisse der raffinierten Kleider
Badekleider-Trends: geschickt gesetzte Details
So bleibt das Kleid lange schön
Fazit: Beim Baden hübsch gekleidet

 

Problemzonen, ade – die Geheimnisse der raffinierten Kleider

Pölsterchen geschickt versteckt

Mit einem Form- oder Shape-Kleid verpassen Sie Ihrem Body ein kleines Konturen-Styling. Ein figurformender Shaping-Stoff drückt kleine Pölsterchen einfach beiseite, lässt Ihre Silhouette schmaler erscheinen und bringt Ihre weiblichen Vorzüge besser zur Geltung. Über dem Shaping-Anzug bieten manche Modelle noch weitere figurumspielende Details wie Volants, Fransen oder einen Überstoff, der das Kleid wie eine Kombination aus Rock und Oberteil erscheinen lässt.

Styling-Tipp: Damenhafte Kleider in edlem Schwarz lassen sich perfekt mit einer auffälligen, verspielten Sonnenbrille und einem luftigen Tuch kombinieren. Mit Armreifen und Ohrringen verbreiten Sie an der Poolbar einen Hauch von Glamour. In solchen Situationen darf die passende Handtasche natürlich nicht fehlen. Mit Ziersteinen besetzte Sandalen runden das elegante Outfit wunderbar ab.

Ein sagenhaftes Dekolleté

Für Strandgängerinnen mit großer Oberweite eignet sich ein Kleid mit integriertem Bügel-BH, vorgeformten Cups und breiten Trägern. Eine Raffung oder eine Schleife in der Mitte des Ausschnitts zaubert ein atemberaubendes Dekolleté.

Styling-Tipp: Wer den Blick noch stärker auf seine Schokoladenseite lenken möchte, trägt eine funkelnde Kette. Mit einem schönen Tuch können Sie Schultern und Dekolleté auf elegante Weise bedecken.

Starke Hüften schmaler zaubern

Badekleider, die aus einem lockeren Oberteil und einem langen Rock bestehen, lassen breite Hüften schmaler wirken. Shaping-Kleider mit einem langen, leicht gewellten Rock umspielen Ihre weiblichen Rundungen ebenfalls raffiniert.

Styling-Tipp: Einen angesagten Strand-Look erhalten Sie, wenn Sie darüber eine luftige Tunika oder einen Oversize-Cardigan mit Fledermaus- oder Schlupfärmeln tragen.

Weg mit dem Bäuchlein

Lockere Oberteile sowie ab der Brust ausgestellte Modelle kaschieren geschickt ein kleines Bäuchlein. Falls die Bauchpartie Ihre einzige Sorge ist, tragen Sie ein Badekleid mit locker ausfallendem Oberteil und engem Rockteil, um Ihre figürlichen Vorzüge zu betonen.

Styling-Tipp: Für einen Snack in der Strandbar werten Sie Ihr Outfit mit einem angesagten Strandshirt auf. Ein Strohhut mit großer Krempe harmoniert wunderbar mit einer seidigen Tunika oder einem bunt gemusterten Carmenshirt. Letztere lenken die Aufmerksamkeit auf die Schulterpartien und umspielen die Bauchpartie.

Beine optisch strecken

Es gibt sehr kurze Badekleider, die ab und an das Höschen hervorblitzen lassen, und lange Badekleider, die bis zu den Oberschenkeln reichen. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem Modelle, die dank Bändern am Saum höhenverstellbar sind. Während beim Relaxen und Schwimmen die Oberschenkel frei bleiben, darf das Rockteil bei einem Strandspaziergang gern auch mal etwas länger ausfallen. Ganz nebenbei stellen die Schnüre ein hübsches Zierdetail dar. In einem Badekleid mit seitlichem Schlitz setzen Sie Ihre Beine dezent in Szene.

Styling-Tipp: Zehentrenner oder Sandalen mit leichter Plateausohle lassen die Beine länger wirken.

 

Badekleider-Trends: geschickt gesetzte Details

Da dunkle Farben als optische „Schlankmacher" gelten, sind schwarze Badekleider jeden Sommer aufs Neue sehr gefragt. Kontrastmuster in der Brustpartie sind ein beliebtes Mittel, um den ansonsten einfarbigen Modellen Farbe und einen individuellen Touch zu verleihen. Besonders im Trend liegen florale Motive und Paisleymuster. Daneben sind bunte Allover-Grafiken oder Kleider in leuchtendem Blau wahre Eyecatcher. Gleichzeitig setzen die Designer auf verspielte Details und raffinierte Schnitte: Raffungen, gelegte Falten und fallende Stoffe sind die Trend-Elemente der Saison.

 

So bleibt das Kleid lange schön

Badekleider dürfen in den meisten Fällen in der Maschine gewaschen werden. Wichtig ist vor allem, dass Sie Ihr Bade-Outfit nach dem Schwimmen und auch nach dem Sonnenbaden mit klarem Wasser von Chlor, Salz und Sonnencremerückständen befreien. So bleibt das Material lange schön.

 

Fazit: Beim Baden hübsch gekleidet

Es ist Sommer und die Haut lechzt nach Sonne. Zeigen Sie sich selbstbewusst in angesagter Bademode und genießen Sie unbekümmert Ihre Urlaubstage am Strand, am Pool oder im Garten. Mit einem Badekleid sind Sie nicht nur perfekt gestylt, sondern betonen Ihre weiblichen Rundungen zudem vorteilhaft. Stellen Sie sich vor dem Kauf Ihres neuen Bade-Outfits die folgenden Fragen, um das perfekt zu Ihnen passende Modell zu finden:

  • Möchte ich den Fokus auf mein Dekolleté legen? Dann wähle ich ein tief ausgeschnittenes Modell mit Bügel-BH und Cup-Polsterung.
  • Benötige ich besonders starken Halt für meine Oberweite? Dann wähle ich ein Modell mit Bügel-BH, vorgeformten Cups und breiten Trägern.
  • Möchte ich den Bereich um meine Hüften etwas kaschieren? Dann wähle ich ein Modell mit lockerem Oberteil und langem Rock, vielleicht mit einem gewellten Saum.
  • Möchte ich vor allem meinen Bauch verstecken? Dann wähle ich ein Modell mit einem lockeren Oberteil oder einem Über-Top.
  • Möchte ich insgesamt meine Rundungen umspielen? Dann wähle ich ein Modell mit raffinierten und figurfreundlichen Details wie Volants, Fransen oder Falten.
  • Fühle ich mich in einem schlichten Modell in Schwarz am wohlsten oder möchte ich gerne durch ein angesagtes Muster, Zierschleifen oder Raffungen auffallen?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?