© 2017 picture alliance / AP Photo
Gadgets

watchOS 4: Blog-Video prä­sen­tiert 50+ Neue­run­gen für die Apple Watch

Apple stellte auf der WWDC einige Neuerungen für die Apple Watch vor.

Das Apple Watch-Betriebs­sys­tem watchOS 4 hat bei sei­ner Vor­stel­lung auf der WWDC-Key­note von Apple schon mit der einen oder ande­ren Neue­rung für Auf­se­hen gesorgt. Ein Video prä­sen­tiert nun aller­dings gleich mehr als 50 neue Funk­tio­nen, auf die sich Nut­zer der Smart­watch freu­en können.

Dass der digi­ta­le Assis­tent Siri stär­ker in die Uhr inte­griert wird sowie die Ansicht der Apps varia­bel gestal­tet wer­den kann, war schon The­ma bei der offi­zi­el­len Prä­sen­ta­ti­on Anfang Juni. Doch nun haben sich eini­ge Ent­wick­ler durch die Beta-Ver­si­on gekämpft und wei­te­re inter­es­san­te Fea­tures ent­deckt. Mehr als 50 Neue­run­gen hat 9to5Mac in einem rund zehn­mi­nü­ti­gen Video zusammengefasst.

So inter­agiert die Apple Watch mit watchOS 4 bes­ser mit dem iPho­ne. Das beginnt schon bei der ers­ten Ver­bin­dung der bei­den Gerä­te, die nun anschau­li­cher ange­lei­tet wird. Auch gibt es mit watchOS 4 eine umfas­sen­de Ein­wei­sung, wel­che Funk­tio­nen sich hin­ter wel­chen Tei­len der Smart­watch verbergen.

Neu­es und über­sicht­li­che­res Design

Eine akti­vier­te Musik-App auf dem Smart­pho­ne greift die Uhr auto­ma­tisch auf und zeigt die Kon­troll­ele­men­te in „Aktu­el­ler Titel“ ohne wei­te­res Zutun an. Damit wird es wesent­lich leich­ter, Play­lists oder Alben vom iPho­ne auf die Apple Watch zu übertragen.

Wei­te­re Neue­run­gen betref­fen das Design der Zif­fer­blät­ter und der Pin-Ein­ga­be, das User Inter­face, Per­son-zu-Per­son-Zah­lun­gen und das aktua­li­sier­te Num­mern­feld in der Tele­fon-App. Auch wur­de ein “All-Apps”-Button ein­ge­rich­tet, der mit einem Klick alle Apps der Watch anzeigt. Eine alpha­be­ti­sche Lis­ten­an­zei­ge sorgt bei der Dar­stel­lung der Apps für mehr Über­sicht. Zudem wur­den die Funk­tio­nen der Kame­ra erweitert.

WatchOS 4 steht Ent­wick­lern ab sofort zum Down­load bereit, die Ver­si­on für jeder­mann wird im Herbst veröffentlicht.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!