Zum Hauptinhalt springen
Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

Alle OTTO-Netzwerke auf einem Blick
Was uns bewegt

Alle OTTO-Netzwerke auf einem Blick

Wir stellen euch unsere Netzwerke Plan F, #experienced, Eltern@OTTO, antiRacism und MORE* – das LGBTIQ-Netzwerk, vor

Unter Begleitung von Bereichsvorständin Katy Roewer werden diese Netzwerke seit 2019 im „Board of Diversity Networks“ (BODN) zusammengefasst, dass sich monatlich trifft. So werden Diversität und Vielfalt in punkto Relevanz und Sichtbarkeit bei OTTO weiter gestärkt, Synergien zwischen den Netzwerken geschaffen und ihre Gestaltungs- und Wirkungsmacht erhöht, um sich so gemeinsam für die Vielfalt bei OTTO stark zu machen – auch in Richtung Vorstand.

Das Commitment für Diversity & Inclusion hat OTTO mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt 2011 bekräftigt. Seit 2019 sind wir zusätzlich eines von 31 Unternehmen in Deutschland, das sich als aktives Mitglied des “Charta der Vielfalt” Vereins für mehr Vielfalt in der Arbeitswelt einsetzt. Damit sind wir Teil einer bundesweiten Initiative und des größten Netzwerks für Diversity Management in Deutschland. Dazu haben sich bei OTTO Mitarbeitende in OTTO-Netzwerke zum Thema Vielfalt zusammengefunden:

VÄTER@OTTO

Das Väter@OTTO Netzwerksteht für eine aktive Vaterschaft und partnerschaftliche Karriereentwicklungmit dem Ziel einer verbesserten Vereinbarkeit von Beruf und Familie. DasNetzwerk ist offen für Väter, Mütter und Interessierte aller Konzerngesellschaften, zählt aktuell 213 Mitglieder und besteht seit 2014. Netzwerk-Lead: Nico Luethje.

VÄTERNETZWERK und Väter@OTTO

Außerdem ist OTTO Mitglied beim bundesweiten VÄTERNETZWERK. Das Projekt VÄTERNETZWERK der Väter gGmbH unterstützt männliche Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Mit der Mitgliedschaft, die u.a. Vorträge, Workshops, Webinare und Vater-Kind-Aktivitäten umfasst, gibt OTTO allen (werdenden) Vätern eine Plattform für dieses wichtige Thema.

ELTERN@OTTO

Das größte Anliegen der Initiative Eltern@OTTO ist es, den Eltern bei OTTOdie bestmögliche Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie undBeruf zukommen zu lassen. Wir möchten zeigen, dass sich familiäre Verpflichtungen und berufliche Weiterentwicklung nichtausschließen und sind davon überzeugt, dass uns die Kompetenzen undErfahrungen, die unsere Kolleg*innen in ihrer Rolle als Elternteil entwickeln, auch im Unternehmen bereichern.

PLAN F

PLAN F ist das Fe*Male Netzwerk der Otto Group und hat das Ziel, strukturelle Hindernisse für eine Chancengleichheit auf allen Ebenen zu überwinden. Das Netzwerk besteht seit 2016 und hat 40 weibliche und männliche aktive Mitglieder aus unterschiedlichen Konzernfirmen, sowie 200 weitere Supporter*innen. Netzwerk-Lead: Eva-Maria Schmeil.

nushu und PLAN F

Bei PLAN F sind wir Teil von nushu, dem größten branchen- und positionsübergreifenden Netzwerk für Frauen in der DACH Region. Zusammen mit nushu als Female Business Plattform kommen wir unserem Ziel für mehr Parität und Sichtbarkeit in der Wirtschaft noch näher. Dabei steht zielgerichtete Vernetzung, Best Practice Sharing und Inspiration auf Augenhöhe auf dem Programm.

#EXPERIENCED

Das Netzwerk #experienced treibt seit 2018 diese Vision voran: Wertschätzende Zusammenarbeit aller Generationen. Die Mitglieder von #experienced gestalten lebensphasenorientierte Arbeitswelten und ein alters-faires Miteinander bei OTTO. Mit Kernteam und Communities sind wir über 300 Menschen, die aktiv das Thema Age Diversity begleiten. Netzwerk-Lead: Dr. Leonie Koch.

ddn | Das Demographie Netzwerk e. V. und #EXPERIENCED

Das Demographie Netzwerk ddn fokussiert sich auf das Älterwerden. Dabei stellen sie die Frage, wie sich Unternehmen auf alternde Belegschaften einstellen können und wie andere Firmen mit dem demografischen Wandel umgehen. Sie verbinden in ihrem Netzwerk Unternehmen und Institutionen, damit sie für über zwei Millionen Beschäftigte den demografischen Wandel aktiv mitgestalten können.

MORE*

MORE*, das queere Netzwerk der Otto Group, setzt sich mit rund 450 Unterstützer*innen für die Interessen und Sichtbarkeit von LGBTIQ* ein. MORE* ist seit 2019 Ansprechpartner*in für Mitarbeitende und Führungskräfte, berät Fachbereiche, vernetzt sich mit anderen Unternehmen – und fördert den vorurteilsfreien Umgang mit sexueller Identität im Job. Netzwerk-Ansprechpartner: Ingo Bertram.

Prout at Work und MORE*

Als aktives Mitglied unterstützt OTTO die PROUT AT WORK-Foundation. Diese setzt sich für ein diskriminierungsfreies und offenes Arbeitsumfeld ein, in dem Vielfalt wertgeschätzt und gefördert wird. Das Engagement gilt dem gegenseitigen Verständnis und der Chancengleichheit von Menschen jeglicher sexuellen Orientierung, geschlechtlichen Identität und jeden geschlechtlichen Ausdrucks am Arbeitsplatz.

ANTIRACISM

Das Netzwerk antiRacism möchte, zusammen mit der Azubi-Initiative InMigration, einen aktiven Beitrag gegen rassistische Diskriminierung leisten, Menschen mit Migrationshintergrund unterstützen und Empowerment fördern. Die 11 Mitglieder sind Anlaufstelle für Kolleg*innen und leisten Aufklärungsarbeit zum Thema Rassismus und Integration. Das Netzwerk der Otto Group besteht seit 2021 und hat rund 135 Unterstützer*innen. Netzwerk-Lead: Maureen John.

Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung fördert die Eingliederung schwerbehinderter Menschen, vertritt ihre Interessen und steht ihnen beratend und helfend zur Seite. Bei OTTO beraten diese Kolleg*innen bei Fragen rund um die gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen, bei Antragstellungen auf Feststellung einer Behinderung, bei behinderungsgerechter Ausstattung des Arbeitsplatzes oder Anträgen auf Leistungen zur Teilhabe.