12. Januar 2017
Snippet teilen:

Schlechtes Gewissen zum Jahresbeginn: Fitnessgeräteverkauf verdoppelt sich

Es ist kein Mythos: Viele Menschen haben zu Beginn eines neuen Jahres sportliche Vorsätze. Im ganzen Land werden die alten Laufschuhe durch neue ersetzt oder praktische Fitnessgeräte gekauft. Ein Blick auf die Klickzahlen von otto.de bestätigt das: In der ersten Kalenderwoche 2017 schoss die Nachfrage nach Sportprodukten rasant in die Höhe. Frauen erweisen sich dabei als besonders motiviert.

Suchanfragen nach Fitnessgerätenzoom

Guter Vorsatz? Anfang Januar sollen die Pfunde weg

Der Verlauf der Suchanfragen nach beliebten Sportgeräten auf otto.de zeigt: Nach einem kleinen Einbruch rund um die Weihnachtszeit (Lebkuchen, Spekulatius und Gänsebraten sei Dank) ist das schlechte Gewissen pünktlich zum neuen Jahr offenbar wieder zurück. Denn da zieht das Interesse an den persönlichen Fitnesshelfern plötzlich drastisch an. Im Vergleich zu einer Referenzwoche im November steigt die Nachfrage nach Fitnessgeräten in der ersten Januarwoche um ganze 124 Prozent. Bei Damen-Sportbekleidung sind es 55 Prozent und bei Sportschuhen 40 Prozent.

Geschlechterunterschiede Fitnessgeräte auf otto.dezoom

Frauen sind besonders motiviert

Bei fast allen Fitnessgeräten - vom Fahrradtrainer über das Laufband bis zum Bauchtrainer - stellen Frauen Anfang dieses Jahres die größte Käufergruppe dar. Nur Kraftstationen und Hanteln, also klassische Produkte für ein effektives Krafttraining, werden primär von Männern bestellt.

Die beliebtesten Fitnessgeräte auf otto.dezoom

Beliebtheitsranking: Fahrradtrainer und Ski-Artikel an der Spitze

Auf Platz eins der beliebtesten Fitnessgeräte findet sich im Januar 2017 ein alter Bekannter: das Fahrrad-Ergometer. Auf diesen Klassiker des Wohnzimmer-Sports folgen der Crosstrainer und der Bauchtrainer auf den Plätzen zwei und drei. Die mit Abstand beliebteste Sportart ist Ski: Schon in der ersten Januarwoche konnte diese Kategorie auf otto.de so viel Nachfrage verbuchen wie im gesamten Dezember. Aber auch Fitness und Laufen stehen bei den Onlineshoppern hoch im Kurs.

 
 
 
Abteilungsleiter Corporate PR und stv. Pressesprecher

Kontakt

Frank Surholt
Abteilungsleiter Corporate PR und stv. Pressesprecher
Telefon +49 (0)40 64 61 8065
Fax +49 (0)40 64 64 8065