24. November 2016
Snippet teilen:

Mobile first! OTTO-App überzeugt die Nutzer

50 Prozent der Visits und jeden dritten Euro generiert OTTO bereits über mobile Endgeräte. Einer der größten Erfolgsfaktoren für diese Entwicklung: die OTTO-App. Mehr als eine Million neue App-Nutzer konnte der Hamburger Onlinehändler im Jahr 2016 verzeichnen.

Sowohl Visits als auch die Einkäufe (Nachfrage) über die App haben sich im Zeitraum 2015-2016 mehr als verdoppelt. Etwa jeder dritte mobile Zugriff auf otto.de erfolgt bereits via App. Erst im vergangenen Jahr, pünktlich zum 20. Online-Jubiläum, stellte das Unternehmen seine neue Universal-App vor (zur Pressemitteilung). Optimiert für alle Smartphones und Tablets passt sich die App dank ihres Responsive Designs jeder Bildschirmgröße an und sorgt damit für eine hohe Nutzerfreundlichkeit.

OTTO App Graphik Snippetzoom

Studie: Smartphone-Nutzer konzentrieren sich auf wenige Apps

Die Erfolgsgeschichte der OTTO-App ist vor allem deshalb beachtlich, weil sich Smartphone-Nutzer einer aktuellen Studie zufolge immer stärker auf eine kleine Auswahl an Apps beschränken. Wie das Mobile Measurement Start-up Adjust herausfand, hat sich dafür die Verweildauer in den einzelnen Apps erhöht. Gleichzeitig gilt: Nutzer geben einer Anwendung oft nur eine einzige Chance. Ist die Handhabung kompliziert oder unpraktisch, fliegt die App schnell wieder vom Smartphone. Adjust analysierte für seine Studie einen Monat lang 12.000 mobile Anwendungen.

 
 
 
Abteilungsleiter Corporate PR und stv. Pressesprecher

Kontakt

Frank Surholt
Abteilungsleiter Corporate PR und stv. Pressesprecher
Telefon +49 (0)40 64 61 8065
Fax +49 (0)40 64 64 8065
 
 
 
 
 
 
© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG