Zum Hauptinhalt springen
Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

Kostenlose Altgerätemitnahme bei Neukauf
News & Presse

Kostenlose Altgerätemitnahme bei Neukauf

OTTO setzt Elektrogesetz um

03.02.2022 Autor Frank Surholt
OTTO-Kund*innen, die sich ein neues elektrisches Gerät beim Hamburger Internethändler bestellen, können dem Zusteller bei Lieferung ein vergleichbares Altgerät mitgeben – und zwar kostenlos. OTTO übernimmt dann die Rückführung zur Entsorgung bzw. dem Recycling. Damit setzt OTTO die novellierte Fassung des ElektroG um

Zu den berechtigten Elektrogeräten gehören alle Produkte mit Wärmeüberträger (wie Kühlschränke oder Tiefgefriergeräte), Backöfen, Herde oder elektrische Kaminöfen. Auch zählen alle Geräte dazu, deren Bildschirm größer als 100 Quadratzentimeter ist (z.B. Fernseher, Notebooks, Monitore), ebenso wie andere Elektrogroßgeräte ab 50 Zentimeter Kantenlänge (wie Lampen oder Staubsauger). Die Altgeräte müssen zuvor nicht bei OTTO gekauft worden sein. Wünscht der*die Kund*in eine Altgerätemitnahme, muss dieser kostenfreie Service bei der Bestellung des Neugerätes mitbestellt werden.

Die Otto-Group-Unternehmen Hermes Germany und der auf den Transport von Großgeräten spezialisierte Hermes Einrichtungs Service (HES) übernehmen bei Lieferung des Neugerätes und Mitnahme des Altgerätes die komplette logistische Abwicklung.

Kund*innen müssen das Altgerät dafür nicht verpacken und benötigen auch keinen Barcode, sondern können es dem*der Hermes-Zusteller*in direkt an der Haustür übergeben bzw. es vom 2-Mann-Handling (im Falle von Großstücken) direkt aus der Wohnung oder dem Haus transportieren lassen. Voraussetzung: Lediglich bei der Online-Bestellung des Neugerätes ist der Punkt Altgerätemitnahme anzuklicken, damit die Beladung der Fahrzeuge und die Abholung entsprechend geplant werden können.

„Seit dem 1. Januar können Kund*innen ihr altes Gerät beim Kauf eines neuen also ganz einfach, bequem, fachgerecht und vor allem kostenlos über OTTO entsorgen. Wir freuen uns, diesen Service anbieten zu können“, sagt Marc Opelt, Vorsitzender des Bereichsvorstands OTTO.

Hintergrund: Das Elektrogesetz, abgekürzt ElektroG, regelt in seiner dritten novellierten Fassung unter anderem die Rücknahmepflichten von Elektronik und Elektrogeräten von Handel und Herstellern. Es ist am 1. Januar 2022 in Kraft getreten.

Mit mehr als 7 Millionen Artikeln von über 7.000 Marken ist otto.de eine der führenden deutschen Onlineshopping-Plattformen, die sich im Rahmen ihrer Transformation für noch mehr Marken und Partner öffnet. OTTO ist Teil der international tätigen Otto Group mit Sitz in Hamburg und beschäftigt deutschlandweit 5.600 Menschen. Im Geschäftsjahr 2020/21 erzielte OTTO einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro.

Tags in diesem Artikel: