Im Internet die Nummer 1

otto.de ist der umsatzstärkste Onlineshop für Mode, Einrichten und Sport in Deutschland. Warum? Weil wir den Handel über Distanz seit Jahrzehnten kennen.

OTTO hat früh erkannt, dass das Einkaufen im Internet für Versandhandelskunden besonders attraktiv ist. Schon 1995 bot OTTO eine erste Produktpalette im Internet an. Zwei Jahre später erschien zum ersten Mal ein OTTO-Katalog vollständig online.

Heute, einige Jahre und diverse Browser, Netzwerk-, Smartphone- und Tablet-Generationen später, macht OTTO bereits rund 85 Prozent des Umsatzes online. Der Verkauf über digitale Einkaufskanäle ist damit zum zentralen Wachstumsmotor geworden.

 

One-Stop-Shopping

OTTO ist ein breit aufgestelltes Handelsunternehmen. Wir verkaufen Fashion und Lifestyle – eigene Artikel wie auch die anderer Marken und Händler. Übersichtlich präsentiert, gut auffindbar und mit vielen Serviceoptionen versehen, erleben Kunden einen echten Mehrwert beim One-Stop-Shopping.
 
 

Everywhere Commerce

Unsere Kunden wollen unabhängig von Zeit und Raum shoppen. Das macht digitales Einkaufen so attraktiv. Und deshalb entwickeln wir bei OTTO kontinuierlich neue Angebote, die miteinander vernetzt sind.
 
 

Social Media

Wir sind in den sozialen Netzwerken mit eigenen Profilen und Accounts aktiv – so auf Twitter, Facebook und YouTube. Weil OTTO-Kunden ein Produkt nicht anfassen können, bevor sie es bestellen, ist der Austausch mit den Nutzern hilfreich und wichtig für uns. Um die neuen Dialogformate kümmern sich bei OTTO internetaffine Mitarbeiter, die sich täglich mit der Community austauschen.
 
 

First Mover

Überraschende und inspirierende digitale Einkaufswelten – als E-driven Company sind wir immer auf der Suche nach der optimalen Lösung und experimentieren nach dem Prinzip Test & Learn mit neuen Technologien, Das macht OTTO zum First Mover.
 
 
 
 
 
 

E-Commerce

 
 
 
 
 
 
 
© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG