Das OTTO Präsentationstraining: Wie man an einem Tag zu präsentieren lernt
Autor:Sophie Datum:09.03.2017
Bewerten: 16

Das OTTO Präsentationstraining: Wie man an einem Tag zu präsentieren lernt

#AIM your presentation

Wie gestalte ich meine Präsentation interessant? Wie lange kann man aufmerksam zuhören? Welche Präsentationstechnik passt zu mir? Wie vermittle ich die Informationen am besten? Und wie überwinde ich mein Lampenfieber?
Mindestens eine dieser Fragen stellt sich bestimmt jeder von euch mal ab und an. Aber keine Sorge, Eure nächste Präsentation wird ein großer Erfolg (nicht nur für Euch), wenn Ihr diese kleinen Tipps und Tricks befolgt:

Vorbereitung für Deine Präsentation ist alles

Meine Klassenlehrerin in der 4. Klasse sagte das immer zu uns. Damals dachte ich: Spontan ist immer weniger Aufwand. Heute weiß ich es besser. Je mehr Ihr das Präsentieren übt und Euch auf die Präsentation vorbereitet, desto sicherer und überzeugender wirkt Ihr nämlich.

Mindestens genauso wichtig ist die Nachbereitung. Es ist nämlich viel hilfreicher Feedback anzunehmen und sich weniger für Kritik zu rechtfertigen.

Blickkontakt

Lasst Euren Blick durch das Publikum schweifen, damit Ihr jeden Zuhörer erreicht. Falls Ihr zu aufgeregt seid, sucht Euch einen Punkt am Ende des Raumes gegenüber. Das gibt den Zuhörern das Gefühl, dass Ihr sie anschaut. Oder teilt Euch den Raum in verschiedene Planquadrate ein und schaut in einer Reihenfolge in jedes Quadrat einmal hinein.

Pausen und Atmung

Merke: Eure Zuhörer sind nicht so sehr mit dem Thema vertraut wie Ihr.
Deshalb macht kleine Pausen am Ende des Satzes. Nehmt Euch die Zeit einmal in das Publikum zu schauen. Ein Tipp, der auch immer hilfreich ist: Einmal tief durchatmen.

Äußeres Erscheinungsbild

Zum äußeren Erscheinungsbild zählen nicht nur Dinge, wie die passende Kleidung, sondern auch Gestik, Mimik und Körperhaltung. Genereller Tipp dafür: Immer dem Anlass entsprechend verhalten. Gestik steigert die Aufmerksamkeit der Zuhörer, aber dreht Euch bitte auf keinen Fall mit dem Rücken zum Publikum!

Bis jetzt war der Beitrag zum Vorbereiten auf Eure Präsentation nicht hilfreich?

Hier kommt der ultimative Tipp:

Die #AIM-Methode

Aktivieren:

Um eine gelungene Präsentation zu halten, ist es wichtig die Zuhörer dazu zu bekommen aufmerksam zu sein. Durch

  • persönliche Bezüge zum Thema
  • (rhetorische) Fragen
  • Situationen aus dem Alltag
  • herausfordernde Behauptungen oder witzige Fakten
  • Bilder, Videos

könnt Ihr Euch sicher sein: die Aufmerksamkeit der Zuhörer liegt nun auf Euch und Eurer Präsentation. Tipp am Rande: In der Mitte der Präsentation sinkt meistens die Aufmerksamkeit am stärksten, da die durchschnittliche Aufmerksamkeitsdauer sieben Minuten beträgt.

Aufmerksamkeitsdauer während Präsentationen

Informieren:

Wichtige Informationen grafisch darzustellen ist meistens leichter, als sie zu erklären.
Nehmt Euch vor:

Worte = Bilder/Symbole
Zahlen = Diagramme
Bezüge herstellen = Pfeile

Kurze klare Sätze sind einfacher nachzuvollziehen, trotzdem benutzt in Eurer Präsentation so wenig Fremdwörter wie es Euch möglich ist.
Merke: Je mehr Arten der Informationsaufnahme Ihr benutzt, desto mehr bleibt auch bei den Zuhörern hängen.

Art der Aufnahme von Informationen

Vorsicht: „Selbst ausführen“ nur im bestimmten Maße, denn an Euch liegt es immer 
                 noch, die Informationen zu erklären und zu vermitteln.

Motivieren:

Bei einer Präsentation ist es meistens schwer ein Thema spannend und interessant für Andere zu gestalten. Deshalb nutzt die Kenntnis der Zielgruppe zu der Ihr sprecht. Macht Euch bewusst, welche Gemeinsamkeiten Eure Zuhörer haben.
Nutzt Situationen, die jeder kennt und veranschaulicht daran den Nutzen Eurer Präsentation für das Publikum. Versucht frei zu Reden (dadurch seid Ihr glaubhafter und konzentriert Euch mehr darauf, das Publikum mitzunehmen). Mit einer interaktiven Gestaltung Eurer Präsentation, z.B. durch Fragen oder kleine Aufgaben hören Euch mehr Leute länger zu.


Merke:
Falls Ihr Handouts nutzt, verteilt diese am besten erst nach der Präsentation, da die Zuhörer sonst abgelenkt sind durch das Lesen des Handouts.

Ein Trick zu guter Letzt: Süßes

Wenn Ihr etwas Süßes für das Publikum mitbringt, habt Ihr die Zuhörer sowieso direkt in Euren Bann geschlagen. Es wird jeder einzelne Zuhörer begeistert sein.

Viel Spaß bei Eurer nächsten Präsentation.

  • Sophie Dabirmanesh
    Sophie Dabirmanesh

    Sophie  Dabirmanesh

    Groß- und Außenhandel
    Von Tag zu Tag erlebe ich hautnah, was es heißt eine Azubine bei OTTO zu sein. Ich möchte Euch zeigen, was das bedeutet. Alle neuen und aufregenden Erlebnisse mit Euch teilen. Ich habe Spaß daran Euch diese Welt zu öffnen und Euch ebenso davon begeistern wie mich. Der Blog ist für mich wie ein kleines Tagebuch - und am Ende meiner Ausbildung können Ihr und ich darauf schauen und sehen, was wir alles erlebt haben. Deshalb finde ich es toll für den Azubiblog zu schreiben!

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4578 - 2
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG