Autor:JessicaDatum:01.10.2019
Bewerten: 1

Fridays for Future in Hamburg

Teilnahme am globalen Klimastreik 2019

Ein Aspekt, den ich an der Arbeit bei OTTO großartig finde ist, dass den Mitarbeitern die Möglichkeit geboten wird, sich nach ihren eigenen Vorstellungen zu entfalten.

Dazu werden beispielsweise auch Meinungen im Ottonet - dem firmeninternen Netzwerk - hitzig diskutiert. Häufig wird das Thema Umweltschutz in diesen Diskussionen aufgegriffen – von der Sinnhaftigkeit des Verzichts auf Plasikflaschen in den Kantinen, über die Menge an Fahrradstellplätzen auf dem Campus, bis hin zu einem Thema, von dem wohl jeder in diesem Jahr gehört hat: Fridays for Future. Genauer gesagt, der globale Klimastreik am 20. September. Katy aus dem Bereichsvorstand begrüßte die Vorschläge der OTTO-Mitarbeiter, wie sich unser Unternehmen weiter für den Umweltschutz einsetzen könnte. Sie erwähnte in diesem Zusammenhang, dass sich alle, die an einer Teilnahme an den Demonstrationen interessiert waren, im Rahmen der Gleitzeitregelung daran beteiligen konnten.

So wurde ein Treffpunkt in der Stadt vereinbart, von welchem die Ottonen gemeinsam zur Demo losgehen konnten.

Ich hatte auch zunächst geplant, mich nach dem Homeoffice am Vormittag mit meinen OTTO-Kollegen zu treffen, doch als ich am Jungfernstieg ankam, war es bereits so voll, dass es unmöglich war, die anderen in den Massen zu finden. Zum Glück konnte ich mich noch mit einer Freundin verabreden, die gerade in der Nähe war. Obwohl es so voll war, war die Stimmung recht friedlich. Dennoch mussten wir auf Grund des großen Andrangs an Menschen ungefähr zwei Stunden warten, bis wir endlich in Richtung Mönckebergstraße loslaufen konnten. Zeitweise waren sogar die U-Bahnen aus Sicherheitsgründung auf Grund von Überfüllung geschlossen! Besonders überrascht war ich von der Vielfalt an Altersgruppen, die sich an der Demo beteiligten, vom Grundschüler bis zu den Großeltern war alles dabei. Die Forderungen waren eindeutig: es ist wichtig, dass die Zukunft der nächsten Generationen geschützt wird, indem wir heute aktiv die Umwelt schützen. Das schafft keiner alleine, weswegen es wichtig ist, dass sich alle daran beteiligen.

Fridays for Future globaler Klimastreik 2019 in Hamburg

Für mich ist es wichtig, sich privat mit dem Umweltschutz zu beschäftigen, indem ich versuche, Plasikmüll zu vermeiden oder mich viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad fortbewege. 

Ebenso wichtig finde ich es, dass man sich mit seinem Arbeitgeber identifizieren kann und dieser sich nicht gegen die eigenen Werte wendet. Deshalb finde ich es gut, ein Azubi bei OTTO zu sein, da sich OTTO selbst mit Projekten wie Platz schaffen mit Herz für den verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen der Erde einsetzt. Auch wenn wir noch nicht alles richtig machen, die Intention, gute Entscheidungen für die Zukunft zu treffen wird dennoch verfolgt. 

Natürlich gibt es immer Potential, Dinge zu verbessern, doch meiner Meinung nach befinden sich OTTO und seine Mitarbeiter bereits auf einem guten Weg. Ich hoffe, dass durch die Fridays for Future Bewegung weitere Menschen auf die Dringlichkeit, die Umwelt zu schützen, aufmerksam werden und sich aktiv damit auseinandersetzen, wie sie ihr Leben etwas nachhaltiger gestalten können.

  • Jessica Nimsgarn
    Jessica Nimsgarn

    Jessica  Nimsgarn

    Groß- und Außenhandel
    Schon als Kind war ich fasziniert davon, meine Gedanken in Texten zu verewigen, um so meine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Neben dem Schreiben lese ich auch selbst gerne Texte von anderen Autoren, wenn ich auf der Suche nach Inspiration bin oder mehr über ein Thema lernen möchte. Durch das Schreiben für den OTTO-Azubiblog möchte ich Schülern, die an einer Ausbildung bei OTTO interessiert sind durch meine Augen zeigen, wie cool OTTO ist und was für großartige Möglichkeiten sich einem Azubi hier bieten.

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1609 + 9
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

Instagram
Snapchat

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG