Umbau der FILO
Autor:JaninaDatum:01.02.2019
Bewerten: 2

Umbau der FILO

Tag der offenen Tür nach der Neueröffnung

„Mit Leichtigkeit viel bewegen“: Das ist das Motto unseres firmeneigenen Fitnessstudios. Die Fitnesslounge oder auch FILO genannt, bietet schon seit 2015 allen Mitarbeitern auf 1200 Quadratmetern ein vielfältiges Programm. Von „Yoga Flow“ zu „Dance Fitness“ kann man sich in den Kursen richtig auspowern, den Betriebssport in Anspruch nehmen und mit seinen Kollegen Fußball spielen, oder auch alleine die Gewichte stemmen. Doch damit nicht genug. Die FILO hat sich dazu entschlossen noch einen draufzusetzen. Ein Umbau musste her!
Um diesen gebürtig zu feiern, veranstaltete die FILO einen Tag der offenen Tür.


Den Mitarbeitern steht ein komplett neuer Gerätepark zur Verfügung mit einem kompetenten Trainerteam, welches einen gerne zu allen Fitness- und Gesundheitsfragen berät.


Obendrauf gibt es auch noch einen 20% Gutschein, der einen die ersten Monatsmitgliedschaften vergünstigt.

Einen Grund mehr sein Neujahrsvorsatz einzuhalten. 


 

Doch was sagen eigentlich die Mitarbeiter vor Ort? Wie waren der Umbau und die Neueröffnung für sie und welches Konzept steht dahinter? Der Azubiblog hat nachgehakt …


… Nach dem Umbau nun die Neueröffnung. Die Trainer und Trainerinnen der FILO standen gestern bereit, um alle neugierigen und interessierten Sportler aber auch Neueinsteiger zu empfangen. Der FILO war es wichtig in den Zeiten, in denen OTTO im Wandel steht, sich ebenfalls zu verändern und das abgestaubte Image abwerfen. Neue “Tower-Geräte” sollen ihren Beitrag dazu leisten.

Quelle: Intranet

Auf den neuen Geräten ist es den Mitarbeitern möglich, jede erdenkliche Sportart und jeden erdenklichen Muskel zu trainieren. So wird jeder Sportler abgeholt. Ob man für den Marathon trainiert oder nach einem Bandscheibenvorfall seine Rückenmuskulatur wieder aufbauen möchte, jeder kommt in dem umgebauten Studio auf seine Kosten. Der Tower bietet vielfältige Trainingsmöglichkeiten von Boxen über Hangeln bis hin zu Medizinball-Training und das alles an einem einzigen Gerät. Es soll Kindheitserinnerungen wecken und auf die Ursprünge des Menschen zurückgehen, die sich eben nicht im Sitzen und Tippen wiederfinden lassen. Neben den neuen Gerätschaften erwartete den Gästen auch am Tag der Neueröffnung vielfältige Schnupperkurse, die alle mit einer Laufzeit von 25 Minuten ein Geschmack darauf geben sollten, was das Fitnessstudio alles anzubieten hat. Dabei, so sagte eine Trainerin, sind sie stets bemüht ihr Kursangebot an den Wünschen der OTTO Mitarbeiter anzupassen. Ein weiterer Vorteil ein firmeneigenes Studio zu haben. Denn wenn überwiegend Teilnehmer zum Ballett Kurs oder Yogalates (eine Kombination aus Yoga und Pilates) gehen und weniger zu Langhanteltraining und Agility Mix wissen die Trainer, welche Vorlieben vorliegen und können ihre Workouts auf diese besser auslegen. Hat man sich bei den Schnupperkursen für einen Kurs begeistern können, konnte man ein Probetermin ausmachen, auf dem ein Gesundheitscheck folgt. Dabei wird der Blutdruck des Teilnehmers gemessen sowie Gewicht und Fettanteil des Körpers und individuelle Trainingsmaßnahmen festgelegt.
Doch zurück zum Tag der offenen Tür. Von 11- 14 Uhr konnten man sich die Ergebnisse des Umbaus genau anschauen und die neuen Geräte ausprobieren. Auch die Techniker Krankenkasse war an diesem Tag anwesend und stand als Ansprechpartner zur Seite. Von 16 – 20 Uhr folgte dann das Afterwork Programm mit den Schnupperkursen, einem umfangreichen Buffet und motivierender Musik. So kann man seinen Abend ausklingen lassen. Wollt ihr noch mehr über unsere Fitnesslounge wissen? Dann schaut doch mal bei Louisas Beitrag vorbei. Oder interessiert ihr euch für die Ausbildung zum Fitnesskaufmann/frau? Dann werft gerne einen Blick auf die otto jobs Seite

  • Janina Berndt
    Janina Berndt

    Janina  Berndt

    Groß- und Außenhandel
    „Either write something worth reading or do something worth writing“ (Benjamin Frankling). Ein Glück muss es bei OTTO kein „either“ geben. Man erlebt nicht nur jeden Tag als Auszubildende spannende und abwechslungsreiche Gesprächsrunden, Aufgaben und Veranstaltungen, über die es sich lohnt zu schreiben, sondern man hat auch die Möglichkeit, kreative Beiträge im OTTO-Azubiblog zu veröffentlichen, die es wert sind, gelesen zu werden! Mir macht das Schreiben riesigen Spaß und ich war selber vor meiner Ausbildung ein begeisterter Leser des Azubi-Blogs und freue mich nun, einen umfassenden Einblick in die Ausbildung bei OTTO den Lesern geben zu können. Deshalb bin ich beim Azubi-Blog dabei!

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

9848 - 4
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

Instagram
Snapchat

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG