UPcycling
Autor:IsabelleDatum:14.09.2018
Bewerten: 6

UPcycling

Aus alt mach neu

100m² voller Erinnerungen.
Das war der Ausgangpunkt für unser Recycling Projekt des Jahrgangs 2017 – unser Willkommensplakat, das uns letzten Sommer in der Werner-Otto-Straße begrüßt hatte.
Sah es doch an unserem ersten Tag, von unten hinaufgeschaut schon riesig aus, so stellte sich im Laufe der Zeit der Produktion heraus: eine große Aufgabe war geschaffen.
Aber eins vor dem anderen…

Was ist Upcycling?

Upcycling ist ein Projekt, das jeden Jahrgang wieder mit den neuen OTTO Azubis durchgeführt wird, jedes Jahr jedoch andere, recycelte Produkte zum Ziel hat.
Während vor einigen Jahren Sofa’s oder Sitz-Cubes aus dem großen Willkommensplakat hergestellt wurden, verwandelten wir das Plakat dieses Jahr in angesagte Jutebeutel.

Wie läuft das genau ab?

Hand auf’s Herz – Nein, wir haben die Beutel nicht selbst genäht.
Unsere Aufgabe im Projekt Upcycling war viel mehr, uns die Designs zu überlegen und auszuarbeiten, mit den Produzenten der Beutel eng zusammen zu arbeiten, und die Beutel dann auf dem Campus zu verkaufen und zu vermarkten.

Die „juten“ Beutel

Trommelwirbel…
Hier seht ihr unsere fertigen Beutel, wir hatten uns sogar den persönlichen Geschmäckern der Mitarbeiter anpassen und 2 Versionen anbieten: schwarz & weiß.
Wie ihr seht, bedeckt die Plane nicht den gesamten Beutel, sondern bildet den Bodenteil.
Das ist nicht nur ein cooles Detail für OTTO Mitarbeiter, die wissen, der Beutel beeinhaltet einen Stück „Zukunft“, sondern auch total praktisch und schützt die Beutel vor schneller Abnutzung.

Unsere Beutel, für jeden etwas dabei

Wie haben wir es an die „OTTOnen“ gebracht?

Wir haben natürlich nicht bei der Produktion aufgehört.
Um unsere Beutelverkäufe, die wir an verschiedenen Orten des Campus‘ abgehalten haben, perfekt zu kommunizieren, haben wir verschiedene Wege eingeschlagen.
Wir haben im Ottonet gepostet, Plakate designt und ausgehängt, und unseren Stand so spannend wie möglich gestaltet – samt Ankleidepuppen und Tombola.

So bunt ging es bei uns zu

Was passiert mit den Einnahmen?

Von einer Tasche in die nächste?
Nicht ganz, denn die Einnahmen haben wir natürlich nicht einfach als vorgezogenes Weihnachtsgeld eingesteckt.
Unsere zwei Arten von Einnahmen: die, von der Los-Aktion, mit der Mitarbeiter Beutel gewinnen konnten, und die, durch den direkten Verkauf, für Mitarbeiter ohne Risikolust, gehen u.a. an unseren Spendenpartner Hanseatic Help.
Damit unterstützen wir gemeinnützige Projekte und tun durch das Recycling auch noch etwas für unsere Umwelt.
Wahrhaftig „jute“ Beutel!

  • Isabelle Rogat
    Isabelle Rogat

    Isabelle  Rogat

    Duale Studentin Business Administration
    Ob die Klatsch-Zeitschrift bei Oma, das Politik-Magazin im Managerbüro oder der Fashion-Blog auf dem Laptop der Studentin – wir alle sind neugierig auf die kleinen spannenden Geschichten, die unsere Mitmenschen so zu berichten haben. Genau deshalb möchte ich mit meinen neuen Beiträgen im Azubiblog andere begeistern können. Sei es mit den neuesten OTTO-News, den spannenden Ereignissen in meinem Duali-Alltag oder neuer Inspiration aus anderen Themen unseres bunten Hamburgs. Und über genau den Kanal neue Azubis erreichen und überzeugen zu können, der auch mich unter anderem zu OTTO geführt hat? Das wäre natürlich ein Traum. Also legt los zu stöbern, frei nach dem Motto der US-amerikanischen Schriftstellerin Margaret Fuller „Today a reader, tomorrow a leader“.

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4292 - 9
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

Instagram
Snapchat

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG