Kommt mit uns! Diskriminierung ist keine Alternative!
Autor:Fiona Datum:16.08.2017
Bewerten: 12

Kommt mit uns! Diskriminierung ist keine Alternative!

Die Ottogroup auf dem Christopher Street Day in Hamburg

Die Musik ist laut, es wird gefeiert und getanzt. Eine bunte, fröhliche Menschenmenge mit unterschiedlichsten Kostümen und Outfits läuft neben und hinter unserem voll besetzten Ottogroup-Truck her.
Kommt mit uns! Diskriminierung ist keine Alternative! Unter dem Motto des diesjährigen Christopher Street Days in Hamburg steht auch die Ottogroup zusammen mit vielen anderen Unternehmen klar für Vielfalt, Gleichberechtigung und die Wertschätzung der Stärken und Schwächen eines jeden einzelnen, unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Religion, Handicaps oder sexueller Orientierung. Deshalb nahm die Ottogroup mit einem eigenen Truck am Samstag, den 5. August an der CSD Parade, dem Highlight der Hamburger Pride Week, teil.
Die Plätze auf dem Truck wurden zwischen den Mitarbeitern der zwölf Hamburger Konzernunternehmen (OTTO, EOS, Bonprix, Hermes, Küche & Co., Baumarkt direct, Wohnklamotte (Shopping24) About You (Collins), Hanseatic Versicherungsdienst, Aid by Trade Foundation, CollectAI und HIS), welche sich an dem Engagement der Otto Group beteiligten, verlost.

Christopher Street Day

Ich habe mit einem weiteren Azubi die Aufgabe, die Teilnehmerliste abzuhaken und die Leute auf dem Truck zu begrüßen. Natürlich dürfen wir auch mitfahren ;) Die Stimmung auf den Trucks und bei allen, die zu Fuß die Parade begleiteten, ist fröhlich, begeisternd und feierlich. Gegen 12:30 Uhr geht es los, die Parade startet in der Langen Reihe in Hamburg, St. Georg. Es geht weiter einmal quer durch die Hamburger Innenstadt über die Mönckebergstraße bis zum Jungfernstieg.

Als Goodies für alle werfen wir der Menge Seed-Bombs sowie Aufkleber und Buttons mit bunten Sprüchen zu. Auch die Anwohner in St. Gerog winken von ihren Balkonen. Auf unserem Truck gibt es Getränke für alle und jeder kann oben auf dem offenen Dach des Trucks oder unten, nah an der feiernden Menschenmenge, mitfahren. Da der Truck sehr langsam fährt haben wir zwischendurch auch die Möglichkeit den Truck zu verlassen und nebenher zu laufen.
Der Dresscode der Parade ist wie immer: Jeder trägt worin er sich am wohlsten fühlt. Einige bleiben schlicht, andere feiern in der buntesten und ausgefallensten Kleidung oder in Kostümen.
Insgesamt sind die über 50 Trucks etwa fünf Stunden unterwegs. Rund 170.000 Menschen nahmen an der 37. HAMBURG PRIDE PARADE durch die Hamburger Innenstadt teil.  Nach der Pride Parade können alle Teilnehmer auf dem bunten Straßenfest noch weiter feiern und ein Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung setzten.

Ihr seid neugierig geworden? Schaut euch hier das After-Movie der Ottogroup an!

Ottogroup CSD
  • Fiona Theege
    Fiona Theege

    Fiona  Theege

    Groß- und Außenhandel
    Ich blogge, da ich u.a. durch den Azubiblog selbst auf die Ausbildung aufmerksam geworden bin und weil es mir Spaß macht über die Highlights der Ausbildungszeit zu berichten. Außerdem ist es eine erfrischende Abwechslung zum Alltag und wir können anderen damit Einblicke über die Ausbildung bei OTTO, sowie über die verschiedenen Azubi-Projekte geben. Am liebsten blogge ich über Projekte und Events, an denen ich selbst mitgewirkt habe.

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

7359 + 8
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG