Caro´s Auslandseinsatz bei DBR in Brasilien
Autor:JaninaDatum:16.08.2018
Bewerten: 12

Caro´s Auslandseinsatz bei DBR in Brasilien

Vom 6. April bis zum 10. Juni durfte ich meinen Auslandseinsatz bei DBR, einem Joint Venture der Otto Group, in Brasilien machen.


Das Unternehmen sitzt in Blumenau, im südbrasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Hier habe auch ich die zehn Wochen in einem kleinen, möblierten Apartment gewohnt.
Im Büro wurde ich herzlich von den brasilianischen Kollegen empfangen. Dort habe ich täglich von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr gearbeitet, weshalb unter der Woche kaum Zeit blieb, das Land zu erkunden.
Ich hatte Glück, dass zur gleichen Zeit auch eine deutsche Praktikantin von Bonprix in Brasilien eingesetzt war (die beiden Firmen teilen sich einen Bürokomplex). Zusammen haben wir an den Wochenenden viele Ausflüge gemacht. Für die näheren Ziele, wie z.B. die zahlreichen Strände in Santa Catarina, konnten wir einen Firmenwagen nutzen. Außerdem haben wir zwei verlängerte Wochenenden genutzt, um größere Touren zu unternehmen: mit dem Reisebus sind 16 Stunden lang zu den Iguaçu Wasserfällen gefahren und wir sind nach Rio de Janeiro geflogen.

Hier ein paar Eindrücke:

Das wichtigste zuerst: brasilianisches Essen! Picanha (das beste brasilianische Steak), Caipirinha und die Açaí Bowl am Strand dürfen da nicht fehlen.

acai
 


Blumenau hat über 300.000 Einwohner und ist noch deutlich von der deutschen Kolonisation geprägt. Man findet hier Fachwerkhäuser, Bratwurst und Rollmops, und Bier wird nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut.




In Blumenau wird übrigens auch jedes Jahr ein Oktoberfest veranstaltet, das nach dem Karneval in Rio das größte Volksfest Brasiliens ist.

Blumenau
Blumenau
 
Strand
Strand
 

Brasilien hat traumhafte Strände, die zu dieser Jahreszeit (Herbst/ Winter) fast leer waren, obwohl es noch bis zu 30 Grad warm war.

Rio
RIo
 
Rio

Rio de Janeiro ist eine atemberaubende Stadt! Neben den typischen Touri-Attraktionen, wie dem Zuckerhut, der Christo Statue und der Copacabana, haben wir uns auch die größte Favela der Stadt (Rocinha) in einer geführten Tour angesehen.

Waschbären
Wasserfall
 

Für die Iguaçu-Wasserfälle haben sich die 16 Stunden im Reisebus definitiv gelohnt! Wir haben uns nicht nur die brasilianische, sondern auch die argentinische Seite der Wasserfälle angesehen.

Mein Fazit nach 10 Wochen? Dank der Vielfältigkeit des Landes, der atemberaubenden Natur und der liebevollen Menschen ist Brasilien auf jeden Fall eine Reise wert. Ich werde garantiert früher oder später noch mal nach Brasilien fliegen, um mir die Regionen anzugucken, für die während meines Auslandseinsatzes keine Zeit war.

  • Janina Berndt
    Janina Berndt

    Janina  Berndt

    Groß- und Außenhandel
    „Either write something worth reading or do something worth writing“ (Benjamin Frankling). Ein Glück muss es bei OTTO kein „either“ geben. Man erlebt nicht nur jeden Tag als Auszubildende spannende und abwechslungsreiche Gesprächsrunden, Aufgaben und Veranstaltungen, über die es sich lohnt zu schreiben, sondern man hat auch die Möglichkeit, kreative Beiträge im OTTO-Azubiblog zu veröffentlichen, die es wert sind, gelesen zu werden! Mir macht das Schreiben riesigen Spaß und ich war selber vor meiner Ausbildung ein begeisterter Leser des Azubi-Blogs und freue mich nun, einen umfassenden Einblick in die Ausbildung bei OTTO den Lesern geben zu können. Deshalb bin ich beim Azubi-Blog dabei!

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

2811 - 8
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

Instagram
Snapchat

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG