E-Commerce - jetzt auch als Kaufmann / -frau
Autor:Mayra Datum:13.06.2017
Bewerten: 4

E-Commerce - jetzt auch als Kaufmann / -frau

Wer sich schon einmal ein wenig mit OTTO auseinandergesetzt hat, für den ist E-Commerce sicherlich kein fremder Begriff mehr. Denn E-Commerce, also Online Handel, nimmt einen immer größer und wichtiger werdenden Part in der heutigen Zeit ein – nicht nur bei OTTO. Stellt euch mal eine Welt ohne Online Shops vor. Da ist kaum noch dran zu denken.

Aber direkt ein Studium in diesem Bereich? Puh, das ist vielleicht nicht für jeden was. Aber OTTO wäre ja nicht OTTO, wenn sie in Sachen E-Commerce nicht auch Vorreiter wären. Deswegen wird OTTO nächstes Jahr als erstes Unternehmen den Ausbildungsberuf „E-Commerce Kaufmann / -frau“ anbieten. Das klingt super spannend, oder?

Ist es auch! Denn noch ist OTTO tatsächlich das einzige Unternehmen, das diese Ausbildung anbietet. Somit wäre man mit einer abgeschlossenen Ausbildung in diesem Bereich ein richtiger Spezialist, dem später aber auch noch alle Türen offen stehen werden.
Die Möglichkeit, die OTTO in diesem Bereich bietet, finde ich ehrlich gesagt richtig klasse! Aber vielleicht kann sich noch nicht jeder von euch so wirklich etwas darunter vorstellen – verständlicherweise. Deswegen klären wir auf:

Beim E-Commerce Workshop vor ein paar Wochen

Was genau macht man während so einer E-Commerce Ausbildung eigentlich?

Erst einmal ein paar generelle Infos: Die Ausbildung dauert drei Jahre, also genau wie alle anderen Ausbildungsberufe. Auf kaufmännischer Basis wird hier die Entwicklung des Onlinehandels vorangetrieben. Das heißt, dass man als Azubi direkt an der Zukunft von OTTO mitarbeiten kann. Wie vermarkte ich ein Produkt richtig im Internet? Wie mache ich den Besuch im Online Shop für den Kunden zu einem ganz besonderen Erlebnis? Mit diese Fragen und noch vielen weiteren wirst du in der Ausbildung zum E-Commerce Kaufmann beschäftigen.

Was sind Unterschiede zu den anderen Ausbildungsberufen?

Man könnte sagen, dass der Hauptfokus beim E-Commerce Kaufmann eher auf dem Vertrieb (also Verkauf und Vermarktung) liegt, wohingegen sich beim Groß- und Außenhandelskaufmann auf den Einkauf, also die Beschaffung von Produkten konzentriert wird.
Ebenfalls zu unterscheiden ist der Informatikkaufmann, der sich eher mit den technischen Anforderungen beschäftigt. Beim E-Commerce Kaufmann können die Anforderungen aber genauso gut im fachlichen Bereich liegen.

Welche Eigenschaften brauche ich für diese Ausbildung?

 Grundsätzlich kann man sagen, dass man eine Affinität zur gesamten Online-Welt benötigt. Interesse an sozialen Medien & ein Blick für Online Trends ist zwar schon mal gut, aber auch Neugierde am Handel sowie an kaufmännischen Prozessen können nicht schaden. Man lernt im Prinzip, was hinter der Fassade von otto.de steckt und mal ehrlich: das ist doch wirklich interessant!

Wenn dich das jetzt überzeugt hat, solltest du dich schnell auf den Weg zur Jobseite begeben und dich bewerben. Die Frist für 2018 läuft noch! :)

  • Mayra Seebeck
    Mayra Seebeck

    Mayra  Seebeck

    Groß- und Außenhandel
    Warum schreibe ich für den Azubi-Blog? Ich liebe es einfach, kreativ zu sein und meine Gedanken und Erlebnisse aufzuschreiben. Vor allem möchte ich aber alle meine Erfahrungen aus der Ausbildung festhalten: Wie sieht die Welt der Azubis aus? Was geht bei OTTO eigentlich so ab? Wie nutzt man hier die tollen Möglichkeiten und Angebote? Wie sieht hier der Alltag aus? Mit meinen Beiträgen möchte ich nicht nur viele Tipps und Infos weitergeben, sondern auch ganz viel Neugier und Interesse an der OTTO-Welt wecken.

Schreibe uns gern einen Kommentar zu diesem Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8091 + 8
Bewertung:

OTTO BLOGS

Blogroll

 

FOLGE UNS AUF

© Otto (GmbH & Co KG), 22179 HAMBURG