Quietschende Schuhe: Was hilft dagegen?

Quietschende Schuhe: Schwarze Slipper mit Schleife und weißer Sohle
Two for Fashion Autorin Lisa
Mittwoch, 28. November 2018, 22:59

Kennt ihr das Sprichwort, dass quietschende Schuhe noch nicht bezahlt wurden? Das ist natürlich Quatsch, aber dennoch – Quietschgeräusche sind immer unangenehm. Besonders blöd wird es, wenn ihr auf leisen Sohlen versucht, euch in ein Meeting zu schleichen oder unbemerkt an etwas vorbeigehen wollt. Dies ist unmöglich! Damit eure Schuhe in Zukunft nicht mehr unangenehm knarren und quietschen, habe ich einige Anti-Quietsch-Hacks für euch gesammelt. Denn egal, ob alt oder neu – es kann jeden Schuh treffen.

Quietschende Schuhe: wie kommts?

Der Wecker klingelt … Schnell unter die Dusche geflitzt, ein cooles Outfit übergezogen und schon gehts los zur Arbeit. Kurz nachdem ihr aus der Tür tretet, hört ihr das erste Quietschen eurer Schuhe. Mist! Kennt ihr diese Situation? Das lästige Quietschen der Schuhe stört nicht nur einen selbst, sondern auch die Mitmenschen. Die Gründe für einen quietschenden Schuh können folgende sein: knarrendes Schuhmaterial, feuchte oder herumrutschende Einlagen im Fußbett, zu große Socken, neue Schuhe, Gummisohlen, der Fußboden …

Bevor ihr eure quietschenden Schuhe bearbeitet, solltet ihr herausfinden, wo genau das Quietschen herkommt. Habt ihr das Quietschen lokalisiert, könnt ihr eure Schuhe mit einem passenden Hack behandeln.

Haarspray für die Außensohle: spray it, fill it, fix it!

Oft liegt das Quietschen der Schuhe an Zwischenräumen zwischen Außensohle und Schuh. Wenn ihr die Zwischenräume füllen wollt, könnt ihr Haarspray auf die Außensohle sprühen. Schlüpft dafür in eure Schuhe und besprüht die komplette Außensohle mit Haarspray. Geht anschließend mit euren eingesprühten Schuhen ein Stück, sodass die Zwischenräume verklebt werden. Wichtig: Achtet beim Besprühen der Sohle darauf, dass ihr den Schuh nicht besprüht. Besonders Lederschuhe können durch das Haarspray leiden.

Schleifpapier gegen quietschende Schuhe

Besonders Sneaker quietschen oft wegen der Gummisohle. Diese könnt ihr sehr vorsichtig (!) abschleifen beziehungsweise anrauen. Beim Abschleifen wird allerdings die Sohle abgenutzt. Dies führt dazu, dass das Quietschen weniger wird oder sogar verschwindet, aber eben auch, dass die Sneaker-Sohle sehr beansprucht wird. Wendet diesen Hack also nur an, wenn die anderen Tipps nicht funktioniert haben und euch das Quietschen so sehr stört, dass ihr die Schuhe nicht mehr tragen wollt.

Backpulver oder Natron in den Schuh geben

Habt ihr das Gefühl, dass das Quietschen nicht an der Außensohle liegt, kann die Einlegesohle der Grund sein. Nehmt diese heraus und streut in den Schuh eine dünne Schicht Backpulver oder Natron. Zusätzlicher Vorteil: Backpulver und Natron neutralisieren Gerüche und können so unangenehme Gerüche beseitigen. Alternativ streut ihr Babypuder oder Heilerde in den Schuh. Legt anschließend die Einlegesohle wieder hinein. Das Pulver fungiert als Puffer im Zwischenraum – Quietschen ade!

Wenn eure Schuhe feucht oder nass sind, können sie ebenfalls quietschen. Stopft sie mit Zeitungspapier aus und lasst sie gut trocknen. Legt feuchte Schuhe niemals direkt auf oder unter die Heizung! Erst, wenn die Schuhe trocken sind, könnt ihr das Pulver unter die Einlegesohle streuen. Sollte dieser Hack nicht beim ersten Mal klappen, probiert ihn ein weiteres Mal aus.

Weitere Hacks gegen Quietsch-Schuhe

Die nächste Methode, um lästiges Quietschen zu beseitigen, ist das Platzieren von Papiertüchern oder Servietten unter euren Einlegesohlen. Die Einlegesohlen rutschen dann nicht und machen keine Geräusche mehr. Achtung: Die Papiertücher oder Servietten müsst ihr natürlich nach ein paar Tagen austauschen, da sie sonst zu müffeln beginnen. Eure Schuhe quietschen auf Fliesen oder Parkett? Dann reibt eure Sohle mit einem Trocknertuch ab, weil es an der glatten Sohle liegen kann.

Wenn eure Schuhe quietschen, könnt ihr auch etwas Kokosfett in das Schuhinnere schmieren. Nehmt die Einlegesohle heraus, schmiert das Fett in den Schuh und legt die Sohle wieder hinein. Quietschen eure Schuhe, weil sich die Sohlen von euren Schuhen lösen? Hier schafft Sekundenkleber Abhilfe: einfach etwas Kleber auf die Sohle geben und diese an den Schuh kleben. Wartet mindestens 24 Stunden, bevor ihr den Schuh tragt. Quietschen eure Schuhe an den Außenseiten, könnt ihr das Material mit einem geeigneten Pflegeöl einreiben. Es gilt: Was gut geölt ist, quietscht weniger. Achtet darauf, dass ihr nur Pflegeöle verwendet, die zu dem Material eures Schuhs passen.

Jetzt heißt die Devise: Schluss mit Quietschen. Lokalisiert, woher die lästigen Geräusche kommen, und wendet einen passenden Hack an. Ob Haarspray, Puder, Schleifpapier oder Papiertücher – probiert es einfach aus. Natürlich könnt ihr auch jederzeit zum Schuster gehen, der das Quietschen beseitigen kann. Ich wünsche euch quietschfreies Gehen! ;-)

XX, Lisa

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare