Warum wir skandinavische Mode lieben – so geht der Scandi-Chic!

Skandinavische Mode mit Mom Jeans und Lederjacke
Dienstag, 1. August 2017, 13:13

Skandinavien steht nicht nur für blonde Haare, bewaldete Gebiete und gute Krimis, sondern auch für einen einzigartigen Einrichtungs- und Modestil – die Skandinavier sind richtige Trendsetter. Nicht ohne Grund gehören sie zu den erfolgreichsten Modebloggern: Wer jetzt nordische Großstädte wie Kopenhagen und Stockholm besucht, dem begegnen die Trends von morgen. Skandinavische Mode zeichnet sich, ähnlich wie der Paris-Look, durch klassische und minimalistische Kleidung aus.

Skandinavischer Look mit Fahrrad

Scandi-Chic – die Basics

Der schwedische Kleidungsstil wird auch liebevoll „Scandi-Chic“ genannt und ist eigentlich ganz einfach zu stylen: Es geht darum, möglichst gedeckte Farben mit schlichten Kleidungsstücken zu kombinieren und das Outfit so aussehen zu lassen, als wäre es spontan aus dem Kleiderschrank gekramt worden. Die von dänischer Mode inspirierten Looks sind einzigartig und megacasual. Man benötigt weder viele Accessoires noch Farben, um sie zu stylen – weniger ist bei diesem Stil mehr. Ich liebe den schlichten Undone-Look der Skandinavier: Besonders im Herbst und Winter, wenn wir wieder Kuschelpullis im Oversized-Look und Beanie-Mützen tragen können, fühle ich mich im skandinavischen Look einfach pudelwohl.

Skandinavische Mode richtig stylen

Wenn ihr euch ein skandinavisches Outfit zusammenstellen möchtet, dann folgt am besten den Prinzipien des Lagenlooks – auch „Layering“ genannt. Seid experimentierfreudig und kombiniert verschiedene Kleidungsstücke mit- und übereinander, sodass euer Styling „undone“ aussieht: Nehmt zum Beispiel eine Mom– oder Boyfriend-Jeans und kombiniert sie mit einer lockeren, weißen Bluse und einem grauen Strickpullover. Dazu könnt ihr – je nach Jahreszeit – eine Lederjacke oder einen Oversize-Mantel tragen.

Schuhtechnisch gilt ebenfalls das Motto „Weniger ist mehr“: Tragt beispielsweise schlichte Sneaker oder schwarze Ankle-Boots und fertig ist der angesagte Scandi-Chic. Bei meinem – am dänischen Modestil orientierten – Outfit habe ich bewusst weiße Sneaker und dazu ein weißes T-Shirt gewählt, weil wiederkehrende Farbnuancen den Look etwas harmonischer wirken lassen.

Skandinavischer Look in schwarz

Skandi Chic mit Minibag und Mom Jeans

Der Scandinavian-Chic lebt von hellen Farben, cleanen Schnitten und zarten Accessoires. Einzelne Kleidungsstücke dürfen hier auch gern mal oversized sein, dadurch wirkt das gesamte Outfit etwas lockerer. Ich trage generell eher wenig Accessoires und beschränke mich beim Scandi-Look gern auf schlichte Crossbody-Bags und filigranen Schmuck in Gold.

Skandinavische Mode mit Mom Jeans und Lederjacke

Schwarze Ankle Boots mit Schnalle

Do’s and Don’ts beim Scandi-Look

Do’s:

  • Kleidung im Oversized-Look tragen.
  • Schmuck-Layering mit filigranen Ketten und Ringen.
  • Lässige Jeans im Mom- oder Boyfriend-Style kombinieren.
  • Im Lagenlook kleiden.
  • Schlichte Farben wie Blau, Weiß, Schwarz, Grau und Beige wählen.

Don’ts:

  • Zwei kräftige Farben wie Pink und Lila miteinander kombinieren.
  • Zu viele Accessoires tragen – es reichen einzelne filigrane Schmuckstücke in eurem Outfit.
  • Auffällige Muster auf der Kleidung passen nicht zum Scandi-Look!
  • Besondere Stoffe wie Taft oder Samt gehören nicht zum Scandi-Chic!
  • Zu schicke Kleidung wählen – Skandinavier mögen es lieber casual.

Wir lieben den Stil der Skandinavier! ❤

Herrlich diese minimalistischen Outfits der Skandinavier, deren besondere Wirkung häufig im Detail liegt. Bei skandinavischer Mode ist weniger wirklich mehr! Kombiniert einen Sweater im Oversized-Look mit einer weißen Bluse, weißen Sneakers und einer entspannten Jeans im Boyfriend-Style, und fertig ist euer Look im Scandi-Chic. Auf keinen Fall solltet ihr zu spezielle Stoffe wie Taft in euer skandinavisches Outfit integrieren, sondern euch lieber auf Materialien wie Jeans, Leder und Baumwolle beschränken.

XX, Cathrin

Blonde Frau im schwarzen Kleid und Fahrrad

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare