Frisuren für Locken: Styling mit der richtigen Pflege

Frisuren für Locken: Frau mit Afro zieht eine Locke
Montag, 31. August 2020, 8:22

Wer Locken hat, kennt das Problem. Sie brauchen einen guten Schnitt, um perfekt zu fallen. Die einen wünschen sich die wilde Lockenmähne sehnlichst herbei, die anderen wissen nicht, wie sie ihre Pracht in die richtige Form bringen sollen. Jede Locke braucht ihre ganz eigene Pflege. Deshalb Augen auf bei der Produktauswahl! Wir verraten euch, mit welchen Pflegeserien ihr auf der sicheren Seite steht und welche Frisuren nicht nur super aussehen, sondern auch total easy gemacht sind. Curl it up, baby!

Welche Lockenformen gibt es?

Das Wichtigste vorweg: Locke ist nicht gleich Locke. Das heißt, ihr solltet euch darüber klarwerden, welchem Typ ihr angehört. Und zwar, bevor ihr wie wild die neuesten Conditioner und Hydrating Cleanser testet – und euch dann darüber wundert, dass der gewünschte Effekt nicht eintritt.

Grob beschrieben gibt es vier unterschiedliche Haartypen. Typ 1 bezeichnet eine Person mit glatten Haaren. Der zweite Typ hat leichte Wellen, die in S-Form liegen. In Haartyp 3 dürft ihr euch einordnen, wenn ihr größere Korkenzieherlocken habt. Die kleinen Krauselocken sind Typ 4 zuzuordnen. Jeder Typ bedarf seiner ganz speziellen Pflege, um den Wuschelkopf so richtig zur Geltung zu bringen!

Frisuren für Locken: die richtige Pflege

Eine gesunde Pflege ist das A und O für jeden Lockenkopf – vorausgesetzt, ihr seid keine Fans des Vogelnest-Styles. Nur wenn ihr die richtigen Produkte nutzt, könnt ihr euch nachhaltig über gesundes und damit schönes Haar freuen. Es ist wichtig, die Pflegeprodukte aus einer Serie entsprechend der Haarqualität zu nehmen. Wird die Locke von ständig wechselnden Inhaltsstoffen umhüllt, weiß sie gar nicht mehr, was los ist. Sie wirkt lustlos und spröde. Das wollen wir natürlich nicht! Setzt euch deshalb mit den Bestandteilen der Shampoos und Mousses auseinander. Für viel Feuchtigkeit solltet ihr beispielsweise nach Aloe Vera oder Panthenol in den Inhaltsstoffen schauen. Wenn ihr poröses Haar habt, sucht euch Produkte mit viel Protein wie Keratin, Kollagen, Reis- oder Sojaprotein heraus.

Locken – gewusst wie

Locken gibt es in allen Formen und Farben. Viele von euch haben mit Sicherheit Schwierigkeiten, die Zottelmähne so zu stylen wie gewollt. Positiv denken, Ladys! Es gibt Lösungen für das „Problem“. Ein Großteil der Lockenköpfe da draußen hat das Potenzial ihrer Curlys nur noch nicht erkannt. Hier ein paar Vorteile des Lockenlebens und warum ihr euch intensiver mit der Pflege eurer Haarpracht auseinandersetzen solltet:

  1. Eure Locken werden einen extremen Schwung bekommen, sobald sie gesund sind und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden.
  2. Locken stehen für Volumen, und damit könnt ihr fantastische Frisuren kreieren!
  3. Einen Bad Hair Day gibt es für Locken nicht – sie sehen immer frisch und lebendig aus.

Sechs verschiedene Frisuren für Locken

Ihr kriegt eure Locken einfach nicht gezähmt? Wir haben sechs trendige Frisuren für Locken ausgesucht, die supereasy nachzustylen sind. Ob ein offener Wuschelkopf, der Wild Short Bob oder ein curliger Dutt – ihr habt einige Möglichkeiten, eure Locken perfekt in Szene zu setzen. Mit diesen Lockenfrisuren bekommt ihr eine vielfältige Auswahl für eure nächsten Dates – egal, ob ihr eher den lässigen oder den eleganten Look bevorzugt.

Jennifer Lopez macht es vor: den locker-flockigen Lockenstyle. So entspannt wie ihr Longsleeve sieht auch die Mähne aus. Der auf Nasenhöhe geschnittene Pony und die stufig geschnittenen Locken sorgen für einen fluffigen Look. In diesem Fall empfiehlt sich ein Locken-Gel. Das sorgt für definierte Locken inklusive intensiver Sprungkraft.

Locken können auch elegant. Und dafür braucht es gar nicht viel. Alles, was ihr benötigt, ist ein Haarreif und ein entsprechendes Styling-Gel, das eurem Haar einen feuchten Look gibt. So könnt ihr eure Locken bändigen, und sie erhalten diesen besonderen Wet-Look. Den Haarreifen setzt ihr vor dem Haaransatz an und schiebt ihn bis zur Mitte des Kopfes. Eure Locken dürfen ganz natürlich fallen. Auf die Schnelle habt ihr einen edlen Look gezaubert.

Bei diesem Anblick bekommt man doch direkt Lust, die High Heels auszupacken und den (heimischen) Dancefloor zu eröffnen. Wer es etwas wilder mag, trägt seine Mähne auf einer Seite. Entscheidet selbst, welche euch besser gefällt. Mit einem passenden Styling-Mousse erhält euer Haar die beste Unterstützung. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und erzeugt einen schönen Glanz. Und so funktionierts: Am besten werft ihr eure Locken kopfüber und scratcht das Mousse hinein. Dadurch lockern sich die einzelnen Haare auf. Dann schmeißt ihr die Haare wieder zurück, greift sie auf eine Seite und fixiert den Look mit einem Styling-Spray. Falls manche Strähnen zurückfallen wollen, nehmt kleine Spangen zur Hilfe und fixiert die übrigen Locken am Hinterkopf.

Heute Abend schon was vor? Mit diesem lockeren Dutt habt ihr nicht nur eine gut aussehende Frisur. Megapraktisch ist sie auch noch! Nehmt euch ein Zopfgummi zur Hand, fasst alle Haare zusammen und zieht eine Schlaufe aus eurem Haar hindurch, zwei- oder dreimal, bis das Gummi nicht mehr herumpasst. Zieht den Dutt etwas auseinander. So wirkt er noch größer. An den Schläfen zupft ihr jeweils eine Strähne heraus. Das richtige Haarspray hält die lässige Lockenfrisur perfekt in Form.

Die Locken in der Short-Bob-Variante sorgen für einen optischen Frischekick. Für die Lockerheit dieser Frisur ist der fransige Cut verantwortlich. Die längsten Haare reichen etwa bis zu den Mundwinkeln. Die Stufen kommen bei dieser Frisur perfekt zur Geltung. Wir empfehlen in diesem Fall einen Curl Activator. Er sorgt für ein ganztägiges Gefühl an Pflege und schützt eure Haare vor dem Austrocknen.

Eure Locken kommen ebenso klasse zur Geltung, wenn ihr sie zu einem hohen Zopf zusammenbindet. Geht dafür am besten in die „Über-Kopf-Position“ und bindet das Haargummi um die Haare. Wer einen Pony hat, sollte vorne ein paar Strähnen herausziehen. Teilt euer Haar in zwei Hälften und richtet sie nach vorne über den Kopf. Voilà – fertig ist euer frecher Curly Pony Tail.

Ihr Lieben – wir hoffen, unsere Tipps und Frisuren für Locken helfen euch dabei, eure Wuschelköpfe perfekt in Szene zu setzen. Viel Spaß beim Frisieren eurer schönen Curlys!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare