O’zopft is | Besondere Flechtfrisuren fürs Oktoberfest

Dunkelhaarige Frau mit Flechtkranz für das Oktoberfest
Freitag, 13. Oktober 2017, 14:22

Juhu! Wir fahren wieder aufs Oktoberfest und zählen schon die Tage, bis es losgeht! Wir haben uns bereits wundervolle Dirndl-Outfits angeschaut, um uns auf das Ereignis einzustimmen – doch bevor wir starten, bedarf es noch einiger Vor-Überlegungen. Ganz wichtig beispielsweise: das perfekte Haar-Styling für die Wiesn. Um euch bei der Wahl der richtigen Oktoberfest-Frisur behilflich zu sein, zeigen wir euch heute drei tolle Flechtfrisuren, die unserer Meinung nach perfekt zum Dirndl aussehen. Für weitere Inspirationen schaut doch auch mal ins Oktoberfest-Special.

Die drei schönsten Frisuren fürs Oktoberfest!

Der geflochtene Haarkranz

Eine Frisur, die auf keinen Fall beim Oktoberfest fehlen darf, ist der Haarkranz. Ob als eingedrehte Variante oder geflochten: Er ist einfach zu stylen und trotzdem ein absoluter Hingucker. Gerade für das Münchener Volksfest ist der Kranz DIE Wiesn-Frisur schlechthin, da das ländlich-romantische Hair-Styling das Traditionelle des Events unterstreicht.

Dunkelhaarige Frau mit Flechtkranz für das Oktoberfest

Beginnt für den Flechtkranz damit, euch einen Mittelscheitel zu machen – dieser sollte nicht zu akkurat aussehen. Lasst euer Haar möglichst natürlich fallen und arbeitet ihn bei Bedarf mit dem Kamm ein wenig nach. Nun flechtet ihr zwei „einfache“ Zöpfe und legt sie nach vorne hin um euren Kopf. Befestigt die beiden geflochtenen Zöpfe mit Haarnadeln – schon ist euer Flechtkranz fertig. Sprüht ihn mit genügend Haarspray ein, damit er die lang durchtanzten Nächte überlebt.

Detailaufnahme vom Flechtkranz zum Oktoberfest

Hintenansicht eines Flechtkranzes zum Oktoberfest

Ihr könnt die Flechtzöpfe sowohl beide vorne um den Kopf legen als auch den einen nach vorne und den anderen hinten herum um den Kopf feststecken, so dass ein geschlossener Kranz entsteht. Hierfür solltet euer Haar allerdings dicker sein. Wer möchte kann den Haarkranz zusätzlich mit frischen Blüten oder anderen Accessoires versehen.

Zurück zur Übersicht

Halboffenes Haar mit französischem Zopf

Der französische Zopf – oder auch Bauernzopf genannt – ist die ideale Wahl für das diesjährige Oktoberfest. Wie bereits in den Dirndl-Trends erwähnt, wird es auf den Wiesn – sowohl bei der Trachtenkleidung als auch bei den Accessoires – in diesem Jahr romantisch. Da wir mit der Romantik nicht übertreiben wollen, haben wir das offene Haar glatt gelassen und es ausschließlich mit ein bisschen Texturspray versehen – so wirkt es natürlicher und weniger gestylt. Seid ihr von der Fraktion: „Mehr ist mehr“, könnt ihr mit dem Lockenstab natürlich auch große Locken in euer Haar zaubern – so versprüht ihr den ultimativen Romantik-Look. Damit die Frisur gut hält, verwendet nach der Haarwäsche Schaumfestiger – so erlangt das Haar mehr Griffigkeit und erleichtert euch das Frisieren. Beginnt ihr mit der Frisur, sollte das Haar allerdings komplett trocken sein.

Zieht nun einen Scheitel an der Stelle, an dem der Flechtzopf beginnen soll. Teilt das Haar in drei gleich große Strähnen. Beginnt wie bei einem einfachen Flechtzopf: Legt zuerst die rechte, dann die linke Strähne über die mittlere – und wiederholt dies noch einmal. Jetzt kommt der kniffligere Teil: Nehmt jeweils eine dünne Strähne vom vorderen Haar dazu, bevor die äußeren Partien über die mittlere Strähne genommen werden – so entsteht der einmalige Effekt des französischen Zopfs. Führt es so lange fort, bis ihr einmal um den Kopf herum seid. Achtet darauf, dass ihr den Bauernzopf nicht zu nah an der Vorderpartie eures Kopfes ansetzt, damit die Frisur schön von hinten sichtbar ist …

Blonde Frau im Detail mit seitlichem Flechtzopf für das Oktoberfest

Blonde Frau von hinten mit seitlichem Flechtzopf für das Oktoberfest

Habt ihr euch mit dem Zopf um den Kopf herumgearbeitet, flechtet euer Haar noch ein wenig weiter wie bei einem „normalen“ Flechtzopf. Befestigt nun den Zopf mit zwei Haarklammern unter dem offenen Haar – die Klammern werden verdeckt und es entsteht ein fließender Übergang. Fixiert die Frisur am Ende mit genügend Haarspray – so habt ihr an dem Tag lange Freude daran!

Die Braided Hair Crown

Auch die folgende Frisur ist unserer Meinung nach ideal für die Wiesn – eine geflochtene Hochsteckfrisur wäre eindeutig zu fein und viel zu brav! Die „Braided Hair Crown” ist dagegen lässig und versprüht trotzdem den entscheidenden„Wiesn-Touch“: Das Deckhaar ziert eine geflochtene Haarkrone, die restlichen Haare werden offen getragen. Die Frisur soll nicht perfekt aussehen, lieber etwas „messy”, so wirkt es entspannter. Schließlich soll es nicht nach Hochzeit, sondern nach „Zufällig-von-der-Alm gekommen”, aussehen.

Die Ausgangsfrisur besteht aus leichten Wellen: Diese werden einfach mit einem sehr dicken Lockenstab gemacht. Wenn ihr kürzere Haare habt, benutzt lieber einen etwas dünneren Lockenstab. Ob frisch gewellt oder vom Vortag, ist relativ egal, es soll bloß nicht zu puppenhaft und perfekt aussehen. Vor dem Stylen mit dem Lockenstab am besten noch einen Hitze-Schutz auf die Haare geben. Damit die Haare mehr Griffigkeit bekommen und sich leichter flechten lassen, sprüht ein Textur- oder Sea-Salt-Spray in die Haare.

Sieht aus wie zufällig von der Alm gekommen – die lässige geflochtene Haarkrone

Die Frisur sieht super mit einem Mittelscheitel aus, kann aber sicher auch mit einem Seitenscheitel getragen werden (dann allerdings nur auf der „volleren Seite“ flechten). Zu Beginn trennt ihr vorne eine kleine Strähne ab – ungefähr dort, wo ihr die Flechtkrone haben möchtet. Dabei lasst ihr ein paar Haarsträhnen an der Stirnpartie aus. So wird das Gesicht perfekt umschmeichelt und der Übergang zur Flechtfrisur ist viel weicher.

Haar-Styling fürs OktoberfestHaar-Styling fürs Oktoberfest (6)

Die Haarsträhne teilt ihr dann in drei weitere Strähnen auf und fangt an ganz klassisch zu flechten. Jedes Mal, wenn die Strähne auf der Scheitelseite an der Reihe ist, arbeitet ihr ein paar Strähnchen vom Deckhaar mit ein. Von der Technik quasi wie ein halber französischer Zopf. So flechtet ihr bis zum Hinterkopf und danach ein paar Zentimeter weiter, ohne weitere Strähnen hinzuzunehmen. Den Zopf befestigt ihr mit einem transparenten Gummiband.

Haar-Styling fürs OktoberfestHaar-Styling fürs Oktoberfest

Ein extrem wichtiger Schritt ist das Auflockern des Flechtzopfes. Dabei fangt ihr unten an und zieht vorsichtig die Schlaufen etwas auseinander: So sieht der Zopf viel lässiger, voller und schöner aus! Den Zopf befestigt ihr danach mit ein paar Haarklammern unter dem restlichen Haar, sodass das Ende versteckt ist.

Haar-Styling fürs OktoberfestHaar-Styling fürs Oktoberfest

Auf der anderen Seite wiederholt ihr den Vorgang. Schließlich gebt ihr noch etwas Anti-Frizz-Lotion oder ein Haaröl in die Spitzen und auf den Haarkranz. Die Frisur soll zwar entspannt aussehen, aber nicht zu verwuschelt, als wärt ihr grad aus dem Strohbett aufgestanden! Das Ganze noch mit einem Haarspray fixieren – fertig! Schon steht das Haar-Styling fürs Oktoberfest.

Zurück zur Übersicht

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

XX, Die Redaktion

Oktoberfest Special

Facebook Link

Weihnachtsspecial mit tollen Festtags-Outfits und Frisuren
Fashion Horoskop 2017
Halloween-Special mit vielen Inspirationen zum Thema Halloween
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare