Zart & gold | Filigranen Schmuck richtig kombinieren

Goldene filigrane Halskette auf weißer Bluse und rosanem Mantel
Freitag, 21. April 2017, 14:47

Egal ob Kette, Ring oder Armband – unsere liebsten Schmuckstücke tragen wir jetzt filigran. Schmuck in Silber trugen wir gestern, heute geht der Trend eher in Richtung Gold und Roségold. Auch wenn Statement-Ketten nach wie vor für einige Anlässe und Outfits perfekt sind, brauchen wir häufig eher Schmuck, der etwas alltagstauglicher ist. Bei Accessoires gilt ja generell: Weniger ist mehr. Bei filigranen Ketten hingegen dürft ihr euch am angesagten Layering-Look orientieren und verschiedene Kettchen übereinander tragen. Nachdem wir euch schon zwei stylische Uhren in Roségold vorgestellt haben, zeige ich euch hier nun meine zarte, goldene Halskette.

Filigrane Ketten wintertauglich in Szene setzen

Eine Anleitung, wie man eine Halskette trägt oder wozu sie gut passt, braucht natürlich niemand. Filigrane Ketten passen eigentlich zu fast allem. Ihr solltet nur darauf achten, dass ihr nicht goldene mit silbernen Accessoires mischt. Harmonischer wirkt euer Look, wenn ihr bei einer Farbfamilie bleibt.

Streetstyle Look mit blauer Jeans, weißen Sneakern und rosanem Mantel vor Altbauwohnungen

Mit diesem Artikel möchte ich euch einfach nur eine Möglichkeit zeigen, auch im Winter auf ausgewählte Schmuckstücke zu setzen. Je kälter es draußen wird, desto kuscheliger und geschichteter wird ja unser Outfit. Eine filigrane Kette kann dann schnell im Kragen verschwinden. Bei meinem Outfit habe ich versucht, die Kette bewusst über meiner Bluse zu tragen, damit sie gut zur Geltung kommen kann. Das zarte Gold ergänzt sich ziemlich gut mit der weißen Bluse oder?

Goldene filigrane Halskette kombiniert mit weißer Bluse und blonden Haaren

Mit hellen Farben dem Winter trotzen

Bei meinem winterlichen Outfit habe ich bewusst zu hellen Farben gegriffen, um einem potenziellen Winterblues entgegenzuwirken. Zufälligerweise passt mein rosa Mantel auch sehr gut zur Shooting-Location im wunderschönen Eppendorf in Hamburg. Die lässige Jeans im Used-Look lockert das Outfit – zusammen mit den beigen Reeboks – etwas auf. Ich trage meine Destroyed-Jeans zurzeit so gern, weil ich schon bald für ein paar Monate auf sie verzichten muss – kalte Winterluft verträgt sich nämlich nicht so gut mit nackter Haut.

Blaue Jeans im Used-Look mit Patches und rosanem Mantel

Weiße Sneaker von Reebok zur blauen hoch gekrämpelten JeansWeiße Sneaker von der Marke Reebok

Gefällt euch mein Outfit? Hier findet ihr alle Produkte:

XX Cathrin

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare