Samt: der edle Stoff der Könige

Fashion-Lexikon roter Samt

Was ist Samt?

Samt ist ein besonders edler Stoff, der aufgrund seines sanften, weichen Gewebes einen nahezu royalen Charakter hat. Früher wurde Seide zur Herstellung von Samt verwendet, heutzutage wird Samt überwiegend aus Baumwolle oder Chemieseide produziert.

Königlicher Stoff: Was zeichnet Samt aus?

Samt ist sehr angenehm zu tragen: Er ist weich und leicht wärmend. Je nach Samtart weist der Stoff eine changierende Oberfläche auf, wodurch er mehr oder weniger glänzt. Samt wird aus einem Grundgewebe hergestellt, in dem in einem weiteren Verfahren Fäden eingearbeitet werden. Durch die verschiedenen Webarten entstehen unterschiedliche Samtvarianten wie zum Beispiel Pannesamt, der aufgrund seiner besonders glänzenden Oberfläche auch Spiegelsamt genannt wird, oder Cordsamt mit seinen charakteristischen Streifen.

Samt: die Ursprünge des Stoffes

Früher galt Samt als Stoff der Könige: Insbesondere Königsgewänder, aber auch Umhänge oder Wandbezüge wurden aus diesem edlen Material hergestellt, um eine besonders prunkvolle Wirkung zu erzielen. Auch heute verleiht Samt jedem Outfit einen glamourösen Look und wird in erster Linie zur Herstellung von Kleidern, Röcken und Jacken verwendet. Samt gehört derzeit zu den angesagtesten Stoffen und sollte deshalb in keinem Kleiderschrank fehlen.

So kombiniert ihr Samt richtig

Vor allem zu speziellen Abendveranstaltungen oder Feiertagen wie Weihnachten und Silvester könnt ihr Samt wunderbar tragen. Am besten kombiniert ihr den Stoff mit matter Seide, Leder oder Chiffon – so schafft ihr einen coolen Stilbruch. Aber auch im Alltag ist Samt gerade total angesagt: Kombiniert beispielsweise einen Samt-Blazer mit einer klassischen Jeans und schon habt ihr einen stylishen Look für den Alltag. Mögt ihr es lieber dezent, dann versucht euch alternativ an filigranen Schuhen in Samt-Optik – so setzt ihr kleine Akzente mit großer Wirkung.

Dos:

  • Setzt Samtakzente, z. B. in Form von Kleidern, Röcken oder Blazern.
  • Wagt Stilbrüche und tragt Samt zu Casual-Looks mit Jeans und Sneakern.
  • Kombiniert Samt mit coolen Kleidungsstücken wie einer Lederjacke oder derben Boots.

Don’ts:

  • Vermeidet die Kombination von Samtoberteil und –unterteil in unterschiedlichen Farben oder Samtarten.
  • Ein Allover-Look in Samt ist zu viel des Guten, kombiniert daher nicht mehr als zwei Samtteile miteinander.

So pflegt ihr Samt richtig

Um lange Freude an dem wunderschönen, aber auch sehr empfindlichen Stoff Samt zu haben, solltet ihr ihn in die Reinigung geben oder vorsichtig per Hand waschen. Leichte Flecken könnt ihr mit lauwarmem Wasser oder Reinigungsschaum und einem Tuch abtupfen.

Guess SWEATSHIRTKLEID SAMT
Vero Moda Spaghettitop »VIOLA«, aus Samt
Bruno Banani Kurzblazer, aus schimmerndem Samt
Bruno Banani Etuikleid, aus schimmerndem Samt
Laura Scott Spaghettitop, aus geprägtem Samt
Guess BALLERINA SHOEIN AUS SAMT
Vero Moda HW in Falten gelegter Samt- Rock
Samoon Blazer Langarm gefüttert »Bikerjacke aus Samt«
ASHLEY BROOKE by Heine Body aus Samt
Only Samt Umhängetasche
Alba Moda Slingpumps aus hochwertigem Samt
Guess KLEID SAMT KORSETTDETAILS
Only Samt Umhängetasche
Weitere Begriffe suchen

Wähle eine Kategorie und finde weitere Begriffe